Episode: #6.01 Shawn rettet Darth Vater

Shawn stolpert über eine Leiche in der Residenz eines britischen Botschafters, während er gerade versucht, eine gestohlene Darth Vader Figur vom Sohn des Botschafters zurück zu holen. Nun muss er das SBPD überzeugen, dass er die Leiche auf medialem Weg gefunden hat und nicht einfach nur darüber gestolpert ist.

Diese Episode ansehen:

Shawn schleicht sich in das Haus des Botschafters Richard Fanshawe, da er für einen jungen Klienten eine seltene Darth-Vader-Sammelfigur zurückholen soll, die vom Sohn des Botschafters gestohlen worden ist. Als Shawn fast entdeckt wird, versteckt er sich im Schlafzimmer des Botschafters, in dem er sich unter das Bett flüchtet. Dabei entdeckt er eine strangulierte Frau.

Als Shawn schließlich durch ein Fenster flüchten will, wird er entdeckt und von den Sicherheitskräften verfolgt. Es gelingt ihm jedoch zu fliehen.

Unter dem Vorwand, dass sein Lügendetektor nicht mehr richtig funktioniert, bringt Lassiter Juliet dazu, sich an das Gerät anschließen zu lassen. Er fragt sie, ob sie momentan mit jemandem zusammen ist, was sie jedoch nicht beantworten möchte. Lassiter redet ihr ins Gewissen und erinnert sie daran, dass Partner keine Geheimnisse voreinander haben sollten, doch Juliet verschweigt ihm weiterhin, dass sie mit Shawn zusammen ist.

Shawn ist inzwischen mit Gus auf der Polizeiwache. Sie wollen Chief Vick mitteilen, dass sie die Leiche einer Frau gefunden haben. Da sie jedoch nicht einfach gestehen können, dass sie zuvor in ein Haus eingebrochen sind, will Shawn auf "mediale" Weise die Leiche entdecken. Da Shawn eine präzise Beschreibung des Ortes und des Opfers liefern kann, will Juliet sicherheitshalber nachsehen, was an Shawns Vision dran ist, auch wenn Lassiter keine Lust dazu hat und sich offen wundert, warum Juliet neuerdings ständig auf Shawns "Visionen" anspringt.

Als sie an der Residenz des Botschafters ankommen, wird ihnen zunächst der Zugang verweigert. Als Shawn jedoch einem Pagen hilft, dessen Jacke – die Shawn zuvor gestohlen hatte – wieder zu finden, und der Sicherheitschef Talbot selbst bemerkt, dass Shawns Opferbeschreibung auf eine Mitarbeiterin passt, lassen sie die Polizei in das Haus. Als sie schließlich unter dem Bett nachsehen, ist die Leiche verschwunden.

Als Shawn aus dem Fenster blickt, bemerkt er Schleifspuren und führt Gus, Lassiter, Juliet, Talbot und Fanshawe in den Hinterhof der Residenz und in das Poolhaus. Dort finden sie schließlich die Leiche. Juliet verlangt von Lassiter eine Entschuldigung, dass er ihr nicht vertraut hat, doch Lassiter entgegnet, dass sie ihm selbst nicht immer die Wahrheit sagt. Schließlich gesteht Juliet, dass sie schon seit einiger Zeit mit Shawn zusammen ist, woraufhin Lassiter wütend entgegnet, dass er von Vick eine neue Partnerin zugeteilt bekommen möchte, da er Juliet nicht mehr trauen kann.

Die Ermordete stellt sich als Annabeth York heraus, die am Fall eines britischen Austausstudenten namens Colin Hennessey arbeitete, der unter Verdacht steht, seine Freundin ermordet zu haben. Annabeth York konnte jedoch einen Zeugen ausmachen, der Colin ein wasserdichtes Alibi verschaffte, worauf Colin aus der Haft entlassen wurde. Karen Vick lobt schließlich noch einmal Shawns Vorahnung, als schließlich die Frage nach einem möglichen Verdächtigen aufkommt. Vick erklärt daraufhin, dass die Security einen Eindringling verfolgt hatte, woraufhin Shawn jedoch sofort entgegnet, dass dies der Falsche sei.

Henry nimmt sich seinen Sohn beiseite und will wissen, was passiert ist. Shawn gesteht, dass er in das Haus des Botschafters eingebrochen ist und dort die Leiche entdeckt hat. Henry befürchtet, dass hierdurch Shawns Geheimnis auffliegen wird und er dann nicht nur als Schwindler enttarnt, sondern auch noch als Hauptverdächtiger in einem Mord gelten wird. Shawn will jedoch auf eigene Faust ermitteln.

Henry will seinem Sohn helfen und stattet Woody, dem Gerichtsmediziner, einen Besuch ab. Der erklärt ihm, dass an Mrs. York kaum Abwehrspuren gefunden wurden, so dass es den Anschein hat, als hätte sie ihren Mörder gekannt. Woody erklärt außerdem, dass ihr Tod sehr dem Mord ähnelt, dem man Colin Hennessey angelastet hatte. Es scheint so, als hätte ein und dieselbe Person beide Morde verübt.

Shawn gelingt es am nächsten Morgen, den Schlüssel zur Residenz vom Sohn des Botschafters zu stehlen und schleicht sich zurück in das Haus. Shawn entdeckt im Schlafzimmer von Fanshawe schließlich Hinweise darauf, dass er und York eine Affäre hatten und der Botschafter zum Zeitpunkt des Mordes an Colins Freundin in Zürich gewesen ist. Als Fanshawe und Talbot in das Zimmer kommen, versteckt sich Shawn schnell unter dem Bett und hört mit an, wie Fanshawe gegenüber Talbot erwähnt, dass er gerne seine Affäre gestehen würde und offen darüber nachdenkt, Shawn zu engagieren.

Shawn nutzt dies aus und kann den Botschafter überzeugen, ihm den Fall zu überlassen, und erreicht sogar noch, dass er in einem gewissen Umfang diplomatische Immunität bekommt. Anschließend erklärt Fanshawe, dass York ihm eine SMS geschickt hatte, in der sie ihn um ein dringendes Treffen gebeten hat, da sie herausgefunden hat, dass die Zeugen, die Hennessey am Tatort gesehen haben wollten, doch recht hatten.

Sie kehren daraufhin ins Schlafzimmer des Botschafters zurück und Shawn erinnert sich, dass er im Schrank ein paar Schuhe gesehen hatte, die jetzt jedoch weg sind. Fanshawe entgegnet, dass er seine Schuhe in einem anderen Zimmer aufbewahrt, was Shawn vermuten lässt, dass der Mörder sich im Schrank versteckt hatte und wohl auf der Party gewesen ist. Der Verdacht fällt auf Colin selbst, da er herausgefunden hatte, dass York Neuigkeiten bezüglich seines Falles hatte.

Gemeinsam mit Lassiter und Juliet statten Shawn und Gus schließlich Colin bei seiner Gastfamilie einen Besuch ab. Just in diesem Moment erhält Juliet einen Anruf aus der Wache – es wurden DNA-Spuren an der Leiche gefunden, die perfekt zu Mrs. Talbot passen, die auch sofort diplomatische Immunität beansprucht. Sie gesteht schließlich, dass sie die Leiche weggeschafft hat, weil sie Fanshawe beschützen wollte, von dem sie dachte, er sei der Mörder. Als Gus einen Kommentar ablässt, erinnert sich Shawn daran, dass Talbot auf der Party von der Gastfamilie sprach, in der Colin untergekommen war.

Als Shawn und Gus Colin ausfindig machen, ergreift er die Flucht. Shawn hält versehentlich einen Streifenwagen an, mit dem er Colin verfolgen wollte, und erreicht so nur, dass er, Gus und Colin selbst verhaftet werden.

Colin wird schnell wieder entlassen, während Shawn mit einem Bild einer Überwachungskamera konfrontiert wird, auf dem er klar und deutlich, jedoch von hinten, zu sehen ist. Lassiter erwartet eine Erklärung von Shawn, der sofort entgegnet, dass er es nicht ist, der auf dem Bild zu sehen ist. Lassiter glaubt ihm nicht, will ihn jedoch an einen Lügendetektor anschließen.

Juliet ist unsicher, ob sie Shawn glauben soll, also lässt er sich auf den Lügendetektor-Test ein. Schließlich kommen auch Henry und Karen Vick hinzu und sehen sich das Schauspiel mit an. Lassiter fragt Shawn, wo er am Abend der Party war und Shawn entgegnet, dass er mit Gus gesprochen hat und ein paar Videospiele gespielt hatte – alles Ereignisse, die sich im Haus abgespielt hatten, während er dort eingestiegen ist. Dann bricht er jedoch ab und wirft Lassiter vor, dass es ihm doch nur darum geht, dass er mit Juliet zusammen ist und entgegnet, dass er keine Lust mehr hat, es zu leugnen und er Juliet wirklich liebt. Plötzlich verstummt alles und sieht, dass der Lügendetektor anzeigt, dass Shawn in diesem Fall die Wahrheit gesagt hat. Lassiter will jedoch noch eine Frage stellen, worauf Shawn sich einlässt. Dann fragt er Shawn, ob er tatsächlich ein Medium ist.

Shawn zögert und Gus nimmt bereits seinen Ausweis der Polizei ab, als Henry seinen Sohn ermutigt, die Frage zu beantworten. Shawn bejaht die Frage und der Lügendetektor zeigt an, dass er tatsächlich die Wahrheit spricht. Immer wieder stellt Lassiter die Frage schließlich in verschiedenen Ausführungen und auf jede Antwort zeigt der Detektor an, dass Shawn die Wahrheit sagt, wenn er entgegnet, ein "Medium" zu sein. Vick verbietet Lassiter schließlich, weiter zu machen, und Shawn bekräftigt noch einmal, dass er es nicht ist, der auf dem Bild zu sehen ist. Dann jedoch fällt ihm etwas auf, das ihm entgangen war – er weiß nun, wer das Bild an die Polizei gefaxt hatte und will den Fall endlich lösen.

Sie kehren noch einmal in das Haus von Colins Gastfamilie zurück, wo Shawn schließlich den Mörder aufdecken will. Es war Colins Gastvater Charles, dessen Schuhe er am Abend im Schrank gesehen hatte. Er hat Mrs. York umgebracht, nachdem sie herausgefunden hatte, dass Charles in Wirklichkeit der Mörder von Colins Freundin gewesen ist, was Charles jedoch abstreitet, da er Sarah gar nicht gekannt haben will. Colin entgegnet jedoch, dass Sarah nicht mehr zu ihm kommen wollte, da sie es ein wenig seltsam fand, dass Charles sie andauern angerufen hat. Als dann auch noch belastende Bilder auftauchen, erinnert Charles alle daran, dass er für Fanshawe arbeitet und unter dem Schutz diplomatischer Immunität steht, doch Fanshawe feuert ihn und Lassiter nimmt Charles fest.

Charles entgegnet, dass er weiß, warum Shawn weiß, dass er der Mörder ist, doch Shawn erinnert ihn daran, dass er sich dann wohl schuldig bekennen wird.

Nachdem sich Shawn vom Botschafter verabschiedet hat, spricht er mit Juliet, die unbedingt über sein Liebesgeständnis mit ihm sprechen will. Die beiden werden jedoch von Lassiter unterbrochen, der Shawn noch einmal mit zum Lügendetektor nimmt. Er entgegnet, dass er weiß, dass Shawn lügt und durchaus in der Lage ist, den Detektor auszutricksen. Dann schließt er sich selbst an die Maschine an und erklärt Shawn, dass er nicht vergessen hat, dass er durch ihn schon einmal eine Partnerin verloren hat, da diese versetzt wurde, nachdem Shawn ihre Beziehung aufgedeckt hat. Dann macht er Shawn klar, dass er es, sollte er Juliet jemals weh tun, mit ihm zu tun bekommen wird und er wird nicht nachsichtig mit Shawn sein. Der Lügendetektor zeigt daraufhin an, dass Lassiter tatsächlich die Wahrheit sagt.

1991

Shawn wird von seinem Vater an einen Lügendetektor angeschlossen und dieser erklärt ihm, wie man dieses Gerät austricksen kann. Nach ein paar Versuchen gelingt es Shawn schließlich, das Gerät trotz einer Lüge nicht zum Ausschlag zu bringen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #6.01 Shawn rettet Darth Vater diskutieren.

Wo ist die Ananas?

Die Ananas findet sich am Treppengeländer in der Villa