Episode: #3.08 Bis an die Grenze

Sydney wird von NSC gefangen genommen, da sie herrausgefunden haben, dass sie Lazareys Mörderin ist. Jack und Vaughn tun sich mit Sloane zusammen, um sie zu retten. Ihnen bleiben jedoch nur ein paar Stunden, bevor Syd gezwungen wird, eine radikale Chirurgie durchzumachen, die ihr Gedächtnis zurückzugewinnen soll. Unterdessen steht Lauren vor einer schwierigen Entscheidung: NSC oder CIA?

Diese Serie ansehen:

Irgendwo in der Wüste landet ein Hubschrauber auf dem Landeplatz eines Hochsicherheitsgefängnisses. Ein Gefangener wird aus dem Helikopter geführt und in eine Zelle gebracht: es ist Sydney.

Los Angeles: NSC Direktor Robert Lindsey kommt im CIA Hauptgebäude an, um die Kontrolle zu übernehmen. Zusammen mit Lauren erreicht er das Büro von Dixon, in dem sich bereits Vaughn und Weiss befinden. Lindsey will, dass das Büro mit ihm und der NSC ab sofort kooperiert. Doch Dixon macht klar, dass sein Team es ihm nicht so leicht machen wird. Er hat in der Sache mit Sydney und dem Mord an Lazarey volle Verantwortung übernommen und damit seine Mitarbeiter entlastet. Dixon gibt Lindsey Zugangskarten und Papiere und geht.

Vaughn redet mit Lauren. Er ist außer sich, dass Lauren die Informationen an die NSC weitergegeben hat. Es kommt zum Streit, denn Lauren ist davon überzeugt, das Richtige getan zu haben. Während Vaughn glaubt, dass Lindsey Sydney einer lebensgefährlichen Prozedur zur Wiedergewinnung ihrer Erinnerungen unterziehen wird, erzählt Lauren ihm, dass sie nicht glaubt, dass Lindsey zu so etwas fähig sei. Außerdem wird sie, Lauren, den NSC Direktor zur Befragung mit Sydney begleiten und den Bericht für die Regierung schreiben.

Vaughn fängt Jack auf dem Gang ab. Er will Jack dabei helfen, Sydney zu retten, koste es was es wolle. Jack willigt ein und sagt ihm, ihn in drei Minuten in der Tiefgarage zu treffen.

Im Hochsicherheitsgefängnis sucht Sydney verzweifelt nach einer Möglichkeit zu fliehen, vergebens. Sie macht dafür Bekanntschaft mit ihrem Zellennachbarn Campbell.

Jack und Vaughn treffen sich unterdessen mit Sloane. Da Jack weiß, dass er und Vaughn bei einer Befreiungsaktion Sydneys die Hauptverdächtigten sein würden, hat Jack mit Sloane geredet, der es so aussehen lassen wird, als ob The Covenant hinter allem stecken würde. Sloane sagt Jack und Vaughn, dass Sydney laut seiner Quellen in Camp Williams festgehalten wird. Vaughn weiß, wo sich die Blaupausen des Gebäudes befinden, Jack wird für ein Team sorgen. Zufrieden meint Sloane zu Jack, dass er recht gehabt hatte: sie beide würden wieder zusammen arbeiten, so wie früher.

Während Sydney aus ihrer Zelle gebracht und an eine Liege gefesselt wird, sind Lindsey und Lauren im Helikopter auf dem Weg zu Camp Williams. Lindsey macht Lauren unverblümt klar, dass ihr Bericht für das Weiße Haus in jedem Fall positiv ausfallen muss und dass darin erwähnt werden soll, dass Sydney gut behandelt wurde.

Sydney wird jedoch alles andere als gut behandelt: Arme und Beine an einer Liege gefesselt, wird sie über einen Code befragt, den man an der Unterseite eines Tisches in ihrem Apartment im Rom gefunden hat. Sie behauptet, den Code nicht zu kennen und wird einer Schocktherapie unterzogen. Lindsey schaut seelenruhig dabei zu.

Als Sydneys erste Schocktherapie vorbei ist, geht Lindsey und wird von Lauren auf dem Gang gestoppt. Sie fragt ihn, wieso sie nicht bei Sydneys Befragung dabei ist, da sie doch einen Bericht darüber schreiben soll. Lindsey meint, sie würde Sydney schon noch zu sehen bekommen, doch Lauren will sie sofort sehen. Da offenbart Lindsey ihr den wahren Grund, wieso er sie mitgenommen hat: er droht ihr, Vaughn – den man natürlich verdächtigt, Sydney außer Landes gebracht zu haben (in #3.07 Alpträume) – anzuklagen.

Zurück in ihrer Zelle zittert Syd am ganzen Körper. In ihrer Hand hält sie eine Klammer, die sie aus dem Befragungsraum entwenden konnte.

In einem Park in L.A.: Jack und Vaughn treffen sich mit Thomas Brill, einem alten Kollegen von Jack, der zudem Vaughns Vater kannte. Er erklärt sich dazu bereit, bei der Mission in Camp Williams mitzumachen und fordert von Jack drei Millionen Dollar für Material und Bezahlung.

Doch das Geld ist kein Problem: Jack bringt Vaughn zu einem seiner Lager, in dem sich nicht nur Dutzende von Waffen und High-Tech-Geräten befinden, sondern auch ein Haufen Geld.

Lauren versucht in ihrem Büro in Camp Williams derweil, einen Bericht zu verfassen, doch sie kann es nicht. Da geht plötzlich der Alarm los: Sydney, die gerade zur zweiten Schocksitzung gebracht wird, kann sich mithilfe der Büroklammer von ihrer Liege befreien und die Wachen überwältigen. Doch dann wird sie auf dem Gang aufgehalten und mit Elektrostäben niedergeschlagen. Lauren sieht, wie man Sydney zurichtet und schließlich wieder zurück in ihre Zelle bringt.

In Los Angeles: Jack, Sloane und Vaughn stehlen in einer ausgeklügelten Operation die Blaupausen für Camp Williams. Doch als sie fliehen, wird Sloane beim dem Versuch, Jack zu retten, angeschossen. Jack und Vaughn bringen Sloane zu Jacks geheimem Lager. In einer Notbehandlung entfernt Jack die Kugel aus Sloanes Brust, der vor Schmerz schließlich in Ohnmacht fällt.

Camp Williams: Sydney erwacht benommen in ihrer Zelle. Sie und Campbell reden über dessen Sohn Benjamin.

Jack näht Sloanes Wunde. Vaughn bedenkt, dass sie – auch wenn sie jetzt die Blaupausen von Camp Williams besitzen – immer noch die Sicherheitscodes brauchen. Jack meint, er solle Marshall fragen.

Camp Williams: Lauren übergibt Lindsey einen Bericht, mit dem sich Lindsey größtenteils zufrieden gibt. Er will, dass Lauren in sechs Stunden für einen finalen Report noch mal erscheint.

Vaughn besucht Marshall in den CIA Büros, in denen es von NSC Agenten wimmelt. Er fragt Marshall, ob er sich in das System der NSC einhacken könnte. Marshall versteht sofort, dass Vaughn die Codes will, um Sydney zu befreien und ist gleich Feuer und Flamme. Er hackt sich in das System ein, doch alle Daten über Camp Williams sind gelöscht worden. Da kommt Lauren herein. Sie räumt ein, dass Vaughn recht gehabt hatte: Lindsey hatte sie nur mitgenommen, um sie zu erpressen und damit einen guten Bericht für Washington zu bekommen, obwohl er Sydney foltert. Sie weiß, dass Vaughn etwas vorhat – und sie will helfen.

Sloane erwacht. Jack sagt ihm, dass er sich gefragt hat, wieso Sloane sein Leben für ihn aufs Spiel gesetzt hat. Sloane meint, dass er nach dem Tod Emilys und seiner Erkenntnis über seine Gräueltaten der Vergangenheit nur noch Jack und Sydney hätte.

Sydney bekommt Besuch von NSC Direktor Lindsey, der mit zwei Wachmännern anrückt. Die Wachmänner gehen zu Campbells Zelle und bedrohen ihn mit einem Messer, während Lindsey von Syd fordert, ihr zu erzählen, was der Code bedeutet. Sydney will nichts sagen, doch dann stechen die Wachen Campbell mit dem Messer in die Brust. Um Campbell zu retten, erzählt Sydney schließlich, dass der Code bestimmte Koordinaten beinhaltet und gibt sie Lindsey. Da steht Campbell plötzlich auf und zeigt sein wahres Gesicht: er war gar kein Insasse gewesen. Er sei in Wirklichkeit Schapker von der NSC und hatte nur einen Gefangenen gespielt, um Sydney zu manipulieren. Lindsey sagt währenddessen, dass Syd in einer Stunde der Gehirnoperation unterzogen werden wird.

Es ist soweit: Sydney steht die Operation bevor. Während man alles dafür vorbereitet, kann der Rettungstrupp, angeführt von Jack und Vaughn, jedoch dank Laurens Hilfe in Camp Williams einbrechen und Sydney schließlich rechtzeitig retten. Doch da kreuzt Schapker plötzlich auf und schießt auf sie, um sie aufzuhalten. Lauren erschießt ihn. So kann das Team samt Sydney in einem Helikopter fliehen.

Im Hubschrauber herrscht Stille. Sydney erzählt schließlich, dass die ganze Sache sich nur um diesen Code drehte, den man in dem Apartment in Rom gefunden hatte. Der Code steht für Koordinaten, doch Sydney hatte Lindsey in der Not die falschen Koordinaten gegeben. Jack nimmt seine Tochter in den Arm.

Maria Gruber - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Dana Greve vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Diese Folge setzt da an, wo #3.07 Alpträume aufhörte, auch wenn es kein nahtloser Übergang ist, aber solche Episoden finde ich schon mal gut. Diese Episode hatte für mich persönlich drei Storys,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Alias" über die Folge #3.08 Bis an die Grenze diskutieren.