Episode: #3.20 Das Artax Netzwerk (Nr. 41)

Nachdem die Task Force von einem unerwarteten Verlust erschüttert wird, muss das Team ihre Angreifer fassen, bei denen es sich um eine mysteriöse Gruppe handelt, die über ein weltweites Satellitennetzwerks agieren. Reddington hingegen muss sich einem Geist aus der Vergangenheit stellen, der einige von Reddingtons Geheimnisse kennt.

Diese Episode ansehen:

Agnes ist noch auf der Frühgeburtenstation. Sie weint, während Tom versucht sie zu wickeln. Samar kommt die beiden besuchen, muss zuvor jedoch an Reds Leuten vorbei. Tom ist nicht begeistert davon. Er und Samar versuchen Agnes gemeinsam zu wickeln. Cooper holt Charlene für Liz' Beerdigung ab. Ressler arbeitet daran die Verantwortlichen für Liz' Tod zu finden, als Aram ihn daran erinnert, dass es Zeit für das Begräbnis ist.

Während der Messe hält Cooper eine Grabrede auf Liz. Als ihr Sarg zum Friedhof transportiert wird, wundert sich Samar, warum Red nicht zur Beerdigung erschienen ist, da sich unter den Trauergästen auch Mr. Kaplan befindet. Sie und Aram rauchen einen Joint um ihre Trauer besser in den Griff zu bekommen. Cooper entscheidet unterdessen seiner Frau noch eine Chance zu geben. An Liz' Grab hält auch Aram eine Rede. Danach löst sich die Trauergemeinde auf, nur Tom bleibt alleine zurück.

Red kommt in den Zwischenzeit bei einem alten Mann, namens Dom, an. Dieser ist nicht erfreut Red zu sehen. Als Red ihm jedoch die Nachricht von Elizabeths Tod, dem Tod seiner Enkeltochter, überbringt, lässt Dom Red in sein Haus.

Im Post Office erfährt Cooper von Cynthia Panabaker, dass er und sein Team die Umstände um Liz' Tod nicht selbst untersuchen dürfen, da sie alle Liz viel zu nahe gestanden haben. Des Weiteren weist sie Cooper an, Red zurück zu holen. Cooper ist nicht begeistert darüber und teilt seinem Team mit, dass sie dennoch weiter ermitteln werden. Das Team kommt drauf, dass Liz zu jeder Zeit beobachtet wurde und so nie eine Chance gegen ihre Angreifer hatte. Aram teil dem Team mit, dass nicht nur Liz, sondern auch eine Firma in einem Hotel beobachtet wurde.

Dom macht sich und Red etwas zu Essen und die beiden Männer unterhalten sich über Liz. Red entschuldigt sich bei Dom und versucht sich zu erklären. Dabei verrät er, dass Liz eine Tochter bekommen hat. Tom übt in Agnes' Zimmer an einer Puppe das Windelwechseln. Er zweifelt, ob er ihr ein guter Vater sein kann.

Aram kann herausfinden, dass ein gewisser Benjamin Stalder wie Liz beobachtet wird. Als Liz' Büro ausgeräumt wird, bekommt Ressler einen Anfall. Cooper kann ihn beruhigen und verspricht sich selbst um Liz' Sachen zu kümmern. Er schickt Ressler und Samar zu Stalder ins Hotel um ihn zu befragen. Bevor die beiden Stalder erreichen können, wird dieser von Rowan und ihren Leuten entführt.

Red bemerkt, dass Doms Klavier nicht mehr funktioniert. Dieser macht ihm jedoch klar, dass er seit Katarinas Verschwinden nicht mehr gespielt hat. Er fragt Red, warum er noch bei ihm ist. Als Red ihm verdeutlicht, dass er keine Ahnung hat, warum er noch hier ist, sagt Dom ihm klar und deutlich, dass er vom ihm kein Mitgefühl bekommen werde. Als Dom einkaufen gehen will, entschuldigt sich Red erneut. Nachdem Dom weg ist, geht Red in die Garage und schaut sich Katarinas alte Sachen an.

Im Krankenhaus wird Tom zu Liz' und seiner Krankengeschichte befragt, er kann dem Arzt jedoch keine Antworten geben, da weder er noch Liz ihre Familien kannten. Daraufhin ruft er Cooper an, der ihm mitteilt, dass er einige Dinge von Liz für ihn hat. Tom möchte jedoch lieber in die Suche nach Solomon und seinen Leuten miteinbezogen werden. Cooper hält dies für keine gute Idee.

Samar und Ressler schaffen es Stalder zu befreien, Rowan kann jedoch entkommen. Zurück in der Task Force wird Stalder befragt und Ressler und Samar fragen sich wie Rowan freikommen konnte. Als Cooper Aram darum bitten möchte dies zu erforschen, gibt Samar bekannt, dass Aram sich den Tag freigenommen hat, um Liz zu betrauern. Stalder gibt an, dass nichts Ungewöhnliches passiert ist und er keine Verbindung zu Elizabeth Keen hatte.

Dom ist sauer, dass Red Katarinas Sachen durchsucht hat. Er macht Red klar, dass diese Sachen, das einzige sind, das er noch von seiner Tochter hat. Als Red sich erneut entschuldigt, stellt Dom klar, dass Red seinen Schmerz nicht verstehen kann. Außerdem gibt er Red an Katarinas Verschwinden die Schuld und auch daran, dass er Liz nie sehen konnte. Während die beiden die Einkäufe auspacken, sprechen sie über Masha und Agnes. Dom betrauert, dass er Masha nur auf Fotos sehen konnte und dasselbe wohl auch mit Agnes passieren wird. Er bereut, dass er sich zu ihrer Sicherheit von ihr ferngehalten hat und so nicht ihr Großvater sein konnte.

Stalder wird wieder entlassen, während Cooper bei Panabaker nachfragt, wer Rowan freigelassen hat. Diese macht ihm erneut klar, dass er die Sache auf sich beruhen lassen soll. Sie gibt jedoch zu, dass Rowan für eine geheime, staatliche Mission freigelassen wurde. Panabaker gibt Cooper den Rat Reddington so schnell wie möglich zurück zu holen und dafür zu sorgen, dass dieser ein Teil des Teams bleibt. Daraufhin ruft er Tom an und bittet ihn bei den Ermittlungen zu helfen.

Aram kommt zu Doms Haus. Er bittet Red wieder zurück zur Task Force zukommen. Als Red dies verneint, macht er ihm klar, dass er ihm noch einen Gefallen schuldet und sie nur mit seiner Hilfe die Schuldigen an Liz' Tod finden können. Red macht klar, dass er nicht mit Aram mitkommen kann. Dom hat alles mitangehört.

Daraufhin kehrt Aram zur Task Force zurück. Ressler wird klar, dass Red überhaupt nicht mehr zurück kommen wird, wenn er nicht einmal für die Ermittlungen zu Liz' Tod wiederkommt. Durch einen Kommentar von Ressler kann Aram herausfinden, wie man Liz beobachten konnte, ohne dabei selbst aufgespürt zu werden.

Als Red von einem Spaziergang zurück kommt, redet ihm Dom gut zu. Er macht ihm klar, dass er seinem Team helfen soll, sonst wird auch Red so isoliert enden wie er selbst.

Aram kann die Satelliten des Artax-Netwerks finden und so kann die Task Force herausfinden, wo sich die Männer, die Liz beobachtet haben, befinden. Die Männer zerstören alle Daten und Computer und verschwinden, da sie Ressler und sein Team über Sicherheitskameras sehen können. Aram kann ein Bild von Stalder finden, der sich vor seinem Hotelzimmer mit einer unbekannten Frau getroffen hat. Stalder hat zuvor bei der Vernehmung über das Treffen mit der Frau gelogen.

Red hat inzwischen Doms Klavier repariert und sich auf den Weg zurück zur Task Force gemacht. Er stattet Liz' Grab einen Besuch ab, während Cooper und Charlene ein Date haben. Samar findet Ressler in seinem und Liz Büro und sie dabei, wie er eines von Liz' Massagegeräten entdeckt. Tom schafft es nun seine Tochter zu wickeln. Aram trauert weiter um Liz.

Am nächsten Tag stößt Tom zur Task Force, nachdem er ein Treffen zwischen der Unbekannten und Cynthia Panabaker fotografiert hat. Er fragt sich, ob die Unbekannte Katarina Rostova sein könnte. Aram erhält unterdessen einen Besuch von Red. Er macht Aram klar, dass sie viel Arbeit vor sich haben.

Sophie Marak - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #3.20 Das Artax Netzwerk (Nr. 41) diskutieren.