Valentinstag in "30 Rock"

Foto:

Valentinstag. Entweder man beugt sich dem Druck der Medien und der Blumenverkäufer, und investiert Unmengen an Zeit und Geld in kitschige Valentinskarten oder man versucht, so zu tun, als ob man sich von all dem Hype um einen künstlich geschaffenen Feiertag nicht beeindrucken lässt. Während sich der Trend "Valentinstag" auch in Deutschland immer mehr durchsetzt, so dient er in den USA schon seit Jahren in allerlei Serien für Gesprächsstoff - so auch in fünf Staffeln "30 Rock".

In #1.13 Valentinsnacht erfahren die Autoren, dass sie am Valentinstag arbeiten, wozu natürlich niemand so recht Lust hat. Als man zusammen sitzt und über den Valentinstag sinniert, erhält Liz von einem Unbekannten Blumen und Pete realisiert etwas spät, dass der Pseudo-Feiertag und der Geburtstag seiner Frau zusammenfallen, was ihn in arge Bedrängnis bringt, denn er hat beides vergessen. Und Jack überlegt, sich von seiner Frau Bianca scheiden zu lassen. Alles in allem erleben die Charaktere hier den typisch-amerikanischen Valentinstag, wie man ihn aus den Medien kennt - mit Streitereien, Torschlusspanik und einem heimlichen Verehrer, der nur den Namen seiner Freundin nicht richtig buchstabieren kann.

In Episode #3.11 Verabrede dich nie am Valentinstag! läuft für Liz so ziemlich alles schief, was schief laufen kann, denn ausgerechnet am Tag der Liebenden verabredet sie sich mit ihrer neuen Flamme Drew. Dies kann nur schief gehen, vor allem dann, wenn auch noch seine Ex-Freundin auftaucht. So stolpern beide von einem Fettnäpfchen ins andere. Und warum? Weil der "Valentinstag" die Latte für ein erstes Date natürlich so hoch hängt, dass alle Erwartung daran zwangsläufig scheitern müssen. Jack ersinnt sich durch Freundin Elisa einer ganz anderen Tradition, die ob des Kitsch und der Herzen fast vollkommen in Vergessenheit geraten ist. Am 14.02. feierte die katholische Kirche einst die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde. 1970 wurde im Zuge einer Reform dieser Feiertag jedoch entfernt, weswegen er heutzutage nur noch selten gefeiert wird. Durch "30 Rock" wird uns diese alte Tradition wieder in Erinnerung gebracht - und bringt einige witzige Szenen mit sich, als Jack bei einem Priester die Beichte ablegt und diesen fast zur Verzweiflung bringt.

In #4.13 Anna Howard Shaw Day setzt man sich erneut mit dem Valentinstag auseinander. Damit Liz sich nicht daran erinnern muss, dass sie immer noch keinen Mann an ihrer Seite hat, plant sie für den Valentinstag kurzerhand eine Wurzelbehandlung ein. Doch auch hier braucht sie unbedingt jemanden, der sie anschließend nach Hause bringt, also fängt die Suche nach dem einen Menschen, der einem in schweren Zeiten besteht, von vorne an. Es kann schon sehr frustrierend sein, am Valentinstag alleine zu sein, während gefühlt alle Welt um einen herum verliebt Schokolade nascht und an Blumen riecht. Am Ende ist es Jack, der Liz in Not rettet und nach Hause bringt und somit beweist, dass Freundschaft mehr Wert hat als jede x-beliebige Männerbeziehung. Jack hingegen plant sogar, mit drei Frauen auszugehen und findet dabei versehentlich die große Liebe, während Jenna sich von einer Beziehung verabschiedet und sich von ihrem "Stalker" trennt.

Valentinstag in "30 Rock". Das bedeutet selten Herzschmerz und Liebessäuseleien, sondern eher skurrile Situationen, Dialogwitz und eine gehörige Portion Zynismus. Vielleicht sollte man sich von einem künstlich geschaffenen Feiertag auch nicht so sehr unter Druck setzen. Hierzulande versuchen viele sich dem amerikanischen Phänomen zu entziehen und bislang schaffen wir es doch auch ganz gut, die Farbe rosa am 14.02 von uns fern zu halten. Den Valentinstag bei "30 Rock" möchte ich jedoch nicht missen...

Melanie Wolff - myFanbase