Episode: #1.11 Zum Teufel mit dem Willen anderer

Bob Rickman, Geschäftsmann, überredet Jonathan, die Farm zu verkaufen und das, obwohl Clarks Dad das nie getan hätte. Was hat der geheimnisvolle Kyle, der allein im Wald lebt, mit der ganzen Sache zu tun? Auch Whitney und Lex verhalten sich nicht normal.

Diese Episode ansehen:

Paul Hendrix von der Umweltbehörde hat Bob Rickman in sein Büro geladen, da er ihn daran hindern will, eine Fabrik in Smallville zu bauen, denn durch das verdreckte Grundwasser der letzten Fabrik sind viele Menschen erkrankt. Paul meint, dass Bob ihn nicht umstimmen kann, aber als dieser ihm die Hand reicht, tut er doch was er ihm befiehlt: sich aus dem 30. Stock zu stürzen.

Beim Reiten bemerkt Chloe, dass sie ihre Kamera verloren hat und sie sagt, dass viele Menschen sich in den letzten zehn Jahren an nichts mehr erinnern konnten, als sie aus dem Wald herauskamen. Lana geht Chloes Kamera holen und Chloe erzählt Clark von ihrem Verdächtigen, Kyle Tippet, der allein im Wald wohnt. Plötzlich schreit Lana und als Clark ankommt, rüttelt ein Mann sie gerade, während die Kamera alles aufgenommen hat. Später schaut Clark sich mit Jonathan das Video an und merkt, dass Kyle Lana nicht wehtun wollte. Martha sagt, dass Nell möchte, dass Clark bei der Polizei gegen Kyle aussagt. Clark will mit Kyle reden, da er ihn verstehen kann.

Bob und Lex treffen aufeinander und Lex weiß, dass Bob Smallville verschmutzen will. Bob hat vor, die Kent-Farm aufzukaufen und dort seine Fabrik zu errichten, jedoch weiß Lex, dass Jonathan nie verkaufen würde. Clark besucht Kyle, der ihn bereits kennt und seine Version der Geschichte erzählt: Lana wurde von Pferd geworfen und er wollte sehen, ob sie noch lebte. Kyle sagt, dass er die Gesellschaft nicht ohne Grund verlassen hat und keine Freunde braucht, was Clark anders sieht. Später geht er Lana im Café besuchen, der es schon besser geht. Er sagt, er hätte mit Kyle geredet und Whitney hört das Gespräch mit. Er bezeichnet Kyle als "Spinner" und gibt zu, dass er ihm weh getan hätte. Lex fragt Clark, ob Rickman schon bei ihnen gewesen ist und sagt, dass er das Land der Kents kaufen will und die Kents vorsichtig sein sollen.

Kyle kommt zu Bob und sagt, die beiden hätten eine Vereinbarung gehabt und dass Bob sich von Smallville fernhalten soll. Kyle will, dass Bob ihm die Hand gibt, was er aber nicht macht. Whitney kommt aus dem Café und sieht, dass Clark mit Kyle redet, der eine Beschwerde gegen Bob eingereicht hat. Whitney droht Kyle und als Clark mit dem Ausgestoßenen wegfährt, befiehlt Bob Whitney, Kyle anzugreifen, was er im Wald auch tut, als Clark weg ist. Während Kyle und Whitney kämpfen, kann Clark dazwischen gehen, weil er Whitneys Auto gesehen hat. Später wird Kyle festgenommen und Whitney meint, Kyle hätte angefangen. Clark sagt, dass Kyle genau das Gegenteil von sich gab.

Chloe liest den Artikel über Kyles Verhaftung und wird Nachforschungen darüber anstellen, warum Kyle etwas gegen Bob hat. Lana kommt in die Torch-Redaktion und will mit Clark alleine reden. Sie macht ihm Vorwürfe, weil er gegen Whitney ausgesagt hat. Er meint, er kann sich nicht vorstellen, dass Kyle ein schlechter Mann ist, genau das denkt auch Lana von Whitney. Clark erinnert Lana daran, dass Whitney ihn als Vogelscheuche aufgehangen hat und Lana glaubt, dass Clark ihm deswegen eins auswischen will.

Bob kommt zu Jonathan in die Scheune und gibt ihm die Hand, aber Jonathan hat Handschuhe an und so wirkt der "Zauber" nicht. Jonathan lehnt das Angebot ab und wirft Bob raus, der einen Unfall stellt, damit Jonathan ihm aufhilft, der nun keine Handschuhe mehr anhat. Er verkauft die Farm und versteht wenig später nicht, warum er es getan hat, genauso wenig wie Martha. Er erzählt Clark, was passiert ist, der Lex um Hilfe fragen will. Sie treffen sich im Café, wo Clark zugibt, dass Lana auf ihn wütend ist. Sie kommen auf die Farm zu sprechen und Lex meint, dass sein Angebot besser gewesen wären, als das von Bob. Er bietet den Kents die besten Anwälte.

Bob überzeugt einen Polizisten und kurz darauf hat Kyle die Sachen dieses Cops an, da er ihn selbst überzeugt hat. Der Polizist schießt auf Kyle, doch Clark kann ihn retten, obwohl Tippet angeschossen wird. Ein ehemaliger Arzt, Toby, näht bei Lex Kyles Wunde und meint, dass seine Wunde nicht so schlimm ist wie die von Lex im Club Zero. Er sagt, dass der Verwundete erstmal schlafen wird. Als Clark in der Scheune ankommt, ist Lana da, die besorgt war wegen Kyles Flucht. Die beiden haben eine Auseinandersetzung wegen Kyle und Lana sagt, sie wollte die Freundschaft aufrecht erhalten und alles klären.

Bob versucht wieder, Lex die Hand zu geben, aber dazu kommt es nicht. Bob meint, dass die Kents arm dran sind, weil sie Lex' Freunde sind. Lex berichtet Rickman, dass Kyle geflohen ist. Clark kommt mit Chloe zu den beiden. Als Bob Clark die Hand gibt, passiert nichts, doch Clark ist so sauer auf ihn, dass er seine Hand quetscht. Chloe erzählt, dass Kyle und Bob früher zusammen gearbeitet haben, bis Bob seine Firma gegründet hat und Kyle in die Wälder gezogen ist. Sie zeigt Clark einen Zeitungsausschnitt, in dem steht, dass die beiden im Auto saßen, als der Meteoritensturm kam. Als sie Kyle fragen gehen wollen, was passiert ist, ist er aus dem Zimmer verschwunden. Clark und Chloe gehen in den Wald, wo Kyle ihnen die Wahrheit erzählt und zeigt. Er überredet Chloe, Clark zu küssen, was sie macht und danach kann sie sich an nichts mehr erinnern. Er sagt, dass die Personen erst von dem Bann befreit sind, wenn sie getan haben, was er will. Kyle meint, er wäre damals in den Wald gegangen, weil er Angst hatte, dass er seine Kräfte eines Tages nicht mehr kontrollieren könnte. Clark sagt, er solle sich mit diesen Kräften nicht verkriechen.

Bob kommt zu Lex und sagt, er würde aus Smallville verschwinden, weil es ihm zu viel Ärger bereitet. Clark ruft Lex an und sagt ihm, wo er und Kyle sind und dass der Einsiedler auspacken will. Lex verspricht, sie abzuholen, aber als sie ins Auto steigen, will Lex es in die Luft jagen und verschließt die Türen. Clark holt Kyle aus dem Auto, das hinter ihnen explodiert. Lex sieht, wie Clark mit Superspeed flieht und bekommt von dem anfahrenden Bob eine Waffe. Lex droht, Kyle zu erschießen und denkt, dass es keine Freundschaft gibt, sondern nur Respekt und Angst. Lex "erschießt" Clark, der ihn durch die Luft und bewusstlos wirft. Kyle gibt seinem ehemaligen Kollegen die Hand und es fällt ein Schuss... Bob hat sich selbst erschossen. Kyle hat zwar gesehen, dass Clark erschossen wurde, redet ihm aber ein, dass er sich nicht verstecken soll. Er sagt, die beiden können mit ihren Fähigkeiten für das Gute kämpfen.

Martha begutachtet Clarks Abdrücke der Kugeln und die Kents sehen die News, dass Bob sich erschossen hat. Clark sagt seinen Eltern, was Kyle ihm vorher gesagt hat; dass er seine Kräfte für das Gute einsetzen wird, als Lana hereinkommt. Sie meint, dass ihre Freundschaft mehr Wert ist als ihr Streit. Als Lana wissen will, ob Chloe ihn wirklich geküsst hat, antwortet er nicht.

Lex überbringt Clark die gute Nachricht, dass wegen Rickmans Tod der Farm-Fall abgeschlossen ist. Lex weiß nicht, was passiert ist und wundert sich, wo Kyle jetzt steckt. Clark merkt, dass Rickman und Kyle früher eng befreundet waren und dann aus ihnen Feinde wurden und er fragt Lex, ob es mit ihnen auch so enden wird. Lex antwortet, dass ihre Freundschaft zur Legende werden wird...

Elsa Claus - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lukas O. vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Folge geht es hauptsächlich um eine zerrüttete Freundschaft und zwischen den Charakteren untereinander gab es diesbezüglich auch die ein oder andere Hürde. Clark und Lana Man hat das...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #1.11 Zum Teufel mit dem Willen anderer diskutieren.