Kurz & Knapp: Ya Bint, Splinter Cell, Island, In the Long Run, Haus des Geldes, Nine Perfect Strangers, Connecting, Killing It

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Dies sind die Kurzmeldungen des Tages:

  • Freeform lässt an einer neuen Dramedy mit dem Titel "Ya Bint" arbeiten, die von Danny Strong ("Empire") und Sanaa Hamri erarbeitet wird. Inhaltlich soll die Serie einen Blick auf die junge, arabische Frau im heutigen Amerika werfen. Es geht um drei Freundinnen namens Maya, Jumana und Lara, die völlig unterschiedliche Erfahrungen mit ihrer Kultur und ihren eigenen Erwartungen in Los Angeles machen. Der Titel wiederum ist ein arabischer Ausdruck dafür, wenn das Interesse einer Frau geweckt werden soll. Mit der aus "Tom Clancy's Jack Ryan" bekannten Dina Shihabi ist auch bereits die erste Darstellerin gefunden.
  • Netflix wird aus dem Videospiel "Splinter Cell" eine Animeserie machen. Dafür tut sich der Streamingdienst mit Ubisoft zusammen. Derek Kolstad ("John Wick") wird als Autor und Produzent fungieren. Zudem wurden auch direkt zwei Staffeln bestellt.
  • Nachdem auf Peacock in diesem Monat "Brave New World" seine Premiere gefeiern hat, wird nun auch eine weitere Vorlage von Aldous Huxley fürs Fernsehen adaptiert. "Island", sein letztes Werk, das 1962 erschienen ist, wird von Leonardo DiCaprio und seiner Produktionsfirma Appian Way gemeinsam mit In Good Company Films umgesetzt. "Island" ist das Gegenbild zu "Brave New World", denn hier hat Huxley eine utopische Welt erschaffen. Es geht um einen zynischen Journalisten, der nach einem Schiffbrauch auf einer Insel im Indischen Ozean landet, auf der sich eine unabhängige Gesellschaft entwickelt hat, die mit ihren gänzlich anderen sozialen Strukturen, Traditionen und Kultur sein Leben völlig auf den Kopf stellt. Ein Sender oder Streamingdienst ist für die geplante Serie noch nicht gefunden.
  • Starz hat die dritte Staffel seiner Comedyserie "In the Long Run" vom August in den Oktober geschoben. In der Serie ist u. a. Idris Elba zu sehen.
  • Netflix hat heute bekannt gegeben, dass "Haus des Geldes" mit einer finalen Staffel 5 enden wird. Die Dreharbeiten sollen schon bald beginnen. Dafür gibt es auch noch einmal zwei Neulinge im Cast: Miguel Ángel Silvestre und Patrick Criado, über deren Rollen aber noch nichts bekannt geworden ist. Erste Bilder der beiden findet ihr aber unten beigefügt. Dort haben wir euch ebenfalls ein Statement von Serienschöpfer Alex Pina beigefügt, der von der "bisher epischsten und aufregendsten Staffel" spricht.
  • Für Hulus neues Prestigeprojekt "Nine Perfect Strangers" wurde auch noch Michael Shannon ("Shape of Water - Das Flüstern des Wassers") verpflichtet. Er wird an der Seite von Stars wie Nicole Kidman, Melissa McCarthy und vielen weiteren zu sehen sein. Shannon spielt Napoleon, der zu den neun Fremden gehört.
  • NBC hat für seine neue Comedyserie "Connecting", die sich mit der Quarantäne während der Corona-Pandemie beschäftigt, Parvesh Cheena ("Outsourced") gewinnen können. Er wird Pradeep spielen, der seine Kinder sehr liebt, es aber nicht gewöhnt ist, viel Zeit mit ihnen zu verbringen.
  • Craig Robinson ("Brooklyn Nine-Nine") wird in einer neuen Comedyserie von Peacock eine Hauptrolle übernehmen. Für "Killing It" werden Dan Goor und Luke Del Tredici die Verantwortung übernehmen. Inhaltlich geht es um einen Mann, der sich den Amerikanischen Traum erfüllen will. Dabei werden Themen wie Gesellschaftsschichten und Kapitalismus behandelt. Alle drei Männer haben schon bei "Mr. Robinson" zusammengearbeitet.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline, Variety, TVLine, @seewhatsnext via Twitter, The Hollywood Reporter



Lena Donth - myFanbase
31.07.2020 22:44

Kommentare