Queens - Charaktere

Foto:

"Queens" erzählt von der Hip-Hop-Girlgroup Nasty Bitches, die in den 1990ern ihre größten Erfolge gefeiert haben, bis es zu einem Zerwürfnis kurz vor der Jahrhundertwende kam. 20 Jahre später steht das Comeback an, das sie als Queens begehen wollen. Doch die Zukunft ist immer noch von Schatten der Vergangenheit überdeckt.

Foto: Eve, Queens - Copyright: 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond
Eve, Queens
© 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond

  • Brianna 'Professor Sex' Robinson gespielt von Eve
    Brianna war immer das Sexsymbol der Nasty Bitches, die auch wegen ihres Aussehens und des Umgangs damit in den Vordergrund ihrer Band gerückt wurde. Nach dem Ende ihrer Band hat sie aber ein Leben eingeschlagen, das nicht weiter entfernt sein könnte, denn mit ihrem Ehemann Jeff (RonReaco Lee) hat sie sich ein Familienheim in der Vorstadt geleistet, wo sie ihre fünf gemeinsamen Kinder großziehen. Auch wenn Bree in ihrer Mutterrolle aufgeht, so vermisst sie manchmal den Glamour des alten Lebens, zumal sie kaum noch jemand mit ihrem alten Leben in Verbindung bringt. Den Eindruck, 'verbraucht' zu sein, bekommt sie auch, als sie ihren Mann mit seiner Studentin Alexis (Hannah Masi) im Bett erwischt. Ihre Welt bricht zusammen, doch damit nicht genug, denn bei ihm ist auch noch ein Gehirntumor diagnostiziert worden, was sein Verhalten erklären könnte, doch das will Brianna nicht einfach als Entschuldigung gelten lassen, weswegen sie zwischen Wut und Fürsorge schwankt. Als ihr Mann nach einem Griff am Gehirn aber plötzlich verstirbt, muss sie ihre Rückkehr ins Musikgeschäft mit ihrem Job als alleinerziehende Mutter unter einen Hut bekommen.


Foto: Brandy, Queens - Copyright: 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond
Brandy, Queens
© 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond

  • Naomi 'Xplicit Lyrics' gespielt von Brandy
    Naomi hat sich bei den Nasty Bitches einen Namen gemacht, weil sie für die besten Lyrics zuständig war und damit auch die anderen immer mitgerissen hat. Sie war es auch, die mit Manager Eric angebandelt hat, was aber nie an die Öffentlichkeit sollte, damit es nicht zu Problemen kommt. Doch das hat dafür gesorgt, dass ihr zunehmend die Kontrolle entglitten ist, bis der gemeinsame Betrug von Eric und Valeria zu groß war. Daraufhin ist die Gruppe zerbrochen und Naomi hat festgestellt, dass sie schwanger ist, was sie Eric aber nie gesagt hat. Für ihre Tochter Jojo war sie jahrelang keine gute Mutter, weswegen sie vielmehr von ihren Großeltern großgezogen worden ist. Naomi hat sich immer um ihre Musikkarriere betrogen gefühlt, weswegen sie für den nächsten großen Erfolg alles hintenangestellt hat. Dabei hat sie sich musikalisch auf ihre Qualitäten als Singer-Songwriterin verlassen, doch mit zunehmenden Alter reicht das kaum noch jemandem. Das Comeback der Nasty Bitches ist für sie musikalisch zwar ein Rückschritt, aber es ist der ideale Weg, sich wieder einen Namen zu machen, weswegen sie zusagt, um heimlich aber dennoch an einer Solokarriere zu feilen, zumal die Skepsis gegenüber Eric und Valeria immer noch nicht gänzlich vergessen ist. Die räumliche Nähe zu Jojo nutzt Naomi dafür, zu ihrer Tochter ein enges Verhältnis aufzubauen, was aber gar nicht so einfach ist, weil diese immer wieder nach ihrem Vater fragt.


Foto: Naturi Naughton, Queens - Copyright: 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond
Naturi Naughton, Queens
© 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond

  • Jill 'Da Thrill' gespielt von Naturi Naughton
    Jill stammt aus einer sehr religiösen Familie, weswegen die Tatsache, dass sie in den 90ern ein Teil einer Gruppierung im Hip Hop geworden ist, skandalös genug war. Jill hat sich zwar so sexy wie die anderen gekleidet und explizite Zeilen wie die anderen gerappt, aber dennoch fühlt sie sich immer wie im Hintergrund, weil sie auch nicht sie selbst sein konnte. Denn Jill hat verheimlicht, dass sie queer ist. Nach dem Ende der Nasty Bitches hat sie brav Darren geheiratet. Auch wenn sie in ihre Gemeinde wieder integriert worden ist, in der Ehe ist sie nie glücklich geworden, weswegen auch das Kinderkriegen für sie unter keinem guten Stern stand und es dementsprechend gescheitert ist. Zudem hat sie sich in Tina verliebt, zu der sie aber öffentlich einfach nicht stehen kann. Als das Comeback der Nasty Bitches ansteht, kann Jill endlich erkennen, dass sie als sie selbst auf der Bühne stehen will, weswegen sie sich mit ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach 20 Jahren outet. Doch das löst in ihr so viel mehr aus, weswegen sie alles ausleben will, was sie in all den Jahren verpasst hat. Sie bleibt ihrem Glauben zwar treu, doch sie wendet sich von ihrer Gemeinde aus. Auch ansonsten probiert sie sich überall aus, was zunehmend dafür sorgt, dass sie ihre Freundinnen vor den Kopf stößt und Darren lässt auch nicht einfach locker.


Foto: Nadine Velazquez, Queens - Copyright: 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond
Nadine Velazquez, Queens
© 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond

  • Valeria 'Butter Pecan' Mendez gespielt von Nadine Velazquez
    Valeria ist puerto-ricanischer Abstammung, doch über ihre Eltern weiß sie nichts, weil sie als Baby ausgesetzt worden ist und ein Leben im Pflegesystem hinter sich hat. Diese harte Zeit hat ihr Durchsetzungsvermögen und unbändigen Willen auf der einen Seite geschenkt, ihr auf der anderen Seite aber auch eine tiefe Unsicherheit beschert, weswegen sie oft rücksichtslos agiert, um ihre Ziele zu erreichen. Sie gehörte damals nicht zu den Gründungsmitgliederinnen der Nasty Bitches, aber sie hat schnell erkannt, dass diese Gruppe für sie ein guter Ansatzpunkt sein könnte, um ihren Durchbruch zu schaffen. Obwohl sie keinerlei Fähigkeiten als Rapperin hatte, hat sie Eric so lange in den Ohren gelegen, bis er ihr eine Chance gegeben hat. Doch sie war immer der Unruheherd bei den Nasty Bitches. Mit dem beginnenden Erfolg ist bei Valeria auch der Durst entstanden, noch viel mehr erreichen zu wollen, und das hat auch Erics Wunsch entsprochen, weswegen die beiden mehrfach zusammen im Bett gelandet sind und heimlich auch auf professioneller Ebene Pläne geschmiedet haben, die die Nasty Bitches schließlich zum Zerfall geführt haben. Valeria hatte anschließend aber ihren Namen und ist TV-Gesicht bei diversen Sendern geworden. Wirklich begabt war sie aber auch da nicht, weswegen sie sich eher mit Intrigen ihren Platz gesichert hat. Als eine solche Aktion aber eines Tages auffliegt, kommt das Comeback der Nasty Bitches genau richtig. Jedoch hat sie viel gut zu machen, was für Valeria nicht einfach ist, weil sie nicht einfach zu Kreuze kriecht. Noch mehr in der Öffentlichkeit zu stehen, verstärkt aber auch ihre Unsicherheit, weswegen sie weiter künstlich an ihrem Aussehen bastelt. Jedoch lernt sie schnell, dass sie von echten Freundinnen etwas wiederbekommt, wenn sie einfach sie selbst ist.


Foto: Taylor Selé, Queens - Copyright: 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond
Taylor Selé, Queens
© 2021 ABC Signature. All rights reserved.; ABC/Gavin Bond

  • Eric Jones gespielt von Taylor Sele
    Eric hat die Nasty Bitches entdeckt und war ihnen gegenüber immer ein treu ergebender Manager, weil er sie auch nicht ausnutzen wollte, sondern es einfach genossen hat, mit ihnen gemeinsam Musik zu machen und damit Leute zu bewegen. Er hat auch Valeria an Bord geholt, obwohl sie nicht sonderlich begabt war und hat sich damit aber auch selbst ein Ei gelegt. Da die Beziehung zu Naomi nirgendwo konkret hingeführt hat, hat er zunehmend etwas mit Valeria gehabt und sich von ihr für ihre Pläne vor den Wagen spannen lassen. Das hat zu einem gewaltigen Vertrauensbruch geführt, weswegen die anderen Frauen die Gruppe verlassen haben. Erics Ruf hat dadurch ordentlich gelitten, weil er nie wieder an den Erfolg der Nasty Bitches anknüpfen konnte. Er hat aber seine Musikkontakte weitestgehend aufrechterhalten können, weswegen er die Chance für ein Comeback der Nasty Bitches gesehen und es forciert hat. Jedoch steht er wieder zwischen Naomi und Valeria und es ein Schock, dass er der Vater von Jojo ist und davon zwanzig Jahre nichts wusste.


  • Lauren 'Lil Muffin' Rice gespielt von Pepi Sonuga
    Lauren ist unter ihrem Künstlernamen Lil Muffin der neue Stern am Hip Hop-Himmel, doch das hat seinen Preis, denn sie ist in den Fängen einer geld- und machtgierigen Musikbranche, wo sie mehr und mehr zu einer Marionette vorkommt. Zudem ist ihre Drogenabhängigkeit im Grunde auch gefördert worden, weil sie so noch leichter zu beeinflussen gewesen ist. Lil Muffin soll für die Nasty Bitches der Anknüpfungspunkt für ihr Comeback sein und vor allem Jill erkennt dadurch, was für ein gebrochener Mensch Lauren ist. Sie drängt sie zu einem Entzug, was nicht einfach ist, weil es einen Karriereknick bedeutet. Zudem muss Lauren nach ihrer Rückkehr erkennen, dass immer noch genug toxische Menschen um sie herum sind, die ihr die Karriere aufdiktieren wollen. Die junge Künstlerin muss daher entscheiden, wie sie ihre Zukunft sieht, weiß die neu benannten Queens aber immer in ihrem Rücken.


Wichtige Nebenfiguren

  • Jojo gespielt von Precious Way
    Jojo ist die Tochter von Naomi und Eric, wobei das über ihren Vater über 20 Jahre nicht wusste, weil ihr ihre Mutter immer vermittelt hat, sie wisse nicht, wer ihr Vater sei. Aber auch ihre Mutter hatte Jojo nur wenig in ihrem Leben, weswegen sie bei ihren Großeltern groß geworden ist, von denen sie in ihrem musikalischen Talent auch gefördert worden ist. Sie ist eine begabte Pianistin, die eine große Zukunft vor sich hat. Als ihre Mutter wirklich um eine Annäherung bemüht ist, lässt sie sie rein und lernt dadurch ihren Vater kennen.
  • Tina Dubois gespielt von Felisha Terrell
    Tina wohnt im selben Ort wie Jill und aus Freundinnen sind irgendwann Liebhaberinnen geworden, doch Letztere konnte sich ihre Sexualität wegen ihres Glaubens nie wirklich eingestehen, weswegen Tina immer das schmutzige Geheimnis geblieben ist. Als Jill sich endlich outen kann, scheint das Glück perfekt, doch Tina merkt, dass ihre Freundin sich von ihr entfernt und dass sie sie erstmal sich austoben lassen muss.
  • Darren Filgo gespielt von Emerson Brooks
    Darren ist der Ehemann von Jill, der ihr treu ergeben ist und sich nichts mehr wünscht, als eine Familie mit ihr zu haben. Doch die beiden bekommen einfach kein Kind und plötzlich outet sich Jill auch noch als lesbisch. Doch Darrens Enttäuschung weicht schnell der festen Entschlossenheit, dass seine Frau zu ihm gehört.


"Queens" ansehen:

Lena Donth - myFanbase

Zur "Queens"-Übersicht