Kurz & Knapp: The L Word: Generation Q, Die Heiland, How To Make Love to a Black Woman, First Wives Club, Lizzie McGuire, Council of Dads...

Dies sind die Kurznachrichten des Tages:

  • Am 8. Dezember 2019 startete bei Showtime die erste Staffel von "The L Word: Generation Q"; eine zweite Staffel wurde bereits bestellt. In Deutschland wird der Bezahlsender Sky Atlantic HD die Serie ab dem 15. April 2020 um 20:15 Uhr in Doppelfolgen ausstrahlen. Wie üblich können die Zuschauer zwischen englischem Originalton und deutscher Synchronfassung wählen. Parallel stehen die Episoden auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q auf Abruf bereit.
  • Nach dem tragischen Tod von Lisa Martinek im vergangenen Juni hat sich die ARD dazu entschieden, eine zweite Staffel von "Die Heiland - Wir sind Anwalt" zu produzieren. Als neue Hauptdarstellerin wurde Christina Athenstädt verpflichtet. Die zweite Staffel startet am 28. April 2020 um 20:15 Uhr bei der ARD.
  • Showtime hat entschieden, dass man sich vom Piloten zu der geplanten Comedyserie "How To Make Love to a Black Woman" verabschieden wird. Der als Anthologieserie konzipierte Inhalt von Lena Waithe wird somit definitiv nicht in Serie gehen.
  • BET+ spendiert "First Wives Club" eine zweite Staffel, da die Verantwortlichen sehr glücklich mit der Performance von Staffel 1 waren.
  • Vor wenigen Tagen haben wir euch berichtet, dass die TV-Adaption von "Love, Simon", die "Love, Victor" heißen wird, von Disney+ nach Hulu wechseln wird. Gerüchteweise war die Serie den Verantwortlichen nicht familiengerecht genug. Die Berichterstattung hat Hilary Duff, ihres Zeichens Hauptdarstellerin des geplanten Revivals "Lizzie McGuire", in ihrer Instagram-Story mit "Kommt mir bekannt vor..." kommentiert. Erst im vergangenen Monat hat Showrunnerin Terri Minsky das Projekt verlassen, was nun die Spekulation anheizen dürfte, dass ihre kreative Ausrichtung des Revivals sich ähnliche Bewertungen anhören musste. Ob es für "Lizzie McGuire" bei Disney+ wirklich weitergeht, wird sich also zeigen müssen.
  • NBC hat die Premiere seiner neuen Dramaserie, "Council of Dads", um zwei Wochen nach hinten verschoben. Statt am 10. geht es nun am 24. März 2020 los. Damit will man "New Amsterdam (2018)" länger den begehrten Sendeplatz hinter "This Is Us" gönnen, da man in die Artzserie große Hoffnungen setzt, wie die Verlängerung um gleich drei Staffeln gezeigt hat.
  • Hulu bringt ab dem 15. Mai 2020 die neue historische Serie "The Great", die von Katharina die Große handelt. Nun hat STARZPLAY bekannt gegeben, dass man sich die Rechte für den deutschen Sprachraum gesichert hat. Los geht es dann im Sommer.
  • Heute Nachmittag haben wir euch berichtet, dass ProSieben die erste Episode von "The Mandalorian" als Free-TV-Premiere zeigen wird, um den Launch von Disney+ zu bewerben. Dasselbe Spielchen gilt nun auch für die zweite große Serienhoffnung: "High School Musical: The Musical: The Series". Diese findet eine Free-TV-Heimat beim Disney Channel. Begleitet durch alle drei Verfilmungen von "High School Musical" wird Episode 1 am 20. März um 19.40 Uhr und Episode 2 am 21. März 2020 um 19.40 Uhr gezeigt. Die restlichen Episoden werden bei Disney+ verfügbar sein.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Sky Atlantic HD, ARD, Deadline, Variety, TVLine, STARZPLAY, Disney



Daniela S. & Lena Donth - myFanbase
26.02.2020 21:20

Kommentare