Samantha Newly

Samantha Newly war, bis sie ins Koma fiel und schließlich ohne Erinnerungen aufwachte, eine sehr von sich eingenommene, überhebliche und selbstverliebte Frau, die nicht davor scheute, anderen das Leben schwer zu machen.

Diese vielen schlechten Eigenschaften bringen natürlich auch Leute auf den Plan, die Samantha schaden möchten. So wird sie von einem Auto angefahren und liegt acht Tage im Koma. Als sie wieder aufwacht, erklärt ihr der Arzt, dass sie an einer retrograden Amnesie leidet. Zwar hat sie ihr Allgemeinwissen behalten, kann dieses aber nicht mehr mit ihren Erinnerungen verknüpfen. Ihre Eltern Regina und Howard Newly, die Samantha mit nach Hause nehmen, und ihre ehemalige Schulfreundin Dena sind froh, dass sie wieder auf den Beinen ist.

Im Hause Newly fühlt sich Samantha sofort wohl, erfährt aber von ihrer Freundin Andrea, dass sie zu ihren Eltern, besonders zu ihrer Mutter, einen sehr schlechten Draht hat. Regina widerspricht Andrea, da sie nicht möchte, dass alte, schlechte Erinnerungen zurückkommen und Mutter und Tochter keine Chancen haben, sich noch einmal kennen und schätzen zu lernen, nachdem sie sich lange vor dem Unfall auseinander gelebt hatten.

Im Laufe der Zeit erkennt Samantha selbst, was für ein schlechter Mensch sie vor dem Unfall war und auch, was für ein schlechtes Leben sie geführt hat. Sie versucht, Dinge wieder gut zu machen und sich für andere einzusetzen. Dabei lernt sie nicht nur Dena, die sie damals in der Schule immer schlecht behandelt hat, besser kennen, sondern findet auch in ihrer Mutter einen Menschen, zu dem sie kommen kann, wenn sie Probleme hat oder einfach mal nicht weiter weiß.

Sam erfährt, dass sie für das Imobilienbüro Chapman & Funk in gehobener Position arbeitet, ist von diesem Job jedoch nicht sonderlich begeistert, zumal ihre Sekretärin Tracy eine Heidenangst vor ihr hat. Als Sam ein Bauprojekt sabotiert, um eine gefährdete Schmetterlingsart zu beschützen, wird sie gefeuert, worüber sie jedoch alles andere als traurig ist.

Von ihrem Ex-Freund Todd, mit dem sie vor ihrem Unfall zwei Jahre zusammen war, kommt Sam nicht so recht los, zumal er nach wie vor in dem Apartement wohnt, das eigentlich ihr gehört.

Mit der Zeit beginnt Todd, Samantha zu glauben, dass sie sich wirklich verändern möchte. Diese setzt alles daran, ihre Erinnerungen wieder zurückzuerlangen und schreckt dabei auch nicht davor zurück, eine Hypnosetherapeutin aufzusuchen, wegen welcher sie sogar für einige Zeit davon ausgeht, adoptiert zu sein. Sam gerät daraufhin in einen Streit mit ihren Eltern, da sie denkt, die ganze Zeit über von ihnen angelogen worden zu sein, doch schließlich weist Frank sie darauf hin, dass sie sich nur an eine Rolle erinnern kann, die sie einmal im Schulmusical gespielt hat und Regina und Howard ihre leiblichen Eltern sind. Samantha entschuldigt sich daraufhin sofort bei ihrer Mutter und bittet sie, wieder bei ihr einziehen dürfen, da sie in den Tagen der Selbstständigkeit bemerkt hat, dass sie noch nicht soweit ist.

Kurz darauf versucht Regina, Sam mit einem jungen Mann namens Kevin zu verkuppeln. Anfangs weigert sich diese, doch nachdem sie Kevin näher kennengelernt hat, ist sie nicht mehr so abgeneigt von ihm und beginnt, eine Lügengeschichte aufzubauen, um Kevin nicht offenbaren zu müssen, dass sie unter Amnesie leidet. Schließlich bemerkt sie aber, dass sie mit ihrer Lüge nicht weit kommt und gesteht Kevin die Wahrheit. Die beiden haben daraufhin mehrere Dates und schlafen miteinander, woraufhin Sam davon überzeugt ist, dass Kevin ihre große Liebe ist.

Sie plant sogleich ihren Einzug bei ihm, wodurch er sich aber eingeengt fühlt und die Beziehung beendet. Sam hat daraufhin Liebeskummer und betrinkt sich mit ihren Freundinnen. In dem Moment erlangt sie ihre Erinnerung an ihre Beziehung zu Todd zurück und realisiert, dass sie ihm nie gesagt hat, dass sie ihn liebt. Sam holt das daher sofort nach.

Nach und nach versucht Samantha auch wieder ihre Unabhängigkeit zurückzuerlangen. Als sie zum ersten Mal wieder Auto fährt, endet dies aber in einem Desaster. Um ihrem Vater nicht gestehen zu müssen, dass sie sein Auto zu Schrott gefahren hat, versenkt sie es gemeinsam mit Dena in einem See und behauptet am nächsten Tag, es sei aus der Garage gestohlen worden, sodass die Versicherung für den Schaden aufkommt. Schließlich findet ihre Mutter aber heraus, was vor sich geht und Sam erinnert sich daran, dass sie schon einmal ein Auto ihres Vaters im See versunken hat und zwar mit gemeinsam mit Regina. Sam beschließt daraufhin, ein besserer Mensch als damals zu sein und gesteht ihrem Vater die Wahrheit, der zu ihrer großen Freude gelassen reagiert und einfach nur glücklich darüber ist, dass Samantha trotz Autounfall wohlauf ist.

Als Todd eine Beziehung mit Chloe eingeht und diese bei ihm einzieht, muss auch Sam wieder in ihr Appartement ziehen, da ihre Wohnung nicht unvermietet werden darf. Es dauert nicht lange, bis ein Konkurrenzkampf zwischen Sam und Chloe ausbricht und die Frauen um Todds Gunst kämpfen. Letztendlich entscheidet sich Todd für Chloe. Unterdessen hat Sam ihren Chef, Winston Funk, kennengelernt, der ihr prompt einen Heiratsantrag macht. Sam klärt ihn daraufhin über die Amnesie auf, doch auch das hält Winston nicht davon ab, weiter um sie zu kämpfen und bei ihrem Vater Howard um ihre Hand anzuhalten. Doch anstatt sich zu Winston hingezogen fühlen, ist es plötzlich Todd, der Sam mit einem Kuss überwältigt. Die beiden beginnen eine Affäre hinter Chloes Rücken, die aber schließlich dahinter kommt. Zur gleichen Zeit erfährt Sam, dass Chloe und Todd bereits etwas miteinander hatten, während Sam und Todd noch in einer Beziehung waren. Sam beendet daraufhin ihre Affäre mit Todd, ebenso wie Chloe ihre Beziehung zu ihm.

Nachdem ein Jahr seit Sams Gedächtnisverlust vergangen ist, beschließt sie, endgültig wieder ihre Unabhängigkeit zurückzuerlangen und in ihre alte Wohnung zu ziehen. So kommt es dazu, dass sie wieder mit Todd zusammenwohnt und mit ihm im Bett landet. Sie fordert ihn daraufhin auf, sich endlich eine eigene Wohnung zu suchen. Zur gleichen Zeit testet sie ein neues Medikament gegen Amnesie, wodurch sie tatsächlich einige ihrer Erinnerungen zurückerlangt, unter anderem, dass Todd ihr kurz vor ihrem Unfall einen Heiratsantrag gemacht hat. Da sie diesen abgelehnt hat, hat Todd mit ihr Schluss gemacht. Als Sam mit Todd darüber sprechen will, geht ihr die Erinnerung aber wieder verloren. Dennoch hat sie ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, da ihr nach und nach bewusst wird, wie schlecht sie Todd in ihrer Beziehung behandelt hat. Sie erlaubt ihm daher, weiterhin bei ihr wohnen zu dürfen.

Kurz darauf bringt Regina Sam dazu, sich gemeinsam mit ihr als Maklerin zu versuchen. Dabei lernt Samantha den charmanten Owen kennen, ein Kunde, der für sie der perfekte Mann zu sein scheint. Nachdem die beide einige Male miteinander ausgegangen sind, überwindet sich Sam dazu, Owen zu gestehen, dass sie mit ihrem Ex-Freund zusammenlebt. Daraufhin erfährt sie, dass auch Owen mit seiner Ex-Freundin Willow noch eng befreundet ist. Als Sam erfährt, dass Todd Willow noch aus seiner Zeit auf der Kunsthochschule kennt und die beiden sofort zu flirten beginnen, reagiert Sam eifersüchtig, was auch Owen nicht verbogen bleibt. Nach einem Gespräch mit ihren Eltern ist sich Sam aber sicher, dass sie nur mit Owen zusammen sein will und macht diesem das auch deutlich. Sam will Owen ihren Eltern vorstellen, doch der Abend endet in einer Katastrophe, denn wie sich herausstellt, haben Owen und Howard komplett unterschiedliche Ansichten was das Thema Ernährung und Umweltschutz angeht. Sam ergreift zunächst Owens Seite, realisiert dann aber, dass sie den Beruf ihres Vaters gar nicht näher kennt und verbringt daher den darauffolgenden Tag bei ihm auf der Hühnerfarm. Zudem erfährt sie, dass sie die Hühnerfarm nach dem Tod ihres Vaters vererbt bekommen soll. Sie macht Howard aber klar, dass sie das nicht will und wagt einen neuen Anlauf, Owen ihren Eltern vorzustellen, dieses Mal mit Erfolg.

Dennoch läuft die Beziehung zu Owen alles andere als perfekt. Zunächst hat Sam das Bedürfnis, sich ebenfalls zu einer Umweltschützerin zu entwickeln, doch sie bemerkt schnell, dass sie das nicht glücklich macht. Als sie mit Owen Schluss macht, zeigt dieser Verständnis, da schon seine vorherigen Beziehungen wegen seines Engagements zu Bruch gegangen sind. Sam hat darauf zwei kurze Beziehungen zu einem Mann namens Mike und ihrem Jugendschwarm Brad, die aber ebenso schnell enden, wie sie begonnen haben. Schließlich beschließt Samantha ihren Beruf als Maklerin aufzugeben. Regina versucht sie noch umzustimmen und geht dafür mit ihr nach Las Vegas zu einem Motivationsseminar, wo Sam in einem Casino ihr gesamtes Geld verzockt. Sam kommt aber schnell dahinter, dass hinter all dem Winston Funk steckt, dem das Casino gehört und der absichtlich dafür gesorgt hat, dass sie sich in die Schulden stürzt und dann wieder bei ihm arbeiten muss, um ihre Schulden zu begleichen. Als sie Winston damit konfrontiert, fordert sie eine Stelle, bei der sie etwas Wohltätiges tun kann, um ihrem neuen Ich gerecht zu werden. Daraufhin wird sie Vizepräsidentin der Winston-Funk-Stiftung.

Sam muss jedoch gleich zu Beginn erkennen, dass eine Führungsposition alles andere als einfach ist, da sie gleichzeitig Andrea und eine qualifizierte Anwältin einstellt. Dadurch gerät sie in einen Streit mit ihrer besten Freundin, da sie zudem nur wenig davon hält, dass diese vorhat, einen schwulen Basketballspieler zu heiraten. Letztendlich versöhnen sich die beiden aber und Samantha stürzt sich in die Arbeit, die ihr mit der Zeit immer mehr Spaß macht. Dafür vernachlässigt sie zunächst sogar ihre Beziehung zu Todd, der unbedingt mit ihr ausgehen will. Gerade als die beiden wieder beginnen, sich anzunähern, nimmt Todd ein Jobangebot aus London an. Daraufhin gibt sich Winston wieder alle Mühe, Sam für sich zu gewinnen, die aber gleichzeitig seine Ex-Frau Gigi kennenlernt, die immer noch an ihrem Ex interessiert ist. Sam kann sich erst guten Gewissens auf Winston einlassen, nachdem sie sich daran erinnert hat, dass es Gigi war, die sie damals angefahren hat und somit für ihren Gedächtnisverlust verantwortlich ist. Gerade als Sam sich Winston zuwendet, taucht Todd zu Andreas Hochzeit wieder in Chicago auf.

Sam findet heraus, dass Winston Todd den Job in London angeboten hat, um sie für sich haben. Sie entscheidet sich daraufhin endgültig für Todd und hält ihn in letzter Minute davon ab, wieder zurück nach London zu fliegen. Am Flughafen machen sich die beiden gegenseitig einen Heiratsantrag und küssen sich glücklich.

Niko Nikolussi & Laura Krebs myFanbase