Bewertung: 6

Review: #1.08 Wir können nicht gewinnen

Foto: Laura Vandervoort, V - Die Besucher - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Laura Vandervoort, V - Die Besucher
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Dass der Widerstand gegen die Besucher nicht sonderlich gut organisiert ist, wird auch in dieser Episode wieder deutlich. Es gibt keine gemeinsame Bewegung, sondern lediglich verschiedenste, kleinere Gruppen, die sich gegen die Besucher zusammenrotten, jedoch nicht wirklich wissen, wie sie reagieren sollen. Dass es für die Besucher ein Leichtes ist, diese Gruppen ausfindig zu machen, ist dabei nicht weiter verwunderlich, handelt es sich bei den Widerstandskämpfern doch in erster Linie um einfache Menschen ohne Kampferfahrung.

Am Ende ist genau das das Problem, dem sich unsere kleine New Yorker Widerstandsgruppe gegenüber sieht. Sie operieren noch immer weitestgehend alleine und können auf andere Mitglieder der Fifth Column nicht wirklich zählen. Vielmehr müssen sie sogar erkennen, dass mittlerweile selbst die Menschen sich gegen sie stellen, weil immer mehr Widerstandskämpfer die Hoffnung verlieren und sich jetzt sogar gegen ihre eigene Spezies richten.

"We Can't Win"

Kann die Menschheit wirklich gegen Anna und ihre Untertanen bestehen? Es hat nicht den Anschein, als wäre die Menschheit auch nur annähernd in der Lage, sich gegen die Besucher zur Wehr zu setzen. Anna präsentiert auf einem internationalen Forum den erstaunten Menschen dort "blaue Energie" - eine Lösung für sämtliche Probleme auf der Welt. Angesichts der Tatsache, dass es überall auf der Welt Krieg und Katastrophen gibt, sind die Menschen empfänglich für Annas Geschenke und erkennen darüber nicht, dass ein Geschenk von einem Fremden meist nicht ohne eine Verpflichtung daher kommt.

Dass nicht alle Menschen so blauäugig sind wie beispielsweise Chad Decker, zeigt der Vorstand des "Fortschrittsforums", Mr Chime. Er durchschaut Annas Spielchen und warnt Decker, dass er lieber einmal hinterfragen sollte, warum Anna sich immer wieder medienwirksam in die Belange der Welt einmischt. Doch auch Chime traut sich am Ende nicht, sich offen gegen Anna zu stellen.

Chad ist immer noch etwas undurchsichtig. Zwar wirkt es hin und wieder so, als ahne er, dass die Besucher nicht hier sind, weil ihnen langweilig war und Zuhause nichts im Fernsehen lief. Aber er ist noch zu sehr damit beschäftigt, seinen neuen Ruhm zu genießen, den Anna ihm beschert hat. Immerhin ist er der einzige, der ihr regelmäßig nahe kommt und dadurch einen beträchtlichen Wissensvorsprung gegenüber den restlichen Medienvertretern hat.

"One day, I'll ask a favor from you, and you'll comply."

Joshua führt derweil einen Emotionstest bei Lisa durch und ist überrascht, dass sie diesen nicht besteht. Eigentlich war Anna ihm gegenüber ja vollkommen klar, wie man mit Besuchern verfahren soll, die ihren Test nicht bestehen. Da es sich nun aber um Lisa handelt, weiß Joshua nicht so recht, wie er sich verhalten soll. Er sucht Rat bei Samuel, der ihm klar macht, dass dies eine einmalige Chance ist, Anna endlich einen empfindlichen Schaden zuzufügen. Joshua hingegen glaubt daran, dass Lisa sich vielleicht verändern könnte, so wie sie sich einst verändert hatten. Allerdings ist es auch möglich, dass dies auch eine Falle sein könnte, um Joshuas Loyalität zu testen.

Am Ende entscheidet Johsua sich jedoch dafür, Lisa nicht zu verraten, verlangt jedoch im Gegenzug von ihr einen Gefallen, den sie ihm gewähren muss, wenn er sie darum bittet. Lisa ist hin und hergerissen. Es wirkt, als hat sie im Laufe der Zeit wirklich Gefühle für Tyler entwickelt, weiß im Moment jedoch noch nicht wirklich, wie sie mit diesen umgehen soll. Anvertrauen kann sie sich auch niemanden, da sie ständig Gefahr läuft, von ihrer Mutter durchschaut und getötet zu werden. Anna macht ihr ja beeindruckend klar, dass sie keinerlei Gefühle duldet.

Ryan begibt sich unterdessen auf die Suche nach Val, die jeglichen Kontakt mit ihm abgebrochen hat. In ihrer Verzweiflung sucht sie schließlich Hilfe in einem der Heilungszentren, wo einer der Besucherärzte schließlich erkennt, dass sie einen Hybriden in sich trägt. Bevor er jedoch Anna Meldung machen kann, taucht Ryan auf und tötet ihn. Val ist verständlicherweise vollkommen irritiert, als Ryan auftaucht und sie bittet, ihm zu vertrauen, doch sie hat am Ende keine andere Wahl, als mit ihm zu gehen.

Fazit

Der Widerstand tritt weiterhin auf der Stelle und muss nun feststellen, dass sie nicht nur gegen die Besucher, sondern selbst gegen Ihresgleichen antreten müssen. Dass Lisa hingegen eine Wandlung durchzumachen scheint, eröffnet für die Fifth Column ganz neue Wege, denn mit ihr hätten sie einen echten Trumpf gegen Anna in der Hand.

Melanie Wolff - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "V - Die Besucher" über die Folge #1.08 Wir können nicht gewinnen diskutieren.