Episode: #4.20 Die letzten ihrer Art

Angel und seine Gang sind wiedervereint, aber sie müssen sich nun vor den Menschen verstecken, die noch unter Jasmines Bann stehen. Sie gehen in die Kanalisation und treffen dort auf eine Gruppe Teenager, die sich dort versteckt haben, als der Weltuntergang drohte. Wesley wird derweil von einer Kreatur gefangen genommen, die eine Reihe wichtiger Informationen bezüglich Jasmine hat. In der Zwischenzeit stellt Connor fest, dass Cordelia verschwunden ist.

Diese Serie ansehen:

Connor ruft immer wieder "Sie sind hier!". Angel und die anderen versuchen ihn angstvoll abzuhalten und zur Vernunft zu bringen, doch er hört nicht. Auf dem Flur kommen schon die ersten Anhänger. Angel versperrt die Tür – er will sie so lange wie möglich aufhalten, die anderen sollen wegrennen. Jemand, der die Wahrheit kennt, müsse überleben. Die anderen gehorchen und so steht er allein an der Tür, während Connor ihn von der anderen Seite anschreit, dass er alles kaputtmache und es das erste Mal wäre, dass er ein Teil von etwas sei. Als Connor durch die Tür bricht, schlägt Angel immer wieder auf ihn ein.

Draußen haben die anderen das Auto gestartet und zögern noch, ob sie fahren sollen. Da fällt auf einmal Connor "vom Himmel" und nach ihm Angel. Angel steigt ins Auto und sie fahren noch rechtzeitig vor der herankommenden Jasmine und ihren Anhängern davon. Im Auto sind sie alle sehr deprimiert. Die ganze Stadt ist Jasmine vernarrt. Sogar die Kirchen haben sie als den einzigen Gott anerkannt und der Bürgermeister preist sie.

Im Hotel liegt Connor in Jasmines Zimmer während sie gerade Menschen frisst. Kurz darauf wacht er auf. Sie heilt seine Wunden und beruhigt ihn, da er sehr aufgeregt ist, weil Angel und Fred auch die anderen infiziert haben. Er macht sich Sorgen, da sie sehr gute Kämpfer sind. Jasmine lächelt jedoch und sagt ihm, dass ihre Anhänger ihre Augen, Ohren und wenn nötig auch ihre Fäuste seien.

Die Gang muss tanken, was sich als Problem darstellt, da an den Tankstellen viele Jasmine-besessene Menschen sind. Doch sie müssen tanken und so fahren sie auf eine Tankstelle und legen sich mit den Leuten dort an. Jasmine hat ihre Technik inzwischen schon so weit entwickelt, dass sie nicht nur durch die Menschen sehen und sprechen kann, die Menschen reden auch mit ihrer Stimme. Die Gang schafft es gerade noch, aufzutanken und wegzufahren. Man sieht, wie Jasmine im Hotel sitzt und lacht.
Das Team weiß nicht, was sie tun sollen, sie werden von sämtlichen Polizisten der Stadt verfolgt. Also fliehen sie durch den Abwasserkanal. Dort treffen sie auf Jugendliche, die sich seit der Sonnenfinsternis dort versteckt halten. Sie zeigen ihnen ihr Versteck und erzählen ihnen von einem Monster, welches sie umbringen wollen, da es einen von ihnen getötet hat. Angel nimmt sich ein Schwert und sagt, dass er dies übernehmen wird.

Connor trifft in Cordelias Zimmer auf Jasmine. Er stellt fest, dass Cordelia nicht mehr da ist. Jasmine sagt ihm, dass sie entfernt werden musste, weil sie wegen ihres Blutes eine zu große Gefahr darstelle. Connor ist nicht erfreut darüber, dass er den anderen nicht hinterher jagen darf, doch Jasmine sagt ihm, dass er dies noch früh genug tun werde. Aber nun gäbe es erst einmal einen Grund zur Freude. Der Gouverneur habe abgedankt, die Zeit der Politiker sei vorbei und alles läge ihr zu Füßen.

Die Gang und die Jugendlichen gehen durch die Abwasserkanäle. Da greift sie das Wesen plötzlich an. Angel kämpft und zeigt dabei sein Vampirgesicht. Als dies Matthew, ein kleiner Junge, sieht, rennt er weg. Gunn und Fred rennen hinter ihm her. Dann ist das Wesen weg - und Wesley auch. Angel will Wes retten, doch die anderen Jugendlichen stellen sich ihm in den Weg, da sie denken, er sie ein böser Vampir.

Gunn und Fred sind an die Oberfläche gegangen. Vorher hatten sie eine kleine Diskussion, ob sie überhaupt das Richtige tun, wenn sie den Jungen suchen würden, um ihn vor einem Paradies zu warnen. Gunn sagt ihr, sie solle ihre Gefühle abschalten, sie habe das auch getan, als sie den Professor töteten. Fred entgegnet, dass sie jede Sekunde davon gefühlt habe und immer noch davon Alpträume habe und es sie zerfrisst, wenn sie daran denkt. Gunn geht es genauso. Fred sagt ihm, dass sie das immer noch besser fände als nichts zu fühlen. Vorsichtig, damit sie niemand sieht, suchen sie nach Matthew. Sie finden ihn auch, doch er will nicht mit ihnen gehen, da sie ihm nicht gesagt haben, dass die Sonne wieder da ist. Sie schlagen ihn K.O. und tragen ihn nach unten. Dort fragen die anderen, was passiert ist, doch sie antworten nur ausweichend. Plötzlich fängt Matthew an, mit Jasmines Stimme zu rede und infiziert auch die anderen Jugendlichen, die nun alle die Gang töten wollen. Sie rennen weg.

Wes ist bei dem Wesen, das ihn entführte und muss zusehen, wie dieses einen Vampir ausnimmt. Dasselbe will er auch mit Wes tun. Der Dämon sagt, dass er aus einer älteren Welt käme, die Jasmine schon vorher geliebt hätte und er wolle einen Blutzauber anwenden, damit sie sich wieder an sie erinnere. Wes findet heraus, dass der Name eines Wesens aus dieser Zeit Macht über es hat. Man muss also Jasmines richtigen Namen herausfinden. Dieser sei beim Hohepriester aus der alten Welt zu erfahren und man kommt dorthin mit einer kleinen blauen Kugel und einem Zauber. Da will das Wesen ihn töten, doch Angel kommt in dem Moment und bringt es um.
Währenddessen hat Connor mit einer großen Truppe von Soldaten den Kanal erstürmt und verfolgt die anderen, die nun zu Angel und Wes stürmen. Sie verbarrikadieren die Tür, während Wes versucht, herauszufinden, wie man in die andere Welt kommt. Er nimmt sein Blut und hält es an die Kugel, was ein Portal öffnet. Nach langem Zögern springt Angel herein, um den Namen Jasmines herauszufinden, während die anderen gegen die Soldaten und Connor kämpfen.

Angel ist in der Welt angekommen. Es ist sehr neblig und er ist von vielen Wesen, wie dem aus dem Kanal, umzingelt.

Katharina S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Katharina S. schreibt:
    Eine spannende Folge. Ich verstehe nicht so wirklich, dass Connor die anderen tatsächlich verraten hat. Hat das Blut bei ihm nicht gewirkt? Oder hat es gewirkt und er macht nur mal wieder einen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Angel" über die Folge #4.20 Die letzten ihrer Art diskutieren.