Alice Evans

Die 1,71 m große Alice Evans wurde am 2. August 1971 in Bristol geboren und heißt mit vollem Namen Alice Jane Evans. Sie studierte die Sprachen Französisch und Italienisch am University College in London. Sie ist eine britisch-französische Schauspielerin, die ihre Schauspielkarriere mit französischsprachigen Filmen begonnen hat.

Sie war mit dem Enkel von Pablo Picasso, Oliver Widmaier Picasso, in einer Beziehung und lebte mit ihm acht Jahre in Paris. 2000 lernte sie ihren jetzigen Mann, Ioan Gruffudd, kennen. Mit ihm, Glenn Close und Gérard Depardieu drehte sie den Film "102 Dalmatiner". Dieser war ihr erster in ihrer Muttersprache Englisch.

Evans und Gruffudd heirateten am 14. September 2007 in Mexico. Zwei Jahre später wurde die gemeinsame Tochter Ella Betsi geboren. Die Familie lebt derzeit in Los Angeles.

2009 hatte sie einen Gastauftritt bei der Serie "Lost" als junge Eloise Hawking. 2011 und 2012 folgte das Engagement für "Vampire Diaries" in der sie die Rolle der Esther, die Mutter der Ur-Vampire, inne hatte. Vor kurzem unterschrieb sie für einen Gastauftritt in der Mysteryserie "Grimm".

Daniela S. - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2012Liars All als Sandra
Originaltitel: Liars All
2011 - 2012Vampire Diaries (TV) als Esther Mikaelson
Originaltitel: The Vampire Diaries (TV)
2010 - 2011Brothers & Sisters (#5.09 Get a Room & #5.15 Brody) (TV) als Dr. Felicity Milton
Originaltitel: Brothers & Sisters (TV)
2010The Mentalist (TV) als Ilsa Engels
Originaltitel: The Mentalist (#2.22 Red Letter) (TV)
2009Lost (TV) als junge Eloise Hawking
Originaltitel: Lost (TV)
2009Reunion als Minerva
Originaltitel: Reunion
2001Best of Both Worlds (TV) als Diane Sullivan
Originaltitel: Best of Both Worlds (TV)
2000102 Dalmatiner als Chloe Simon
Originaltitel: 102 Dalmatians