HBO plant offenbar Reboot von "True Blood"

Foto:

Zwar fehlt noch eine Bestätigung vom Premiumkabelsender HBO, aber nach übereinstimmenden Medienberichten gibt es offenbar recht konkrete Planungen, ein Reboot zu "True Blood" auf die Beine zu stellen.

Zuerst hat TVLine darüber berichtet, dass offenbar "Riverdale"- und "Chilling Adventures of Sabrina"-Schöpfer Roberto Aguirre-Sacasa gemeinsam mit Jami O'Brien ("NOS4A2") das Drehbuch zum Pilot schreiben wird, während sie auch als Produzenten fungieren werden. Zudem soll es ein bekanntes Gesicht geben, denn Alan Ball, der "True Blood" geschaffen hat, soll ebenfalls involviert werden.

Offenbar hat sich Aguirre-Sacasa auf Reboots spezialisiert, so ist er für eine neue Version von "Pretty Little Liars" verantwortlich. Über den Inhalt des geplanten "True Blood"-Reboots wurde aber noch nichts bekannt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine



Lena Donth - myFanbase
09.12.2020 20:07

Kommentare