Episode: #2.04 Spiel nicht mit toten Dingen

Dean und Sam untersuchen den Mord an einem College-Studenten, der als Geist zurückgekehrt ist, um Rache zu üben. Der Job führt die beiden zurück nach Lawrence, wo sie noch etwas für ihren Vater zu erledigen haben.

Diese Serie ansehen:

Angela, eine junge Frau, sitzt mit Tränen in den Augen in einer Küche. Neil, ein junger Mann, reicht ihr ein Bier und setzt sich zu ihr. Er versucht sie aufzumuntern, da sie sich scheinbar gerade von ihrem Freund Matt getrennt hat. Da klingelt es an der Tür. Es ist Matt, welcher mit Angela sprechen will. Doch als die beiden Männer zurück in die Küche kommen, ist sie verschwunden. Angela fährt verheult eine Straße entlang, da klingelt ihr Handy. Sie hebt ab und fängt einen Streit mit Matt an. Da sie sich nicht mehr richtig auf die Straße konzentriert, verliert sie die Kontrolle über ihren Wagen und baut schließlich einen tödlichen Unfall.

Sam und Dean sind auf Wunsch von Sam unterwegs zum Grab ihrer Mutter. Dean hält das für eine dumme Idee, da sie vollständig verbrannt ist und somit nur ein Grabstein auf dem Friedhof steht.

Während Sam am Grab seiner Mutter ist und dort die Militärmarke von seinen Vater vergräbt, sieht sich Dean weit abseits vom Grab um und entdeckt dabei einen toten Baum. Als er sich dem Baum nähert bemerkt er nicht nur, dass alle Pflanzen, die ihn umgeben, ebenfalls verwelkt sind, sondern auch dass sich um den Baum ein Kreis von vertrocknetem Gras gebildet hat. Dean spricht mit dem Leichenbestatter und findet heraus, dass das Grab in dem Kreis Angela Mason gehört, einer Studentin, welche vor ein paar Tagen bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Der Leichenbestatter findet auch keine Erklärung für die toten Pflanzen und daher wittert Dean hinter der Sache einen neuen Fall. Sam ist davon zwar weniger begeistert, begleitet Dean aber dennoch zu Angelas Vater.

Sam und Dean erfahren bei Angelas Vater (Dr. Mason) nichts, was ihnen weiterhelfen könnte. Das einzige, was Dean auffällt, ist ein Buch über altertümliche griechische Mythologie, welches Dr. Mason besitzt, da er Professor in diesem Fach ist. In ihrem Motelzimmer konfrontiert Sam seinen Bruder damit, dass er sich diese Jagd nur einbildet, um nicht über ihre Mutter oder den Tod ihres Vaters nachdenken zu müssen. Dean weist diese Vorwürfe aufgebracht von sich und anstatt weiter mit seinem Bruder zu streiten, verlässt er wütend das Zimmer. Am gleichen Abend sieht sich Matt ein altes Video von ihm und Angela an, als plötzlich Angela hinter ihm steht und ihn tötet.

Am nächsten morgen bricht Dean in Angelas Appartement ein und trifft dort auf ihre Mitbewohnerin, welche ihm erzählt, dass Matt und Sarah ein glückliches Paar waren und dass ihn ihr Tod so mitgenommen hat, dass er sogar glaubte, sie nach ihrem Tod ständig zu sehen. Er erfährt ebenfalls von Matts Tod, welcher als Selbstmord ausgelegt wird und macht sich auf den Weg zu dessen Wohnung.

Dean kehrt ins Motelzimmer zurück, wo Sam gerade den Pornokanal ausschaltet. Dean erzählt seinem Bruder, dass sich Matt angeblich selbst die Kehle durchgeschnitten und vor seinem Tod ständig Angela gesehen hat. Außerdem waren alle Pflanzen in seiner Wohnung verwelkt. Das überzeugt Sam, dass der Fall möglicherweise doch übernatürliche Hintergründe hat. Da Dean Angelas Tagebuch gestohlen hat, bekommen sie Neils Namen heraus und beschließen, ihm einen Besuch abzustatten. Neil will nicht wirklich mit den beiden reden, jedoch erwähnt er, dass Matt sich wahrscheinlich aus Schuldgefühlen umgebracht hat, da ihn Angela in der Unfallnacht mit einer anderen Frau erwischt hat.

Die Brüder denken nun, dass Angelas Geist sich an Matt rächen wollte und um sicherzugehen, dass sie keine weiteren Menschen umbringt, fahren sie nachts zum Friedhof um ihre Überreste zu verbrennen. Doch statt des Leichnams finden die beiden einen leeren Sarg vor und ähnlich Symbole, wie sie Dean in Dr. Masons Buch gesehen hat.

Die Winchesters fahren zu Angelas Vater und stellen ihn wegen der Symbole zur Rede. Sie haben herausgefunden, dass sie dazu benutzt werden, mit den Toten zu kommunizieren oder sie gar wieder zum Leben zu erwecken. Dean glaubt, dass Mason seine Tochter wiederbelebt hat und sagt zu ihm aufgebracht, dass was einmal tot ist, auch tot bleiben sollte. Dr. Mason weist diese Anschuldigungen erbost von sich und will die Polizei rufen. Daher bringt Sam seinen Bruder dazu zu gehen und Dr. Mason nicht weiter zu belästigen.

Draußen kommt es wieder einmal zum Streit zwischen den beiden, da Dean Sam mit seinem Verhalten langsam Angst macht. Er müsse sich endlich mit dem Tod ihres Vaters beschäftigen und Sam würde ihm dabei helfen. Dean sieht das ein, sie müssen aber erstmal Angela aufhalten, dann könne er sich damit befassen. Zurück im Motel versuchen Dean und Sam einen Weg zu finden, Angela zu töten, doch es gibt scheinbar hunderte Theorien, wie man die lebenden Toten töten kann. Sie wissen nicht, welche wahr und welche falsch ist und obwohl sie alle kaum etwas gemein haben, scheint Silber wirken zu können. Sie haben auch schon einen neuen Verdächtigen – Neil. Durch Angelas Tagebuch erfahren sie, dass er in sie verliebt war. Außerdem hatte er Zugriff auf Dr. Mason Bücher, da er sein Assistent am College ist.

In Neils Haus finden sie zwar weder Neil noch Angela, jedoch entdecken sie im Keller ihr Schlaflager. Sie glauben, dass Angela unterwegs ist, um sich an jemand anderen zu rächen und kommen dabei auf ihre Mitbewohnerin Lindsey, da sie glauben, dass sie diejenige ist, die mit Matt eine Affäre hatte. In Lindseys Appartement angekommen, können sie Angela gerade noch davon abhalten Lindsey zu töten. Doch die Silberkugeln scheinen sie nicht zu töten und sie kann durchs Fenster fliehen.

Sie statten Neil einen Besuch ab, welcher gerade im College ist. Sie fordern von ihm, dass er ihnen Angelas Versteck verrät und Dean wiederholt noch mal, dass das was einmal tot ist, auch tot bleiben sollte. Da Dean bemerkt, dass Angela sich im Schrank versteckt, erzählt er Neil, dass sie ein Ritual an ihrem Grab durchführen werden, welches Angela endgültig töten wird, um sie zum Friedhof zu locken. Sam hatte nämlich herausgefunden, dass man sie eventuell dadurch töten könnte, indem man sie in ihr Grab nagelt. Bevor sie gehen, gibt Dean Neil noch den Rat, so schnell und unauffällig wie nur möglich zu verschwinden. Als Angela jedoch merkt, dass er sie verlassen will, tötet sie ihn.

Sam und Deans Plan scheint aufzugehen, denn Angela taucht auf dem Friedhof auf. Sam, welcher als Lockvogel dient, lässt sie ihn quer über den Friedhof jagen. Dabei verletzt sich Sam seinen Arm. Dennoch gelingt es Dean mit einem Metallpflog Angela in ihren Sarg zu nageln und sie stirbt schließlich. Nachdem sie ihr Grab wieder zugeschaufelt haben, verlassen sie am nächsten morgen den Friedhof und Dean schaut ein letztes mal auf das Grab ihrer Mutter.

Unterwegs fährt Dean plötzlich an den Straßenrand. Die beiden steigen aus und setzen sich auf die Motorhaube des Impala. Dean entschuldigt sich bei Sam für sein Verhalten und auch für den Tod ihres Vaters. Er macht sich dafür verantwortlich und weiß, dass sein Vater an seiner Stelle gestorben ist. Er war bereits tot und hätte es auch bleiben sollen. Ihm laufen Tränen übers Gesicht als er zu Sam sagt: "Du wolltest wissen, wie ich mich fühle. Jetzt weißt du es. Also verrat mir, was könntest du sagen, um das wieder in Ordnung zu bringen."

Melanie Mohs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Eva K. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach zwei schwächeren Folgen findet "Supernatural" jetzt langsam wieder den Weg in die richtige Richtung. Denn zum ersten Mal seit dem Auftakt der zweiten Staffel schaffen es die Autoren endlich,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Supernatural" über die Folge #2.04 Spiel nicht mit toten Dingen diskutieren.