Anatomie eines Skandals - Inhalt

Foto:

Sophie Whitehouse ist glücklich verheiratet und hat mit ihrem Mann James zwei Kinder. Eines Tages, Sophie befindet sich gerade auf einer Party, wird sie von ihrem Mann gebeten, umgehend nach Hause zu kommen. Nichtsahnend tritt Sophie den Heimweg an und fällt aus allen Wolken, als James ihr gesteht, dass er eine fünfmonatige Affäre hatte. James, der ein hochrangiger Politiker ist, hat sich mit einer Kollegin namens Olivia Lytton eingelassen und alle schmutzigen Details der Affäre sind nun an die Öffentlichkeit geraten. Während James versichert, dass es ihm lediglich um Sex ging, erklärt Sophie sich bereit, zu ihm zu stehen. Die beiden werden von Chris Clarke, dem Berater des Premierministers Tom Southern, angewiesen, wie sie mit der Presse umgehen sollen und es scheint so, als würde die Affäre James' politische Karriere nicht beenden, da er mit Tom gut bekannt ist. Sophie hat dennoch mit dem Seitensprung zu kämpfen, da sie annahm, dass ihre Ehe sehr harmonisch ist. Sie denkt zurück an die Zeit des Kennenlernens in Oxford und ihre große Verliebtheit, während die Gedanken von James um seine heiße Affäre kreisen.

"Anatomie eines Skandals" ansehen:

Foto: Rupert Friend & Sienna Miller, Anatomie eines Skandals - Copyright: 2022 Netflix, Inc.; Ana Cristina Blumenkron/Netflix
Rupert Friend & Sienna Miller, Anatomie eines Skandals
© 2022 Netflix, Inc.; Ana Cristina Blumenkron/Netflix

Als Sophie kurz nach dem Skandal mit James in der Öffentlichkeit essen geht, muss sie sich anhören, dass die Aufregung um sie sich bald legen wird, da es ganz normal sei, dass Männer sich austoben. Das bringt Sophie in Rage und sie verdeutlicht James, sich nicht in die Rolle des hilflosen Opfers drängen zu lassen. Die beiden sprechen sich aus und verabschieden sich mit einem Kuss. Anschließend wird James auf der Straße von zwei Ermittlern angesprochen. Sie wollen ihn zu Olivia befragen, da der Verdacht im Raum steht, dass James sie vergewaltigt hat. Der Fall wird indes von Kate Woodcroft bearbeitet, die für die Staatsanwaltschaft der Königin arbeitet.

Es wird festgelegt, dass der Prozess in drei Monaten beginnen soll. Sophie ist sich nicht sicher, ob sie es durchstehen wird, während der Verhandlung anwesend zu sein, doch James betont, dass es für die Öffentlichkeit so aussieht, als würde sie nicht hinter ihm stehen, sollte Sophie vor Gericht fehlen. Während der Zeit bis zum Prozessbeginn denkt Sophie zurück an ihre Collegezeit und ihre gute Freundin Holly Berry, die sie ein wenig ausnutzte, um das hohe Lernpensum zu schaffen. Auch James erinnert sich zurück an die Jahre, in denen er gemeinsam mit dem jetzigen Premierminister der Studentenverbindung Libertines angehörte. James, der mittlerweile nicht länger als Minister tätig ist, befürchtet, dass etwas Belastendes aus seiner Vergangenheit ans Licht kommen könnte und er trifft sich auf Sophies Anraten mit Tom, um sich dessen Unterstützung zu versichern.

Als die drei Monate verstrichen sind, begleitet Sophie ihren Mann zum ersten Verhandlungstag und das Interesse der Presse ist enorm. Die Staatsanwaltschaft eröffnet den Prozess und unterstreicht, dass nicht beurteilt werden soll, ob James und Olivia eine Affäre hatten, sondern ob James Olivia nach Beendigung der Affäre gegen ihren Willen zum Sex gezwungen hat. Sogleich wird Olivia als erste Zeugin befragt. Sie erinnert sich an den Beginn der Affäre im Mai, nachdem sie im März begann, in James' Abteilung zu arbeiten. Als sie und James ihre gemeinsame Zeit Revue passieren lassen, unterscheiden sich ihre Erinnerungen voneinander. Olivia gibt zu, dass das Beziehungsende, das für sie sehr überraschend kam, sie stark mitgenommen hat, da sie in James verliebt war. Bei diesen Worten kann Sophie nicht länger ruhig sitzen bleiben und sie verlässt das Gebäude.

Foto: Michelle Dockery, Anatomie eines Skandals - Copyright: 2022 Netflix, Inc.
Michelle Dockery, Anatomie eines Skandals
© 2022 Netflix, Inc.

Sophie entschuldigt sich bei James dafür, ihn im Stich gelassen zu haben und versichert, die kommenden Verhandlungstage durchzustehen. Am nächsten Tag wird Olivia weiter von Kate vernommen und beschreibt den Tag der Vergewaltigung. Laut Olivia war James nach einem reißerischen Zeitungsartikel über ihn sehr aufgebracht, weshalb er vor einem Treffen mit seinen Kollegen Kehrt machte. Er lotste sie in den Fahrstuhl und Olivia, die wissen wollte, ob James noch Gefühle für ihn hat, erwiderte seinen leidenschaftlichen Kuss. Doch dann wurde James laut Olivia aufdringlich, öffnete gewaltsam ihre Bluse, biss sie in die Brust und zerriss Strumpfhose und Unterwäsche, um mit ihr im Fahrstuhl Sex zu haben. Olivia erklärt, James gesagt zu haben, er solle das nicht hier tun, doch er reagierte nicht und erwiderte lediglich, sie solle ihn nicht heiß machen und dann nicht ranlassen. Durch die Aussage wird Olivia von Kate, die selbst eine Affäre mit einem verheirateten Mann namens Richard hat, navigiert und abschließend erklärt Olivia unter Tränen, nicht mit dem Sex einverstanden gewesen zu sein. Sophie muss das Verhör mit anhören und wird dabei skeptisch von Chris beäugt.

Am nächsten Tag wird Olivia von James' Anwältin Angela Regan ins Kreuzverhör genommen. Es wird aufgezeigt, dass Olivia zu keinem Zeitpunkt das Wort 'Nein' aussprach, zudem weißt Angela darauf hin, dass es für Olivia und James üblich war, Sex am Arbeitsplatz zu haben. Nach dem Kreuzverhör wirkt James zufrieden, doch am Abend steht Chris, der Tom die ganze Zeit über riet, James fallen zu lassen, vor der Tür. Wütend erklärt er, dass es eine weitere Anschuldigung gegen James gibt, da er zu Oxford-Zeiten eine Frau namens Holly vergewaltigt haben soll. James leugnet das sofort und erklärt, die Frau nicht zu kennen, doch Sophie ist davon nicht überzeugt, weshalb sie James an ihre Studienkameradin erinnert. Ausgewühlt ruft James bei Tom an. Jener sieht sich gezwungen, dem Druck der anderen Politiker nachzugeben und sich öffentlich von James zu distanzieren. Daraufhin erwidert James, dass Tom dies nicht tun kann, da er ihm etwas schuldig ist.

Auf einer Feier der Libertines geht es wieder einmal hoch her und es fließt reichlich Alkohol. James trifft verspätet ein und erkundigt sich nach Tom. Jener befindet sich auf dem Dach und James stellt ernüchtert fest, dass Tom high ist. James hält Tom davon ab, mit Alec, einem weiteren Libertines, noch mehr Drogen zu nehmen und nimmt ihn mit. Als die beiden das Gebäude verlassen, sehen sie Alec auf dem Dach. Jener ist vollkommen high und springt nach Toms Aufforderung vom Dach. Entsetzt fordert James Tom auf, die Flucht anzutreten. Nachdem sie entkommen sind, versichert Tom, für immer in James' Schuld zu stehen. James verabschiedet sich von Tom, wirft die restlichen Drogen, die er Tom abgenommen hat, weg und hört die Sirene eines Krankenwagens. Während das Läuten von Kirchenglocken zu hören ist, rennt James einen Gang entlang, wobei er beinahe mit jemandem zusammenstößt.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Naomi Scott, Anatomie eines Skandals - Copyright: 2020 Netflix, Inc.; Ana Cristina Blumenkron/Netflix
Naomi Scott, Anatomie eines Skandals
© 2020 Netflix, Inc.; Ana Cristina Blumenkron/Netflix

Da der Druck zu viel für Sophie wird, kommt sie am nächsten Tag nicht mit zur Verhandlung, stattdessen fährt sie mit den Kindern zu James' Eltern. Während sich James' Vater mit den Kindern beschäftigt, sitzt Sophie mit James' Mutter Tuppence zusammen. Jene versteht nicht, was an James' Verhalten verwerflich sein sollte und hat lediglich Kritik für Olivia übrig, da sie James' guten Namen in Verruf bringt. Tuppence versichert Sophie, dass nach der Verhandlung alles zur Normalität zurückkehren wird, doch Sophie ist anderer Meinung. Unterdessen trifft Kate vor der Verhandlung auf Angela, die sich erkundigt, ob Kate veranlasst hat, dass man in James' Oxford-Vergangenheit Nachforschungen anstellt. Man habe allerdings noch keine weiteren Informationen, da man lediglich die Mutter der Frau ausfindig gemacht hat, laut der ihre Tochter seit langem keinen Kontakt mehr mit der Familie hat. Kate verneint, etwas damit zu tun zu haben, wirkt beunruhigt und rügt ihre Assistentin Maggie, ohne ihre Anweisung in James' Vergangenheit gewühlt zu haben, was Maggie jedoch abstreitet.

Im anschließenden Verhör von Olivias Freundin und Arbeitskollegin Kitty Ledger steht Kate etwas neben sich und liefert Angela dadurch die Gelegenheit, die Zeugin zu diskreditieren, doch schlussendlich geht das Verhör eher zu Kates Gunsten aus. Als James nach dem Verhandlungstag nach Hause kommt, hakt Sophie bezüglich der Vorwürfe gegenüber Holly nach. James wird wütend und bestreitet, sie vor 20 Jahren vergewaltigt zu haben, doch auch Sophie ist in Rage und hat keine Lust auf irgendwelche Ausflüchte. Sie kann sich daran erinnern, dass die strebsame Holly kurz vor Ende des Semesters überstürzt ihre Sachen packte. Als Sophie damals eine Packung mit der Pille-danach sah und sich erkundigte, ob alles in Ordnung sei, wies Holly sie aufgebracht ab. Sophie ist sich sicher, dass etwas vorgefallen war und versucht, sich genauer zu erinnern.

Das Ende des Semesters steht kurz bevor und Sophie ist mit James und ihren Freunden auf einer Party. Auch Holly, die sonst nicht in dieser Szene zu finden ist, ist anwesend. Kurz nachdem James zu den Libertines aufgebrochen ist, verlässt auch Sophie die Party. Holly trinkt jedoch noch etwas und macht sich erst auf den Heimweg, als sie schon ziemlich wackelig auf den Beinen ist. Es fällt ihr schwer, den richtigen Weg zu finden und sie hört Sirenen und kurz darauf eine Kirchglocke läuten, als sie auf James trifft. Jener beginnt mit Holly zu flirten, dann wird er aufdringlich und packt ihre Brust. Er zerreißt ihre Strumpfhose, küsst sie und verdeutlicht, dass sie ihn nicht erst scharf machen und dann doch nicht ranlassen soll. Holly, die ihn erst mit einem 'Nein' abgewiesen hat, ist so überfordert, dass sie James gewähren lässt. Nachdem er sich mit ihr vergnügt hat, zieht James fröhlich ab.

Foto: Ben Radcliffe & Hannah Dodd, Anatomie eines Skandals - Copyright: 2022 Netflix, Inc.
Ben Radcliffe & Hannah Dodd, Anatomie eines Skandals
© 2022 Netflix, Inc.

Am Ende des Tages ruft Kate ihre Mutter an und meldet sich mit dem Namen Holly. Anschließend sucht sie ihre Freundin Ali auf, die Kate schon seit dem College kennt. Ali weiß um Kates Vergewaltigung, doch Kate hat ihr nie verraten, wer der Vergewaltiger war. Nun gibt sie zu, dass es sich um James handelte. Das macht Ali sprachlos und sie erkennt sofort, dass Kate sich in einem moralischen Interessenkonflikt befindet. Dennoch will Kate weiterhin an dem Fall arbeiten.

Tags darauf steht die Aussage von James an und während er sich fertig macht, wühlt er in seinen Erinnerungen nach Holly. Schließlich scheint ihm wieder einzufallen, dass er Sex mit ihr hatte, doch er spricht dies nicht vor Sophie an. Jener ist inzwischen klar geworden, dass die Nacht, in der James Tom aus der Patsche half, die gleiche Nacht war, in der etwas mit Holly geschehen sein muss.

Mitten in der Nacht hämmert James aufgelöst an Sophies Tür. Er berichtet, Tom davon abgehalten zu haben, Drogen zu nehmen und Sophie ist froh, dass James sich nicht an Toms Trip beteiligt hat. James deutet an, dass etwas geschehen ist und dass er möglicherweise ein Alibi braucht, das Sophie ihm geben würde.

Kurz vor der Verhandlung spricht James mit Angela, die ihm zu verstehen gibt, dass er Gefühl zeigen muss, um die Geschworenen von seiner Unschuld zu überzeugen. Als James dann von Angela befragt wird, versichert er, dass Olivia ihn in den Aufzug lotste und dass der Sex von ihr ausging. Er bestreitet, dass sie auch nur ein Wort miteinander gewechselt haben und versichert, dass der Sex einvernehmlich war. Zudem gibt er zu, Gefühle für Olivia gehabt zu haben, was Sophie, die der Verhandlung beiwohnt, schwer trifft. Als James anschließend von Kate vernommen wird, macht er Andeutungen, sie als Holly erkannt zu haben. Erneut bestreitet James, dass er Olivia vergewaltigt hat und er betont, auch sonst nie eine Frau zum Sex gezwungen zu haben. Kate lässt nicht locker und schafft es schließlich, dass James aus der Haut fährt. Dann beendet sie ihre Befragung.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Zuhause werden James und Sophie von ihren Kindern überrascht, die ihnen zum Jahrestag gratulieren. Sophie wird alles zu viel und sie verlässt das Haus gleich wieder, obwohl die Presse noch vor der Tür lauert. Ähnlich wie James hat auch sie in Kate Holly erkannt, weshalb sie sich auf den Weg zu ihr macht. Sophie trifft Kate, die an ihrem Abschlussplädoyer für den nächsten Tag arbeitet, im Büro an und fragt sie direkt nach Holly, doch Kate leugnet, jemanden namens Holly zu kennen. Dennoch ist Sophie sich sicher, dass Holly und Kate dieselbe Person sind. Als Sophie wieder Zuhause angekommen ist, gesteht James ihr, mit jemandem geschlafen zu haben und dass es sich bei der Person um Holly gehandelt haben könnte. Er versichert der ungläubigen Sophie, dass es sich um einvernehmlichen Sex handelte.

Foto: Nancy Farino, Anatomie eines Skandals - Copyright: 2022 Netflix, Inc.
Nancy Farino, Anatomie eines Skandals
© 2022 Netflix, Inc.

Sowohl Kate als auch Angela geben ihr Abschlussplädoyer und anschließend bangt Kate um ihre Zukunft, da sie sich sicher ist, dass James und Sophie sie erkannt haben. Es dauert nur wenige Stunden, bis die Geschworenen zu einem Urteil gekommen sind und sie befinden James für unschuldig. Während er sehr erleichtert ist, rutscht Kate das Herz in die Hose. Sie wird von Ali getröstete und als jene sich wieder auf den Heimweg macht, wird sie unerwartet von Sophie konfrontiert. Zunächst leugnet Ali, noch Kontakt zu Holly zu haben, doch dann bestätigt sie Sophie, dass Holly von James vergewaltigt wurde. Sophie konfrontiert ihren Mann und will nun endlich die Wahrheit erfahren, woraufhin James zugibt, Olivia gesagt zu haben, dass sie ihn nicht tatenlos scharf machen darf. Dennoch war der Sex in seinen Augen einvernehmlich. Sophie kann es nicht glauben, dass James sich die Sachen immer so hinbiegt, wie sie ihm am besten passen, weshalb sie beschließt, ihn zu verlassen. Unterdessen befürchtet Kate noch immer, vor Gericht gestellt zu haben, da sie am Prozess ihres eigenen Vergewaltigers beteiligt war. Sie trifft sich mit Richard und gesteht ihm alles, dann beendet sie die Affäre.

Wenig später treffen sich Sophie und Kate. Letztere leugnet ihre Identität nun nicht länger und betont, dass James sie vergewaltigt hat. Es macht Kate krank, dass privilegierte Menschen wie James immer mit allem davonkommen. Sophie erklärt daraufhin, dass James ein Geheimnis hütet, das die Regierung zu Fall bringen wird und von dem sie jemandem bei der Presse berichtet hat. Somit will Sophie für Gerechtigkeit sorgen. Kate wird hellhörig und kurz darauf werden Tom und James verhaftet. Bei dem Prozess gegen sie führt Kate die Anklage.

"Anatomie eines Skandals" ansehen:

Marie Müller - myFanbase

Zur "Anatomie eines Skandals"- Übersicht

Kommentare