Ryan Murphy gibt erste Details für Spin-Off "American Horror Stories" preis

Foto:

Vergangenen Donnerstag, 12. November 2020, wurde ein erstes Poster zum "American Horror Story"-Spin-Off namens "American Horror Stories" präsentiert. Nun gab Serienschöpfer Ryan Murphy erste Details dazu preis.

Schon länger ist bekannt, dass es sich um einstündige Einzelepisoden handeln wird, die in sich geschlossene Geschichten erzählen werden. Murphy gab nun preis, dass insgesamt 16 Episoden entstehen werden, die Horrormythen, sowie Legenden und weitere Geschichten erzählen werden.

Ebenfalls bekannt war, dass einige Stammspieler aus "American Horror Story" zu sehen sein werden. Welche das sein werden, wollte Murphy noch nicht verraten. Allerdings wird Sarah Paulson, die zuletzt in Netflix' "Ratched" zu sehen war, ebenfalls an Bord sein. Allerdings nicht auf dem Bildschirm. Viel mehr klingt es so, als würde sie ebenfalls produzieren oder zumindest Regie führen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
14.11.2020 23:47

Kommentare