Episode: #6.01 Wiedergeburt

Nach Bills blutiger Reinkarnation fliehen Sookie, Eric, Jason, Jessica, Pam, Nora und Tara aus dem Hauptquartier der Autorität. Dies tun auch Sam, Luna und Emma. Alcide stellt derweil fest, welche aufregenden Seiten die Stellung als Rudelführer mit sich bringen und Andy muss seine Vierlings-Vaterschaft managen. Truman Burrell, der Gouverneur von Louisiana, verkündet unterdessen die Jagd auf Vampire.

Diese Episode ansehen:

Sookie und Eric fliehen vor Bill in den Fahrstuhl. Der Fahrstuhl bleibt jedoch stecken, da Bill wild wütet und alle Kabel aus der Wand reißt. Derweil sind auch Jason, Pam, Nora, Jessica und Tara noch dabei, das Hauptquartier der Autorität zu verlassen. Pam nervt es, dass Nora das Kommando führt, zumal Pam nicht weiß, wer Nora überhaupt ist. Sam, Luna und Emma haben das Gebäude bereits verlassen, doch Luna geht es nach ihrer kurzzeitigen Verwandlung in Steve sehr schlecht. Sie nimmt Sam das Versprechen ab, das er für Emma sorgen wird, dann stirbt sie.

Schließlich kommen auch Jason, Pam, Nora, Jessica und Tara aus dem Gebäude heraus. Als dieses hinter ihnen in Flammen aufgeht, will Jason sofort zurück, um nach Sookie zu suchen, doch Nora hindert ihn daran. Dann taucht eines der Fahrzeuge der Autorität auf. Darin sitzen Eric und Sookie, die es geschafft haben, zu entkommen. Jessica fragt nach Bill. Dieser verlässt das nun völlig zerstörte Hauptquartier und fliegt davon. Sookie realisiert, dass es den Bill, den sie einst kannten, nicht mehr gibt.

Truman Burrell, der Gouverneur von Louisiana, hält eine Rede, in der er erklärt, dass in Louisiana seit der Zerstörung der True-Blood-Fabriken bereits über 200 Menschen durch Vampirangriffe starben. Er verhängt eine nächtliche Ausgangssperre für Vampire und will alle Geschäfte, die von Vampiren geführt werden, schließen lassen. Weiterhin fordert er die Menschen auf, sich Waffen zu besorgen und diese mit Holzkugeln zu bestücken. Sookie, Eric, Jason, Pam, Nora, Tara und Jessica hören die Rede im Autoradio mit an. Jason begrüßt Burrells Beschlüsse, während Pam das Fangtasia nicht kampflos aufgeben will. Nora kann nicht nachvollziehen, dass Pam sich in dieser apokalyptischen Lage nur Sorgen um einen Nachtclub macht. Als Pam und Nora zu streiten beginnen, stoppt Eric den Wagen und hält am Strand, um mit Nora unter vier Augen sprechen zu können. Pam will endlich von Eric wissen, woher er Nora kennt. Eric erklärt ihr daraufhin, dass Nora seine Schwester ist. Es trifft Pam sehr, dass Eric ihr nie von Nora erzählt hat. Eric entgegnet, dass Pam die Wahl hat, ihm entweder den Rücken freizuhalten, oder zu verschwinden. Tara tröstet Pam.

Unter vier Augen fragt Eric Nora, ob in der Vampirbibel etwas über eine Auferstehung von Lilith steht. Nora verneint dies. Eric kann nicht fassen, dass die Autorität so lange einem Glauben gefolgt ist, aber eigentlich ahnungslos war. Nora erklärt, dass sie Bill töten müssen, denn wenn Lilith durch ihn wieder auf Erden wandelt, bedeutet dies das Ende der Menschen und der Vampire. Jessica hört Noras Worte mit an und ist völlig verzweifelt. Da Jason sich weigert, Jessica zu trösten, übernimmt Sookie dies. Sookie betont gegenüber Jessica, wie tief ihre Gefühle für Bill sind, doch sie hat Bill sterben sehen und in was auch immer er sich danach verwandelt hat, ist nicht mehr Bill. Jessica fühlt sich sehr alleine, woraufhin Sookie ihre Hand nimmt und ihr versichert, dass sie nicht alleine ist.

Nora sagt Eric, dass sie mit Jason sprechen muss, weil dieser etwas weiß. Eric bezweifelt, dass Jason irgendwelche nützlichen Informationen besitzt, aber Nora entgegnet, dass Jason von Warlow weiß. Eric sagt der Name Warlow hingegen nichts. Nora geht zu Jason und fragt ihn direkt nach Warlow. Jason will nicht antworten, woraufhin Nora ihn becirct und ihn zwingt, ihr mitzuteilen, was er weiß. Er erklärt ihr, dass Warlow ein Vampir ist, der seine Eltern getötet hat und hinter Sookie her ist. Als Eric dazu stößt, verliert Nora die Kontrolle über Jason, der sofort seine Waffe zückt und Nora bedroht. Er hat genug davon, dass Vampire in seinen Verstand eindringen. Er will jetzt von Nora wissen, was sie über Warlow weiß. Nora erklärt ihm, dass Warlow in der Vampirbibel erwähnt wird. Er ist einer von Lilith' Abkömmlingen und gehört somit zu den ersten Vampiren überhaupt. Eric fordert Jason auf, die Waffe zu senken, doch dieser bedroht Nora weiter. Jason hat keine Angst zu sterben, denn er fühlt sich innerlich bereits tot, seit er weiß, was mit seinen Eltern geschehen ist.

Sookie kommt hinzu und stellt sich zwischen Jason und Nora. Jason wirft Sookie vor, die Vampire mehr zu lieben als ihn, und rennt davon. Bevor Sookie darauf reagieren kann, geschieht etwas mit Jessica. Bill ruft sie zu sich und sie kann sich nicht dagegen wehren. Eric versucht sie aufzuhalten, doch Bills Ruf ist so stark, dass sie große Schmerzen hat und zu bluten beginnt. Sookie will sie daher mit dem Wagen zu Bill bringen. Tara bietet an, Sookie und Jessica zu begleiten, aber Eric schickt sie und Pam zurück ins Fangtasia. Eric und Nora folgen Sookie und Jessica.

Die Werwölfe verspeisen J.D.s Leiche. Auch Alcide soll von dem Fleisch des gestürzten Anführers kosten, um endgültig der neue Leitwolf des Rudels zu werden. Immer noch berauscht von dem V, fügt sich Alcide der Tradition und reagiert auch, sehr zu Rikkis Missfallen, nicht ablehnend auf die Avancen der Werwölfin Danielle. Unterdessen fühlt Andy sich mit seinen vier Babys überfordert. Er hat Angst, als Vater zu versagen. Arlene macht ihm Mut und verspricht ihm, dass er viele schöne Momente mit seinen Kindern erleben wird.

Als Sam mit Emma ins Merlotte's kommt, findet er dort Lafayette. Lafayette berichtet Sam, dass Lunas Verwandlung vor der Live-Kamera die Medien beherrscht. Dann macht Lafayette Emma etwas zu essen.

Jason versucht per Anhalter zurück nach Bon Temps zu kommen. Ein Mann hält schließlich an und nimmt Jason mit. Der Mann erzählt, dass er zuletzt vor vielen Jahren in Bon Temps war und dort Verwandte hat, die meisten davon aber schon tot sind. Damit die Fahrt nicht so langweilig wird, will der Mann nun Jasons Geschichte hören.

Sookie und Jessica kommen an Bills Haus an. Blutige Fußspuren führen auf die Veranda. Dort treffen Sookie und Jessica auf einen Bill, der wieder völlig normal aussieht und ganz ruhig wirkt. Er erklärt, dass er nur reden will. In diesem Moment tauchen Eric und Nora auf und greifen Bill an. Bill wehrt die beiden mühelos ab, woraufhin Sookie ihn von hinten pfählt. Bill zieht den Pflock jedoch einfach heraus. Er versichert Sookie und Co., dass er keine Gefahr darstellt, sich aber verteidigen wird, wenn sie ihn erneut angreifen. Nora will wissen, ob er Lilith sei, woraufhin er entgegnet, dass er Bill ist. Er verspricht Jessica, dass er ihr nie wieder wehtun wird. Sookie fordert ihn auf, Bon Temps zu verlassen, aber in diesem Moment stellt sich Jessica auf die Seite ihres Machers und will, dass Sookie, Eric und Nora verschwinden. Bill verleiht dieser Aufforderung Nachdruck, indem er die Erde beben lässt.

Gouverneur Burrell trifft sich mit Miss Suzuki, einer führenden Geschäftsfrau in der Herstellung von True Blood. Trotz seiner öffentlichen Maßnahmen gegen Vampire macht Burrell ihr das Angebot, sich als stiller Partner am Wiederaufbau der True-Blood-Fabriken zu beteiligen. Miss Suzuki nimmt den Deal an.

Alcide und Danielle beginnen sich leidenschaftlich zu küssen. Rikki unterbricht die beiden. Danielle entschuldigt sich und will gehen, aber Rikki hält sie auf. Rikki küsst Danielle und beißt ihr in den Nacken, um deutlich zu machen, dass sie die dominantere ist. Dann lässt Rikki zu, dass Danielle Alcide sexuell zu Diensten ist. Rikki betont dabei, dass sie Alcides Nummer eins ist und er das nicht vergessen sollte.

Im Fangtasia streiten Pam und Tara darüber, dass Pam sich noch immer Erics Willen beugt und sich alles von ihm gefallen lässt. Pam ist der Ansicht, dass Tara keine Ahnung hat, was es bedeutet, seit 100 Jahren zusammen zu sein. Plötzlich dringen bewaffnete Polizisten in den Nachtclub ein und überbringen Pam den Bescheid, dass das Fangtasia geschlossen wird. Tara will Pam verteidigen und wird daraufhin mit einer der neuen Antivampirwaffen der Polizei niedergeschossen. Sie krümmt sich vor Schmerzen am Boden.

Eric bringt Sookie nach Hause. Sie sprechen darüber, wie sie sich das erste Mal begegnet sind. Sookie weiß, dass sie nicht mehr das Mädchen ist, das sie damals war. Eric lässt sich von Sookie ein Stück Papier bringen und benutzt sein Blut als Tinte, um ihr das Haus wieder zu überschreiben. Nun ist Sookie auch in der Lage, Eric die Einladung in ihr Haus zu entziehen, so dass er es nicht mehr betreten kann. Sie tut dies, damit sie die Chance hat, wieder das Mädchen zu werden, dass sie einst war. Nora hat die Szene beobachtet. Sie betont, dass sie Bills Schwäche nicht kennt, dafür aber nun die von Eric. Eric warnt seine Schwester davor, sich weiter damit zu beschäftigen.

Andy, Arlene und Terry stellen fassungslos fest, dass die vier Babys über Nacht herangewachsen und nun etwa vier/fünf Jahre alt sind. Sie können sprechen und reagieren sehr vergnügt auf den Schock ihrer erwachsenen Verwandten.

Bill bringt Jessica ein Glas mit True Blood ans Bett. Als Jessica dieses versehentlich fallen lässt, verhindert Bill mit Gedankenkraft, dass auch nur ein Tropfen Blut verschüttet wird. Bill ist über diese Fähigkeit genau so überrascht wie Jessica. Er erklärt ihr, dass er keine Ahnung hat, was er ist und wie viel Macht er nun besitzt. Daher braucht er ihre Hilfe, um nicht zu einem Monster zu werden. Sie ist die einzige, der er noch vertrauen kann. Jessica verspricht, für ihn da zu sein.

Jason hat dem Mann, in dessen Auto er als Anhalter mitfährt, bereits fast alles erzählt und gesteht auch, dass er ständig seine toten Eltern sieht. Momentan sitzen sie auf der Rückbank. Als der Mann sagt, dass Jason nichts tun kann, um Warlow von Sookie fernzuhalten, realisiert Jason, dass etwas nicht stimmt, denn er hat nie Sookies Namen erwähnt. Jason richtet seine Waffe auf den Mann und vermutet, dass dieser Warlow ist. Der Mann lacht und verschwindet. Jason versucht nach dem Lenkrad zu greifen, während das Auto auf einen Baum zurast. Derweil beginnen die Buchstaben auf dem Vertrag, der Sookie an Warlow verkauft, zu leuchten.

Während Bill in der Vampirbibel liest, spürt er plötzlich Schmerzen, als würde er mit brennenden Ketten geschlagen. Dann hört er Stimmen, die seinen Namen rufen. Er sieht sich im Haus um und entdeckt drei nackte, Blut bedeckte Frauen. Bevor er reagieren kann, fahren die drei in seinen Körper.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "True Blood" über die Folge #6.01 Wiedergeburt diskutieren.