Episode: #7.12 Firlefug!

Liz hat Probleme damit, sich an ihre neue Situation als Mutter zu gewöhnen, während Jack eine Entscheidung trifft. Tracy kommt derweil nicht damit klar, dass Kenneth nun der neue Boss von NBC ist.

Diese Serie ansehen:

Foto: Katrina Bowden & Judah Friedlander, 30 Rock - Copyright: 2015 Universal Pictures
Katrina Bowden & Judah Friedlander, 30 Rock
© 2015 Universal Pictures

Liz versucht sich mit ihrer neuen Rolle als nicht berufstätige Mutter zu arrangieren, merkt jedoch bald, dass ihr die Arbeit fehlt. Sie stattet kurzerhand unter einem Vorwand Jack einen Besuch ab und meint zu erkennen, dass er trotz seiner neuen Position nicht glücklich ist.

Anschließend trifft sie sich mit Kenneth und erzählt ihm, dass sie sich vorstellen kann, in nicht allzu ferner Zukunft wieder für NBC zu arbeiten und schlägt ihm vor, eine Show über ihr Leben als Autorin von TGS zu drehen, was Kenneth jedoch für keine gute Idee hält und will vielmehr nur noch Shows produzieren lassen, die sich die Menschen Zuhause vor den Bildschirmen gerne ansehen.

Jenna muss derweil feststellen, dass all die Autoren jetzt da die Show beendet wurde, sie ignorieren und will sich schleunigst nach neuen Betätigungsfeldern umsehen, während sich Jack Hilfe bei Kenneth sucht und ihn fragt, ob er glaubt, er sei glücklich. Kenneth stellt jedoch fest, dass wenn man fragen muss, man nicht glücklich sein kann. Er versucht nach seinem alten Schema, zu analysieren und eine Strategie zu entwickeln, durch die er endlich glücklich wird. Dafür tritt er sogar mit zwei ehemaligen Geliebten, Elisa und Nancy in Kontakt, doch was er auch versucht, er wird einfach nicht glücklich.

Liz legt sich derweil online mit einer anderen Mutter an und verabredet sich mit ihr zu einem Schlagabtausch, nur um dann festzustellen, dass es sich bei der Dame, mit der sie sich über das Elternsein gestritten hat, um Criss handelt. Die beiden müssen feststellen, dass sie momentan beide in einer Situation stecken, die sie nicht ausstehen können. Criss geht arbeiten, würde jedoch lieber Zuhause bei den Kindern bleiben, während sich Liz nach ihrem Job sehnt. Kurzerhand beschließen sie, dass Liz sich wieder bei Kenneth für einen Job bewerben soll.

Als Liz sich mit Kenneth trifft, erfährt sie, dass in Tracys Vertrag verankert ist, dass ihm 30 Millionen Dollar zustehen, sollte TGS auf weniger als 150 Ausgaben kommen. Da jedoch nur 149 Episoden produziert wurden, bittet Kenneth Liz, ihr Team zusammen zu trommeln, um eine Abschiedssendung von TGS auf die Beine zu stellen.

Als Tracy schließlich Kenneth besucht, erklärt er ihm, dass er ihn von seinem Versprechen befreit, immer für ihn da sein zu müssen, während Liz in ihrer Verzweiflung zu Jack geht und ihn um einen Job bittet. Jack jedoch erklärt, dass er selbst gerade von seinem Posten als Chef von Kabletown zurückgetreten ist. Er ist zu der Ansicht gelangt, dass Arbeit einem niemals das Gefühl von Glück bringen kann, daher will er ihr auch keine Hilfe mehr anbieten, ihr bei der Jobsuche zu helfen. Sie werfen sich gegenseitig vor, ihrer beider Leben überhaupt erst wegen des jeweils anderen geändert zu haben und kündigen ihre Zusammenarbeit auf, ebenso wie ihre Freundschaft.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "30 Rock" über die Folge #7.12 Firlefug! diskutieren.