Episode: #5.08 Ian Garvey (Nr. 13)

Zur "The Blacklist"-Episode #5.08 Ian Garvey versucht Liz (Megan Boone) verzweifelt Toms (Ryan Eggold) Schritte zurückzuverfolgen, nachdem er verschwunden ist, um ihn zu finden. Reddingtons (James Spader) Suche nach dem Koffer mit den Gebeinen bringt ihn auf einen Kollisionskurs mit Tom, was das Leben aller Beteiligten für immer verändern wird.

Diese Serie ansehen:

Aufgebracht betritt Liz die FBI-Zentrale und spricht Tom eine weitere verzweifelte Nachricht auf die Mailbox. Als Harold hinzukommt, erklärt sie, dass Tom verschwunden ist, allerdings befürchtet sie auch wegen des Verschwindens überzureagieren.

Tom greift nach dem Anhänger, der um Lenas Hals baumelt. In diesem Augenblick kehrt Garvey mit seinen Leuten zurück und ist der Ansicht, dass Reddington Tom den Koffer anvertraut hat und dass dieser neugierig auf den Inahlt wurde. Dadurch dass er Pete die DNA analysieren hat lassen, konnte Garvey sie aufspüren. Zudem gibt Garvey Tom zu verstehen, dass derjenige, der den Koffer besitzt, in der Lage ist Reddington zu kontrollieren. Nebenbei lässt er vor Toms Augen die Leiche von Lena in einen Hexler geben.

Von seiner Kontaktperson wird Reddington über die Vorgänge in der Hütte informiert. Reddington befindet sich derweil im Auto und bekommt einen Anruf von Tom, der ein Treffen für ihn mit Garvey arrangiert. Dabei gelingt es Reddington die Täuschung aufrecht zu halten. Anschließend verlässt Garvey die Hütte und lässt einige Männer zu Toms Bewachung zurück, die er auffordert ihn umzubringen, wenn Tom Dummheiten macht.

Reddington kontaktiert Liz und deutet ihr an, dass er eine Spur zu Niks Mörder hat, allerdings lässt er sie im Unklaren über Toms Schicksal. Nach dem Telefonat bekommt Liz Besuch von Samar, die befürchtet, dass Tom ohne Liz Wissen an etwas gearbeitet hat. Das ahnt jedoch auch Liz. In dem Augenblick bekommt sie einen Hinweis, dass Toms Wagen vor einem Motel gefunden wurde. Umgehend macht Liz sich mit Ressler auf den Weg, doch der Portier will ihnen keine Auskunft geben und ihnen auch nicht das Zimmer aufschließen, vor dem das Auto steht. Liz bricht daraufhin die Tür auf und zusammen mit Ressler entdeckt sie Blutspuren auf dem Kissen. Um sich zu beruhigen, indem sie Toms Stimme hört, wählt sie noch einmal seine Telefonnummer. Sie hört sein Handy in dem Zimmer klingeln und findet so heraus, dass Tom wirklich in dem Motel war.

Mit dem Anhänger von Lena gelingt es Tom unbemerkt seine Fesseln zu lösen, so dass er seine Bewacher überraschend angreifen und mit dem Koffer fliehen kann. Nachdem einer der Männer Garvey informiert hat, der feststellt, dass Reddington nicht zu dem Treffen erscheinen wird, folgen sie Tom durch den Wald. Es gelingt ihm jedoch zu einer Straße zu fliehen und in dem Augenblick erscheinen Reddington und Dembe. Als Tom einen Moment zögert den Wagen zu betreten, wird er an der Schulter getroffen. Reddington zieht ihn in das Auto und gibt ihm zu verstehen, dass er ihn vor der Gefahr des Koffers gewarnt hat. Da auch der Wagen beschädigt wurde, halten sie nach wenigen Metern und Reddington drängt sie durch den Wald zu fliehen. Er ist sich sicher, dass Garveys Männer ihre Spur bereits verfolgen.

Aram hat herausgefunden, dass die Person, die das Zimmer gemietet hat, einen falschen Ausweis genutzt hat. Allerdings konnte er auch entdecken, dass Tom vor Besuch des Motels einen kleinen Laden besucht hat.

Reddington, Dembe und Tom stoßen auf ein Haus im Wald und Dembe möchte, sich das Anwesen genauer ansehen. Reddington nutzt die Zeit, um Tom klarzumachen, dass der Koffer ein Geheimnis ist, aber dass er nicht Liz damit belügt. Trotzdem ist Tom der Ansicht, dass dies eines der vielen Geheimnisse ist, die Liz schaden.

Bill McCready übergibt Tom den Auftrag auf Liz aufzupassen. Dabei betont er, dass es dem Auftraggeber äußerst wichtig ist, dass er nichts mit Liz anfängt, sondern bloß der Freund eines Freundes bleibt.

Während Reddington und Tom Dembe in das Haus folgen, entdeckt Garvey den verlassenen Wagen und ahnt die Richtung, in die das Trio geflohen ist.

Zusammen mit Ressler sucht Liz den Laden auf und sie erfahren von einem Polizisten, dass Lena den Kassierer abgelenkt hat, während Tom Fotos von den Aufzeichnungen der Überwachungsbänder gemacht hat. Die beiden sehen sich die Aufzeichnungen an und Liz entdeckt ebenfalls den Schlüsselanhänger des Motels, so dass sie weiß, dass dessen Besitzer der Mieter des Motelzimmers ist. Über das Autokennzeichnen möchte sie an seine Identität herankommen.

Reddington versorgt Toms Schusswunde und beschuldigt ihn dabei zu glauben, dass alles, was für Reddington gut ist, für Liz schlechte Konsequenzen hat und andersherum.

McCready trifft sich mit Tom und rät ihm die Sache mit Liz zu unterlassen, weil ihr Auftraggeber ihn dafür tot sehen möchte, auch wenn Tom sich in sie verliebt hat.

Kurz darauf hören Reddington und Dembe, der zudem Zeitpunkt einen Wagen in der Garage repariert, Geräusche und sie sehen ihre Angreifer näherkommen. Als Tom eine Waffe ergreift, ist Reddington dagegen, weil er Tom nicht für vertrauenswürdig hält. Wegen der Befürchtung bald umstellt zu sein, greift Reddington sich den Koffer und schleicht mit Tom aus der Küche.

Aram gelingt es die Identität von Pete herauszufinden und er hat weitere Neuigkeiten für die Task Force. Bei diesen handelt es sich darum, dass Pete von der Polizei des Mordes an Nik verdächtigt wurde. Für Liz bedeuten diese Neuigkeiten, dass Tom nach Niks Mörder gesucht hat. Umgehend instruiert Cooper Samar und Donald sich sämtliche Informationen zu Pete von den anderen Behörden geben zu lassen.

Garveys Männer dringen in das Anwesen ein, wo sich Tom und Reddington auf dem Dachboden und Dembe in dem Auto versteckt halten. Als versehentlich ein Tropfen Blut von Toms Hand tropft und einer der Angreifer sie entdeckt, schießt Reddington auf ihn und macht so auf sie aufmerksam. Dennoch gelingt es Reddington Tom und ihm den Weg nach draußen freizuschießen, während Dembe sich um die Angreifer vor dem Haus kümmert. Bevor sie in dem von Dembe reparierten Auto fliehen, zündet Tom die Wagen von Garvey und seinen Männern an.

Wenig später tankt Dembe den Wagen und gibt Tom und Reddington so die Gelegenheit zu reden. Tom möchte wissen, wer die Person im Koffer ist. Reddington jedoch erzählt ihm nur, dass er als er von Liz und Toms Hochzeitsabsichten erfahren hat, ihn eigentlich umbringen wollte. Als er jedoch von einem Vermittlungsauftrag aus Kolumbien zurückkehrte und die Hochzeit der beiden gesehen hat, sind ihm Liz Gefühle für Tom aufgefallen. Er ist zudem der Ansicht, dass Tom Liz glücklich macht. Da Tom ahnt keine Antwort auf seine eigentliche Frage zu bekommen, möchte er sich umziehen gehen. Diesen Moment nutzt Dembe, um Reddington klarzumachen, dass es keinen Frieden geben wird, wenn er Tom und Liz nicht über die Wahrheit in Kenntnis setzt. Reddington kommentiert das nicht und öffnet den Koffer, dabei stellt er fest, dass Tom die Knochen und die Mappe mit der DNA-Analyse durch Waffen ausgetauscht hat. Er folgt ihm in die Tankstelle, doch Tom ist abgehauen.

Aram berichtet Liz aufgeregt, dass man Petes Leiche bei einer schrecklichen Mordserie gefunden hat. Umgehend macht Liz sich mit Donald auf den Weg zu der Hütte, in der zahlreiche Leichen liegen. Sie entdeckt dabei auch die zerstückelte Leiche von Lena. Entsetzt darüber, dass jemand so etwas tun kann und dass Tom möglicherweise tot ist, weint sie sich an Resslers Schulter aus, der sie zu trösten versucht.

Tom schaut sich im Bahnhof die DNA-Unterlagen an und scheint zu begreifen, was vor sich geht. Er sucht ein Telefon auf und kontaktiert Liz, von der er möchte, dass sie unbemerkt ihre Wohnung aufsucht. Dort will er sich mit ihr treffen, um ihr alles zu erzählen.

Derweilen telefoniert Reddington mit Aram und deutet an, dass Tom vielleicht Kontakt zu Liz aufnimmt. Aram jedoch erzählt ihm, dass Liz sich unbemerkt von dem Tatort weggeschlichen hat und seit dem nicht mehr aufspürbar ist. Allerdings weiß er, dass sie von einem Bahnhof angerufen wurde.

Nachdem Tom sich einen fremden Koffer gestohlen und auf den Toiletten umgezogen hat, hört er eine Durchsage, dass er ein Telefon abheben soll. Reddington versucht ihm klarzumachen, den Weg nicht zu beschreiten. Doch Tom macht ihm klar, dass er keine andere Wahl hat, als Liz alles zu erzählen.

Einige Zeit darauf stürmt Liz aufgeregt in die Wohnung. Dort sitzt Tom gefesselt und geknebelt auf einem Stuhl und erst dann entdeckt Liz Garveys Männer. Sie versucht sich gegen diese zu wehren, doch sie halten sie fest. Garvey entschuldigt sich vorab bei ihr für das, was sie sehen wird, ehe er sich Tom zuwendet. Er ist sich sicher, dass Toms Neugier sich niemals zügeln lässt, so dass er ihm eine Lektion erteilen möchte. Vor Liz Augen sticht er auf Tom ein. Diese bekommt einen kräftigen Schlag ins Gesicht und schlägt mit dem Kopf auf dem Boden auf.

Reddington weist Dembe an zu den Keens zu fahren, weil er sich sicher ist, dass Tom in seiner Verzweiflung wegen der Schwierigkeiten dorthin gegangen ist. Denn er würde niemals ohne Liz und Agnes irgendwo hingehen. Noch einmal wundert sich Dembe, warum Reddington nicht ehrlich mit Elizabeth sein kann, doch Reddington hat keine Antwort darauf.

Benommen bekommt Liz mit, wie Garvey Tom auffordert Reddington zu kontaktierten, was dieser verweigert. Garvey sticht noch einmal auf ihn ein und weist seine Männer an, die beiden zu beseitigen, ehe er geht. Seine Männer jedoch lassen sich Zeit dabei und suchen nach Gegenständen in der Wohnung, dabei merken sie nicht, wie Tom sich Garveys Messer nimmt. Als einer der Männer Liz mit Frischhaltefolie ersticken möchte, attackiert Tom sie und kann mehrere von ihnen ausschalten. Gerade noch rechtzeitig erscheinen Dembe und Reddington, die die Männer ausschalten. Reddington weist Dembe an, die Task Force zu informieren, doch Dembe befürchtet, dass es zu spät für die beiden sein könnte.

Wenig später setzten Reddington und Dembe Tom und Liz im Auto ab. Dort teilt Tom ihr mit, wie wunderschön sie ist, doch sie möchte nur, dass er Agnes von ihr erzählt, wenn sie es nicht schafft. Er fordert sie auf zu kämpfen, weil er sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. Unterdessen sorgen Samar und Donald dafür, dass sie eine Polizeieskorte zum Krankenhaus bekommen.

Im Krankenhaus kämpfen die Ärzte um Liz und Toms Leben, während Donald und Samar sie dabei beobachten. Auch Harold und Aram stoßen dazu und erleben mit, wie Toms Reanimation scheitert. Vor dem Krankenhaus wartet Reddington und Dembe greift nach seiner Hand, um ihm Trost zu spenden.

Reddington sitzt an Liz Bett und liest ihr vor. Als sie plötzlich die Augen aufschlägt und ihn berührt, erschrickt er. Sie deutet ihm an, etwas aufschreiben zu wollen, und er reicht ihr Zettel und Stift. Auf ihre Frage, wie lang sie im Koma lag, antwortet er ihr, dass es zehn Monate waren. Ihre nächste Frage gilt Tom, woraufhin ihr Reddington schweren Herzens berichtet, dass er es nicht geschafft hat. Diese Antwort lässt sie bitterlich weinen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #5.08 Ian Garvey (Nr. 13) diskutieren.