Kurz & Knapp: Zorro, A Message From the State, They Canít Kill Us All, Real Steel, Life Goes On, Unplanned in Akron

Lest hier unsere Kurz & Knapp-Nachrichten des Tages:

  • Nachdem bei NBC für die TV-Season 2020/2021 eine "Zorro"-Neuinterpretation mit weiblicher Hauptrolle in der Entwicklung war, ist diese Produktionsidee nun an The CW weitergereicht worden. Die Idee stammt von dem Geschwisterpaar Robert und Rebecca Rodriguez in Zusammenarbeit mit Sean Tretta, der nun neu hinzugekommen ist. Bei dem NBC-Versuch war auch Sofía Vergara als Produzentin beteiligt; das ist aber nicht mehr länger der Fall.
  • Bei AMC sind gleich zwei Projekte in der Entwicklung. Die Korrespondentin Olivia Nuzzi arbeitet an einer Dramaserie mit dem Titel "A Message From the State", die sie mit Gina Mingacci ("Killing Eve") entwickelt. Noch ist nicht viel bekannt, aber es soll wohl um eine junge Reporterin aus Washington DC gehen, die sich von den Mainstream-Medien lossagt.
  • Weiterhin ist unter der Mitarbeit von Don Cheadle ("Wunderbare Jahre") eine Adaption des Buchs "They Can't Kill Us All" von Wesley Lowery in der Entwicklung. Das Buch wurde 2016 veröffentlicht und erzählt die Bildung der Black Lives Matter-Bewegung nach. Auch Brad Weston gehört zu den Produzenten der Serienidee.
  • Shawn Levy beabsichtigt, seinen Film "Real Steel" als Serienadaption bei Disney+ unterzubringen. In dem Film waren damals Hugh Jackman, Evangeline Lilly und Anthony Mackie zu sehen. Inhaltlich ging es um einen Boxer, der wieder mit seinem Sohn die Versöhnung gesucht hat und die haben einen Sparring-Roboter entdeckt, der mehr war als es auf den ersten Blick schien. Aktuell wird ein*e Drehbuchautor*in gesucht.
  • NBC hat sich verpflichtet, einen Pilot zu einer Sequelserie zu "Life Goes On" (dt.: "Alles Okay, Corky?") zu produzieren. Die Originalserie lief von 1989 bis 1993 bei ABC und war die erste, die eine Figur mit Down-Syndrom im Hauptcast hatte. Nkechi Okoro Carroll kümmert sich um die Umsetzung und arbeitet mit den Originaldarsteller*innen Chad Lowe und Kellie Martin zusammen, die als Produzent*innen an Bord bleiben werden. Inhaltlich wird es um die inzwischen erwachsene Becca Thatcher (Martin) gehen, die eine angesehene Ärztin ist und eine gewachsene Familie hat, als sie in ihre Heimatstadt zurückkehrt.
  • Bei CBS wird an der Entstehung der Comedyserie "Unplanned In Akron" gearbeitet, die auf einer Idee von Schuyler Helford basiert. Inhaltlich geht es um zwei Teenager, die in ihren jungen Jahren sich der Elternschaft stellen müssen. Mit der Hilfe ihrer Eltern und Freund*innen lernen sie, dass die Fürsorge eines Kindes nie ein Spaß ist, aber manchmal muss man sich einfach mit einem Lachen (oder Weinen) ablenken.

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
14.01.2022 19:00

Kommentare