Episode: #4.04 Das große Casting

Während Liz und Pete versuchen, den Casting-Prozess für den neuen TGS-Schauspieler zu manipulieren, tun sich Tracy und Jenna zusammen, um gemeinsam auf die Suche zu gehen, da sie so viel mehr Einfluss haben, wer ihr Team durcheinander bringt. Unterdessen muss sich Jack mit einem ganz persönlichen Problem auseinandersetzen.

Diese Serie ansehen:

Pete und Liz sind sich einig: Jaden Michael Tyler soll das neue Mitglied im TGS-Team werden. Die beiden haben sich auch schon eine Strategie zurecht gelegt, wie sie Jack davon überzeugen können, dass Jaden seine Wahl gewesen ist und die anderen Schauspieler, die sie zum Casting eingeladen haben, nur zweite Wahl sind. Liz hat ein schlechtes Gewissen, dass sie drei andere Menschen an der Nase herumführt und erinnert sich daran, wie sie einst von Casting zu Casting tingelte und immer wieder Absagen erntete.

Während Jenna fast schon in Panik verfällt, weil am Nachmittag das Casting stattfinden soll, muss sich Jack mit einem hässlichen Juckreiz herumärgern. Kenneth glaubt, dass Jack Flöhe in seinem Bett hat und erzählt dies glatt einem der Bosse, so dass Jack von einem wichtigen Meeting ausgeschlossen wird.

Dot Com will sich derweil ebenfalls für das Casting bewerben, hat zunächst jedoch kein Glück bei Liz, die seine Bewerbung sofort abweist. Erst als er seine Mutter ins Spiel bringt, wird Liz weich. Dann stürmt Jenna zur Tür herein und warnt Liz davor, Jaden zu engagieren. Sie hatte einst vor zwanzig Jahren ein gemeinsames Stück mit ihm gespielt und wurde bitterlich von ihm enttäuscht.

Jack bekommt ein Cisco-Kommunikationssystem in sein Büro, damit er doch noch an dem Meeting teilnehmen kann, doch er fühlt sich diskriminiert und beginnt eine regelrechte Schimpftirade, bis einer der Bosse ihn stumm stellt. Unterdessen hat Pete erfahren, dass Liz auch Dot Com zum Casting zugelassen hat und befürchtet, dass er nicht der einzige bleiben wird und sie jetzt nicht mehr unter Kontrolle haben werden, was geschieht. Schon Sekunden später zeigt sich, dass Pete Recht hatte, denn nun will auch Frank am Casting teilnehmen.

Jenna bittet Tracy um Hilfe, zu verhindern, dass Jaden engagiert wird. Als Tracy hört, dass auch Dot Com am Casting teilnehmen wird, erklärt er sich sofort bereit, mit ihr andere Darsteller zu finden, die Dot Com und Jaden alt aussehen lassen.

Jack hat beschlossen, zum Dermatologen zu gehen, doch solange nicht sicher ist, dass er keine Flöhe hat, darf er den Firmenwagen nicht benutzen. Auch die Taxifahrer wollen ihn aufgrund der in New York vorherrschenden Floh-Epidemie nicht mitnehmen, sobald sie sehen, dass er sich kratzt. Also ist Jack gezwungen, in die U-Bahn zu steigen.

Tracy und Jenna sammeln alle möglichen Menschen auf den Straßen New Yorks ein, während Jack Kenneth beichtet, dass er heute erfahren musste, wie sich das normale Volk fühlt und er schockiert darüber ist.

Liz verbietet Jenna, weiterhin Leute für das Casting anzuschleppen. Sie hat auf ihr Drängen hin tatsächlich nochmal all seine Referenzen überprüft und von jedem, der mit Jaden gearbeitet hatte, eigentlich nur gehört, dass er ein klasse Schauspieler und ein toller Mensch ist. Jenna sieht nun keine andere Wahl als Jaden psychologisch fertig zu machen. Tracy ist begeistert und will sie dabei unterstützen. Letztendlich scheitert Jenna kläglich, Tracy schafft es jedoch, Dot Com zu verunsichern, so dass er beim Casting versagt.

Das Casting wird zu einem großen Reinfall, nicht zuletzt da sich herausstellt, dass Jaden Liz die ganze Zeit an der Nase herumgeführt hat und seine Referenzen gar nicht echt waren. Liz muss sich eingestehen, dass Jenna recht hatte und Jaden in Wahrheit total verrückt ist.

Zunächst entschuldigt sie sich bei Jenna, dass sie ihr nicht glauben wollte, dann versucht sie Jack auszureden, dass sie Jaden einstellen können. Jack hat jedoch schon seine Entscheidung getroffen und einen Straßenpantomimen, der als Roboter verkleidet war, die Rolle versprochen. Er war direkt vor Jaden aufgetreten und wurde von Frank eigentlich nur deshalb zum Casting von der Straße geholt, damit sein System funktionieren konnte. Da der Roboter jedoch der einzige war, der sich von seinen Flöhen nicht beirren ließ, sogar mit ihm in einen Fahrstuhl fuhr und ihm zum Abschied die Hand geschüttelt hat, erhält er von Jack den Zuschlag. Liz weiß nicht recht, ob sie wütend oder froh über den Ausgang des Castings sein soll und entgegnet beim Verlassen von Jack Büro nur, dass sie hofft, dass der Pantomime auch des Englischen mächtig ist.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "30 Rock" über die Folge #4.04 Das große Casting diskutieren.