Episode: #4.19 Die magische Kugel

Angel und die anderen stehen unter Jasmines göttlichem Bann und so ist Fred auf sich allein gestellt. Jasmine gelingt es, alle Menschen zu manipulieren und macht so Jagd auf Fred. Mit der Zeit bekommt Fred heraus wie man den Zauber brechen kann und muss es nur noch schaffen die anderen zu retten bevor diese sie töten.

Diese Serie ansehen:

Es ist ein wundervoller Tag, die Sonne scheint und überall sind glückliche Menschen, die einander zuwinken und sich anlächeln. Mitten in diese Idylle platzen Gunn und Wesley, die Fred verfolgen. Dieser gelingt es jedoch, zu entkommen und in den unterirdischen Abwasserkanal zu fliehen.
Im Hotel halten sich derweil viele Menschen auf, da es zum Pilgerort der Anhänger von Jasmine geworden ist. Die Menschen reißen sich darum, in ihrer Näher zu sein. Jasmine begrüßt alle Anwesenden herzlich und weiß genau, was jeder einzelne von ihnen hören will. Als Angel sie fragt, wie sie dies mache, sagt sie es stehe in ihren Herzen, man müsse nur genau hinsehen.

Fred ist in einem Laden für Okkultes. Sie möchte ein Buch darüber, wie man Gedankenkontrolle für sich selbst benutzen kann, doch der leicht verrückt wirkende Verkäufer will es ihr nicht geben. Er denkt, sie wolle damit auch andere Menschen von Jasmine überzeugen und meint, dies passiere schon von allein.
Angel und Connor sind in dem Abwasserkanal. Connor riecht, dass Fred dort gewesen ist. Er erzählt Angel, dass er diese Art der Fährtenlese in Quortoth mit fünf oder sechs gelernt habe. Holtz habe ihn immer an einen Baum gebunden und dann hätte er ihn suchen müssen. Einmal hätte es sogar fünf Tage gedauert, bis er ihn gefunden habe. Angel ist entsetzt. Da spüren beide plötzlich, dass Jasmine sie im Hotel haben will und sie gehen zurück.

Im Hotel angekommen sagt Jasmine ihnen, dass sie vorhabe, Fred zu suchen. Sie stellen sich im Kreis auf, fassen sich alle an den Händen und stellen sich Fred vor. Diese ist derweilen an einer kleinen Pension, als sie plötzlich eine Frau bemerkt, die in der Nähe steht. Im Hotel sagt Jasmine, dass sie Fred nun sehe. Fred geht die Treppe zu ihrem Zimmer hoch, als auf einmal alle Menschen in ihrer Nähe bedrohlich auf sie zukommen. Sie wird panisch und rennt weg. Ein Mann verfolgt sie mit seinem Auto und kracht dabei in ein anderes, was Feuer fängt. In Flammen aufgehend läuft er zu Fred und sagt "Hab keine Angst". Da fängt plötzlich Jasmines Hand an zu brennen und sie fällt um. Schnell kommen die anderen ihr zu Hilfe. Sie sagt jedoch, dass es nicht so schlimm sei, sie würde Fred nun immer sehen. Jeder Mensch, der mit ihr verbunden wäre, würde sie nun erkennen und sie dann ihr übergeben. Nun sollten die anderen sich aber um ihre Anhänger im Hotel kümmern. Fred läuft auf einer verlassenen Straße, als plötzlich ein Auto auf sie zufährt. Sie rennt schnell weg und fällt dabei in ein Erdloch, wo sie in einer Höhle landet, in der ein kleiner Dämon sitzt, der beteuert, er sei Vegetarier. Sie setzt sich hin und ruht sich etwas aus.

Die Freunde klären die Anwesenden erst einmal mit einem Bild von Fred über die Gefahr, die von ihr ausgeht, auf. Dann machen sie einen bunten Abend. Alle Anwesenden können auf dem Pult erzählen, was sie an Jasmine lieben.

Der kleine Dämon fällt Fred an und beißt sie. Sie bringt ihn mit einer Axt um und schaut sich ihren blutigen Arm an. Ihr geht ein Licht auf...
Fred ist vor dem Okkultladen. Sie ist von vielen Menschen umzingelt. Sie sagt: "Komm und hol mich". Jasmine schlägt im Hotel die Augen auf und sagt: "Fred." Fred ist im Laden und geht an den Tisch, in dem der Besitzer einen Revolver hat. Als Jasmine und Angel kommen, entschuldigt sie sich bei Angel und schießt auf Jasmine. Die Kugel geht durch ihren Körper hindurch und trifft auch noch Angel. Angel ist sofort bei ihr und will sie umbringen. Doch sie sagt ihm, er solle zu Jasmine gucken. Als er dies tut, erstarrt er: auch er sieht nun ihr wahres Gesicht. Fred schießt derweilen oftmals auf Jasmine, sodass diese schwer verwundet wird. Connor stürzt sich auf Fred und schlägt sie bewusstlos. Angel nimmt Fred und flieht mit ihr. Connor will ihnen nach, doch Jasmine braucht seine Hilfe.

Im Hotel erzählt Jasmine dem Rest der Gang, was passiert ist. Sie können es kaum glauben und Jasmine sagt, dass sie zu gnädig mit Fred war. Dadurch habe sie Angel verloren. Sie müssten nun beide umbringen. Die anderen stimmen zu. Jasmine bestellt wieder einmal ein paar Leute aus der Menge zu sich, damit sie mit ihr kommen.

Fred kommt langsam zu sich. Sie findet Angel sehr deprimiert vor. Es ist ein furchtbares Gefühl, Jasmines Liebe verloren zu haben. Sie sagt ihm, dass sie nach einer Woche immer noch weine. Jeder, der mit Jasmines Blut in Berührung kommt, sieht ihr wahres Gesicht. Er sagt ihr, dass sie das Richtige getan habe und dies sehr mutig von ihr gewesen wäre. Da fängt Fred an zu weinen. Sie erzählt ihm, wie verängstigt sie war. Dann sagt sie, sie müssten auch die anderen vom Bann befreien.
In Cordys Zimmer stehen überall Kerzen und es ist schön eingerichtet. Es scheint sich um einen Pilgerort zu handeln, zu dem Jasmines Anhänger kommen, um Cordelia dafür zu danken, sie zur Welt gebracht zu haben.

Fred und Angel steigen durch ein Fenster ins Hotel ein. Sie nehmen Cordelia Blut ab, als Lorne plötzlich hereinkommt. Als er sie erkennt, will er schreien, doch sie überwältigen ihn. Kurz danach ist auch Lorne wieder der Alte, sie haben ihm Cordys Blut verabreicht. Er ist sehr niedergeschlagen, doch er sagt ihnen, dass er sich darum kümmern werde, dass Wes und Gunn zu ihnen kämen, damit auch sie geheilt werden könnten.

Im Hotel versucht er, sich normal zu verhalten und lockt die beiden in einen der oberen Räume. Dort wird auch ihnen Cordys Blut gegeben. Angel sagt, dass er auch Connor heilen muss, er werde seinen Sohn nicht hier allein lassen. Wesley bietet sich an, ihn zu holen, er habe ihn schon einmal entführt. Kurz darauf kommt er mit Connor. Sie überwältigen ihn und wiederholen die Prozedur. Er scheint geheilt, aber sehr verwirrt zu sein. Plötzlich dreht er sich um, rennt zur Tür und schreit: "Sie sind hier! Sie sind hier!"

Katharina S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Katharina S. schreibt:
    Eine wirklich wunderbare Episode mit sehr viel Witz, ich musste mich manchmal wirklich kaputtlachen. Einige der witzigsten Szenen aus 5 Staffeln "Angel" sind in dieser Episode enthalten. Und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Angel" über die Folge #4.19 Die magische Kugel diskutieren.