Lily Moore Tyler

Foto: Laura Allen, 4400 - Die Rückkehrer - Copyright: Paramount Pictures
Laura Allen, 4400 - Die Rückkehrer
© Paramount Pictures

Lily Moore wurde im Jahr 1993 entführt. Zu diesem Zeitpunkt war sie glücklich mit Brian Moore verheiratet und hatte ein Baby namens Heidi. Nach ihrer Rückkehr muss Lily erkennen, dass Heidi mittlerweile 11 Jahre alt ist und Brian wieder geheiratet hat. Da Heidi denkt, ihre Stiefmutter sei ihre leibliche Mutter, verlangt Brian von Lily, sich aus Heidis Leben herauszuhalten und die Familie in Ruhe zu lassen. Als Lily erfährt, dass sie schwanger ist, weiß sie nicht, wer der Vater ist, da sie vor ihrer Entführung noch nicht schwanger war.

In dieser schwierigen Situation findet Lily Halt bei Richard, in den sie sich verliebt und den sie schließlich heiratet. Nach einer Weile stellt sich heraus, dass Richard der leibliche Vater des Babys ist. Während der Schwangerschaft kann Lily spüren, was ihr ungeborenes Kind denkt und fühlt.

Da es der zwielichtige Jordan Collier auf das Baby abgesehen hat, muss Lily mit Richard fliehen und bringt Töchterchen Isabelle in sicherer Entfernung zur Welt.

Nachdem Jordan die Tylers zur Rückkehr bewegen konnte, übernimmt Lily die Leitung einer Stiftung, die es Schwerkranken ermöglicht, von Shawn ohne Bezahlung geheilt zu werden. Zudem sucht Heidi den Kontakt zu Lily, nachdem sie herausgefunden hat, dass Lily ihre leibliche Mutter ist. Lilys Glück ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn die kleine Isabelle wächst plötzlich über Nacht zu einer jungen Frau heran und nimmt die Lebensenergie dazu von Lily, die dadurch rapide altert. Schließlich stirbt Lily in Richards Armen.

Maret Hosemann – myFanbase