Kurz & Knapp: Friends, Love, Victor, Dolly Parton's Herzensgeschichten, Monsterland, Soulmates, The Girl From Plainville...

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Dies sind die Kurzmeldungen des Tages:

  • Die Fans der Kultsitcom "Friends" müssen sich weiter in Geduld üben. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Reunion ein weiteres Mal verschoben - auf ein unbestimmtes Datum.
  • Hulu ist sehr zufrieden mit der Serie "Love, Victor" und hat die Verlängerung um eine zweite Staffel bekannt gegeben.
  • Netflix ist offenbar sehr an Staffel 2 der Anthologieserie "Dolly Partons Herzensgeschichten" interessiert. Das wurde jedenfalls im Rahmen eines Panels des PaleyFest LA von den Produzenten, Dolly Parton selbst und Sam Haskell, bekannt gegeben. Die beiden arbeiten weiterhin an zahlreichen weiteren möglichen Projekten, davon auch eine Sitcom, die Parton selbst in der Hauptrolle zeigen würde, aber erstmal wolle man auch die Entwicklung der Corona-Pandemie abwarten, und wie sich sicheres Arbeiten am Set gestalten lässt.
  • Hulu hat den Start der Anthologieserie "Monsterland" für den 2. Oktober 2020 angekündigt. Darin werden zahlreiche Stars wie Kaitlyn Dever, Jonathan Tucker, Taylor Schilling, Mike Colter und viele mehr für jeweils eine Episode zu sehen sein. Es handelt sich um eine Horrorserie mit fantastischen Elementen.
  • AMC plant für den 5. Oktober 2020 den Start seiner neuen Serie "Soulmates". Doch schon jetzt wurde eine Staffel 2 genehmigt. Die Serie, in der einer nahen Zukunft für jeden der Seelenverwandte herausgefunden werden kann, zeigt u. a. Malin Åkerman und Charlie Heaton in Hauptrollen.
  • Elle Fanning hat offenbar gute Erfahrungen mit Streamingdienst Hulu gemacht, denn nach "Catherine the Great" wird sie nun Teil der neuen Serie "The Girl From Plainville", die auf einem wahren Kriminallfall beruht. Inhaltlich geht es um die Geschichte von Michelle Carter (Fanning), die dafür verurteilt wurde, ihren Freund Conrad Roy III. durch Nachrichten in den Selbstmord getrieben zu haben. Fanning selbst wird auch als Produzentin beteiligt sein, während die Serie von Liz Hannah und Patrick Macmanus geschrieben wird.
  • Hulu hat sich noch einen weiteren Star für ein Projekt gesichert: Selena Gomez wird in der Comedyserie "Only Murders in the Building" an der Seite von Steve Martin und Martin Short zu sehen sein. Sie ergänzt damit das Trio, das von wahren Verbrechen besessen ist und sich selbst schließlich in einen Kriminalfall verwickelt sieht. An der Serie ist u. a. auch Dan Fogelman ("This Is Us") als Produzent beteiligt.

Quelle: TVLine, Hulu, Deadline



Daniela S. & Lena Donth - myFanbase
08.08.2020 18:02

Kommentare