Regina Hall schließt First-Look Deal mit Showtime

Schauspielerin Regina Hall hat sich in den letzten Jahren ein weiteres Standbein als Produzentin ausgebaut, was sich beispielsweise an der Satire "Black Monday" gezeigt hat, für diese sie vor, aber auch hinter der Kamera aktiv ist. Gerade hat es dort auch eine Verlängerung um eine dritte Staffel gegeben. "Black Monday" wird für Showtime produziert und genau mit diesem Premiumkabelsender hat Hall nun einen First-Look Deal abgeschlossen.

Der Deal mit Showtime ist über ihre Produktionsfirma Rh Negative abgeschlossen worden und sieht vor, dass sie nun Inhalte für das TV entwickelt, auf die der Sender ein exklusives Vorrecht hat. Laut mehreren Quellen ist auch bereits ein erstes Projekt in der Entwicklung. Ein einstündiges Comedy Special mit Hall selbst wird bereits fleißig entwickelt.

Hall selbst sagte zu diesem Deal: "Ich bin aufgregt, Showtime mein Zuhause nennen zu können. Mit Amy [Anm. d. Redaktion: Israel, Showtimes Vizepräsidentin für Scripted Programming] zu arbeiten ist eine solch freudige und organische Erfahrung. Ich bin begeistert, dass wir unsere Zusammenarbeit ausweiten werden, um kluge, bedeutungsvolle und wirkungsvolle Inhalte zu schaffen."

Hall hatte ihren Durchbruch mit "Ally McBeal" und hat seitdem vor allem beim Film ihre Karriere gemacht. Neben "Black Monday" ist ihre nächste Rolle für Hulus "Nine Perfect Strangers" vorgesehen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Variety



Lena Donth - myFanbase
20.10.2020 11:47

Kommentare