Élite - Inhalt Kurzgeschichten II

Foto:

Hier findet ihr den Inhalt zu den drei Kurzgeschichten, die Netflix kurz vor Weihnachten 2021 nach der vierten Staffel von "Élite" zur Verfügung gestellt hat. Hier erfahrt ihr, was die altbekannten Figuren in der Weihnachtszeit erleben.

"Élite" ansehen:

Kurzgeschichte Phillipe - Caye - Felipe

Foto: Alex Monner & Georgina Amorós, Élite Stories - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; Carla Oset/Netflix
Alex Monner & Georgina Amorós, Élite Stories
© 2021 Netflix, Inc.; Carla Oset/Netflix

Rebe (Claudia Salas) bringt gemeinsam mit Caye (Georgina Amorós) Klamotten von sich zu einer Spendenaktion von Obdachlosen. Dort treffen sie auf Felipe (Àlex Monner), der dort schon lange freiwillig arbeitet. Er kommt mit Caye ins Gespräch und sie bemerken ihr gemeinsames Interesse für Mode und ehe sie sich versieht, hilft Caye Felipe aus und schneidert Klamotten für die Obdachlosen. Parallel leidet Prinz Phillipe (Pol Granch) immer noch unter der Zurückweisung von Caye, während seine Mutter Estefania (Rachel Lascar) froh ist, dass das Thema beendet ist. Als ihnen Lara (Celia Sastre) vors Auto läuft, weil ihr der Hund entlaufen ist, schließt sich Phillipe der Suche kurzentschlossen an, um sich abzulenken. Die Suche führt sie aber in die Boutique, wo die Kleidung für die Obdachlosen gesammelt wird. Caye reagiert allergisch auf Phillipe, der wiederum anschließend beweisen will, dass auch er großzügig ist, weswegen er teure Kleidung spendet. Das gefällt Caye gar nicht, die Felipe überredet bekommt, die Spende zurückweisen und sie arbeitet länger für ihn und geht mit ihm aus. Das Date verläuft auch gut, doch Felipe merkt immer mal wieder, dass sie gedanklich bei Phillipe ist. Das wird auch nicht besser, als dieser am nächsten Tag gemeinsam mit Lara im Laden auftaucht, mit Kleidung und der Bereitschaft, sich fotografieren zu lassen. Das zieht viel Publikum an, weswegen Felipe schlecht 'nein' sagen kann. Caye lässt es dennoch auf einen Streit ankommen. Anschließend hat Felipe mehr denn je das Gefühl, dass es nur um sie und Phillipe geht. Caye will das Gegenteil beweisen und stellt ihren Ex zur Rede, der wiederum diesmal zugibt, dass er nichts für Lara empfindet, sondern einfach nur sie wiederhaben will. Während Lara sofort enttäuscht geht, ist Caye aber nicht umzustimmen, sie will nur Freundschaft. Als Phillipe gegangen ist, betont aber auch Felipe, dass er nicht zweite Wahl sein will, so dass er und Caye getrennter Wege gehen.

Kurzgeschichte Samuel - Omar

Foto: Omar Ayuso & Itzan Escamilla, Élite Stories - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; Matias Uris/Netflix
Omar Ayuso & Itzan Escamilla, Élite Stories
© 2021 Netflix, Inc.; Matias Uris/Netflix

Samuel (Itzan Escamilla) erfährt von Anwälten, dass die Besitzerin des Hauses, in dem er mit Omar (Omar Ayuso) wohnt, gestorben ist. Eigentlich ist seine Mutter als Mieterin eingetragen, aber da sie diese nicht erreichen konnten, haben sie sich jetzt an Samuel gewandt, der auch die letzten Mieten überwiesen hat. Doch es gibt ein Problem: die Besitzerin hat Samuels Mutter einiges an Miete aufschieben lassen, so dass ein Schuldenberg von über 20000€ zusammengekommen ist, den er nun für die Erbgemeinschaft tilgen muss. Jedoch haben Samuel und Omar nicht so viel Geld. Ersterer überwirft sich daraufhin regelrecht mit zig Jobs gleichzeitig, da in der Weihnachtszeit viel zu bekommen ist, doch das treibt ihn an seine Grenzen. Omar schlägt schließlich vor, dass er sich auf einem Portal anmelden kann, um dort freizügige Bilder von sich online zu stellen und dann Geld zu kassieren. Die positiven Reaktionen bleiben aber zunächst aus. Samuel entwickelt daher die Idee, sich in seiner Encinas-Uniform nackt fotografieren zu lassen, jedoch ohne sein Gesicht zu zeigen, um so durch das Mysterium um seine Identität Geld zu kassieren. Doch das geht nach hinten los: Samuel wird erkannt und von Benjamín (Diego Martín) der Schule verwiesen. Er weiß daraufhin nicht mehr weiter, weswegen Omar Rebe und Caye zusammentrommelt. Gemeinsam entwickeln sie schließlich die Idee, eine Art Benefizkalender mit Samuels Idee mit der Encinas-Uniform zu machen, da der Schulleiter so viele Schüler*innen nicht auf einmal mit einem Verweis belegen kann. Tatsächlich ist die Beteiligung gewaltig. Samuel kann die Schulden begleichen und Benjamín meldet sich mit einer Entschuldigung. Nur von Ari (Carla Díaz) bekommt er nichts zu hören.

Kurzgeschichte Patrick

Foto: Manu Ríos, Élite Stories - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; Matias Uris/Netflix
Manu Ríos, Élite Stories
© 2021 Netflix, Inc.; Matias Uris/Netflix

Im Hause der Blancos sind die Weihnachtstage in mieser Stimmung vorübergegangen. Die frisch aus dem Krankenhaus entlassene Ari will die letzten Tage der Weihachtszeit noch mit geschmückten Tannenbäumen begehen, doch keiner in der Familie hast Lust darauf. Patrick (Manu Ríos) bricht schließlich zu einer Hütte auf, um sich dort zu besinnen. In der Hütte nebenan kommt aber eine Gruppe von schwulen Jungs unter, die ihn schnell bemerken und zu sich einladen. Patrick lehnt das zunächst ab, weil eine Party nicht das war, was er sich für den Ausflug überlegt hat. Letztlich wird die Party aber zu ihm verlegt. Dabei fällt sein Auge besonders auf Beni (Iván Pellicer) und er lässt sich fallen, woraufhin er auch Drogen nicht ablehnt. Auf einigen sehr schlechten Trips hintereinander muss er feststellen, dass er sich tief drin eigentlich die Schuld am Tod seiner Mutter gibt, weil er damals nicht wie verabredet auf Mencía (Martina Carridi) aufgepasst hat, die dann weggelaufen ist. Danach sieht er eine sich einsam fühlende Ari und schließlich die jüngere Schwester, die Pillen in der Hand hat und schließlich ihre Beerdigung. Patrick kann nicht mehr Wirklichkeit und Vision voneinander unterscheiden, weswegen er Beni und die Hütte hinter sich lässt. Im Wald verliert er aber die Orientierung und hat schließlich nur Glück, via Anhalter wieder nach Madrid zu kommen. Dort angekommen stürmt er panisch zu Mencías Zimmer und als sich nichts regt, versetzt er auch seinen Vater und Ari in Panik. Schließlich öffnet Mencía unverletzt die Tür und ist überrascht über die Aufegung. Schnell wird allen klar, dass Patrick nur auf einem Drogentrip war, aber er hat auch so bewiesen, dass er wieder bereit ist, alles für seine Schwester stehen und liegen zu lassen, wo er ihr doch so lange die Schuld am Tod der Mutter gegeben hat. Daraufhin spricht sich die Familie aus und sie erkennen, dass sie sich im Grunde alle selbst Vorwürfe machen. Auch wenn nicht direkt auf Anhieb alles wieder gut werden kann, wollen sie aneinander arbeiten. Schließlich schmücken sie doch noch zusammen den Weihnachtsbau und behängen ihn mit Ohrringen ihrer Mutter.

Welche "Élite"-Kurzgeschichte hat dir am besten gefallen?

Phillipe - Caye - Felipe
Samuel - Omar
Patrick

"Élite" ansehen:

Lena Donth - myFanbase

Zur "Élite"-Inhaltsangabe für Staffel 4
Zur "Élite-Inhaltsübersicht