Episode: #4.07 Das doppelte Lizchen

Die Produktion an Liz' neuer Talkshow "Dealbreakers" beginnt und sie muss erkennen, wie es ist, in Jennas Fußstapfen zu treten. Jack bekommt derweil Druck von Devon, "Dealbreakers" zu einem Hit werden zu lassen, während Tracy allen in seiner Macht stehende tu, um seiner Frau zu zeigen, dass er ihr treu ist.

Diese Serie ansehen:

Liz ist aufgeregt, da bald mit der Produktion ihrer eigenen Talkshow begonnen werden soll. Ihre Träume von einer herrlichen Zukunft werden jedoch jäh unterbrochen, als Jenna sich wegen eines Bildes ihrer Nichte, auf dem sie angeblich fett aussieht, in ihrer Garderobe einschließt. Liz droht Jenna, dass, wenn sie die dieswöchige Show nicht aufzeichnen will, sie eben Jenny McCarthy engagieren wird. Sofort ist Jenna aus ihrer Garderobe draußen. Jack und die anderen sind begeistert, wie gut Liz mit den Schauspielern umzugehen weiß.

Tracy will unbedingt noch ein weiteres Kind, doch seine Frau hat keine Lust mehr darauf, noch ein Kind alleine großzuziehen. Tracy will seiner Frau zeigen, dass er sich um seine Familie kümmern will und kann, und schickt sich an, sämtliche Weihnachtsgeschenke dieses Mal selbst einzukaufen.

Als Vertretung in ihrer Abwesenheit bestimmt Liz Frank, der die neue Aufgabe dankend annimmt. Unterdessen erreicht Jack ein Anruf von seinem Erzfeind Banks, der Wind von der Sache mit der Talkshow bekommen hat. Er droht Jack, ihn öffentlich zu demütigen, wenn Liz' Show ein Reinfall werden sollte.

Tracy ist bereits im ersten Laden so abgelenkt von all den Sachen, die es zu kaufen gibt, dass er vergisst, dass er eigentlich für seine Frau etwas kaufen wollte, und stattdessen sich lieber selbst beschenkt. Unterdessen versucht Jack, Liz ein wenig zu verändern, damit auch ja nichts schiefgeht bei der Show.

Tracy hat sich eine Kette mit der Aufschrift "EGOT" gekauft - laut Verkäufer symbolisiert sie das Ziel eines jeden Künstlers - einen Emmy, einen Grammy, einen Oscar und einen Tony-Award zu gewinnen. Dies hat sich nun auch Tracy zu seinem Lebensziel gemacht. Seine Frau unterstützt ihn dabei und will ihm erst ein weiteres Kind schenken, wenn er all diese Awards gewonnen hat.

Liz hat sich von Jack überreden lassen, sich die Augen lasern zu lassen, damit sie in ihrer Show auf die Brille verzichten kann, während Frank erkennt, dass Liz' Job nicht gerade einfach ist. Während seine einstigen Kumpels nach Feierabend noch zusammen weggehen, sitzt er noch im Büro und muss Skripte überarbeiten.

An ihrem großen Tag erscheint Liz ganz aufgeregt zur Arbeit. Mit Entsetzen muss Jack feststellen, dass sie sich nicht nur die Augen hat lasern lassen, sondern auch die Haare abgeschnitten hat. Jack sucht aus lauter Verzweiflung Hilfe bei Jenna, die ihm entgegnet, dass er wohl eine "neue Liz", die Vor-der-Kamera-Liz, erschaffen habe und sie nun betütteln und vor der Welt beschützen müsse.

Frank transformiert sich derweil immer mehr in Liz, wie seine Kollegen amüsiert feststellen müssen. Er trägt nun eine Brille, verzichtet auf seine Kappe und trägt sogar eine Strickjacke. Erst als er den Spiegel vorgehalten bekommt, bemerkt Frank, was mit ihm vorgeht, kann sich jedoch nicht dagegen wehren.

Liz stellt sich unterdessen alles andere als gut an und Pete und Jack sind bereits am Verzweifeln, da sich Liz vor einer Kamera überhaupt nicht natürlich verhalten kann. Als Devon ihr dann auch noch Blumen mit der Nachricht überbringen lässt, dass ihre Show ein Reinfall wird, verliert Liz vollkommen ihr Selbstvertrauen. Sie verbarrikadiert sich schließlich, wie Jenna zuvor, in ihrem Umkleideraum.

Tracy holt sich derweil Unterstützung an der "EGOT"-Front und trifft sich mit Whoopi Goldberg. Die rät ihm, dass er sich ein Projekt suchen müsse, das von Herzen komme, erst dann werde er in der Lage sein, etwas zu erschaffen, das "EGOT"-würdig ist.

Jenna schlägt vor, die Tür einfach aus ihren Angeln zu heben, um Liz dazu zu bringen, aus der Umkleide zu kommen. Jack veranlasst dies sofort und versucht, Liz ins Gewissen zu reden, was jedoch nur bedingt funktioniert. Immerhin beginnt sie, sich mit sich selbst auseinander zu setzen, wirkt dabei jedoch wie eine Verrückte, als sie mit ihrem anderen Ich im Spiegel spricht.

Tracy trägt seiner Frau schließlich einen selbst-komponierten Song über seine ungeborene Tochter vor, der sie so beeindruckt, dass sie ihm doch noch ein weiteres Kind schenken will.

Am nächsten Tag ist Liz wieder in ihrem Büro. Jack erkundigt sich nach ihrem Befinden und sie entgegnet, dass es ihr wieder besser gehe. Sie entschuldigt sich auch, dass sie vor der Kamera versagt habe, doch Jack meint, dass er die Eröffnungssequenz sogar verkaufen konnte. Von nun an wird sie in Fernsehern in anderen Serien zu sehen sein. Dann kommt Frank zur Tür herein. Als er Liz sieht, umarmt er sie und bittet sie, ihn niemals wieder zu verlassen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "30 Rock" über die Folge #4.07 Das doppelte Lizchen diskutieren.