Episode: #2.01 Der Zorn von Iron Fist

Danny Rand (Finn Jones) hat sich die Worte von Matt Murdock (Charlie Cox) zu Herzen genommen und will auf den Straßen von New York für Ordnung sorgen. Dort ist mittlerweile eine Art Krieg ausgebrochen, nachdem die Hand besiegt wurde.

Foto: Jessica Henwick, Finn Jones & Johnny Yang, Marvel's Iron Fist - Copyright: Linda Kallerus/Netflix
Jessica Henwick, Finn Jones & Johnny Yang, Marvel's Iron Fist
© Linda Kallerus/Netflix

Nach dem vermeintlichen Tod von Matt Murdock hat sich Danny Rand dessen Worte zu Herzen genommen und versucht als Iron Fist, die Straßen von New York sauber zu halten und hat damit alle Hände voll zu tun. Nach dem Ende von der Hand versuchen mehrere Triaden, unter anderem die Golden Tigers und die Hatches, das Vakuum zu füllen, dass die Hand hinterlassen hat. Die Tigers haben dabei die Innenstadt übernommen und erpressen dort von den örtlichen Händlern Unmengen an Schutzgeld, während die Hatches sich die Docks unter den Nagel gerissen haben.

Colleen Wing hat ihr Dojo aufgegeben und dieses zu seiner Wohnung umfunktioniert, in der sie gemeinsam mit Danny lebt. Sie arbeitet mittlerweile als Freiwillige am Bayard Community Center. Dort entdeckt sie in einer Spendenbox eine Schatulle, die aus ihrem Familienbesitz stammte. Sie beschließt daraufhin, nach dem Besitzer zu suchen.

Danny trifft sich derweil mit Ward Meachum, der mittlerweile seine Drogenabhängig mit Hilfe der Anonymen Drogenabhängigen in den Griff bekommen hat. Er geht regelmäßig zu den Treffen und hat sich mittlerweile auch auf eine Beziehung zu seinem Sponsor Bethany eingelassen.

Nach mehreren Monaten meldet sich schließlich Joy Meachum wieder bei ihrem Bruder und Danny und bittet die beiden um ein Treffen. Sie hat sich mittlerweile von Rand Enterprises abgewendet und möchte, dass Danny sie aus ihrem Vertrag heraus kauft. Während Danny kein Problem damit hat, ihr diesen Wunsch zu erfüllen, ist Ward alles andere als begeistert. Sie ahnen dabei nicht, dass Joy sich mittlerweile mit Davos zusammen getan hat, um sich an Danny zu rächen, dem sie die Schuld am Tod ihres Vaters gibt. Gemeinsam haben sie einen Plan ausgearbeitet, um sich an Danny zu rächen. Auch zu ihrem Bruder hat sie kein gutes Verhältnis mehr und hält ihn deutlich auf Abstand.

Unterdessen trifft Danny auf Mary, eine zurückhaltende, junge Frau, die eben erst nach New York gezogen ist. Die beiden sind sich sofort sympathisch und kommen ins Gespräch. Zuhause angekommen findet diese eine Notiz an ihrer Tür mit den Worten „Verlasse nicht das Haus“… Sie bekommt eine Art Panikattacke und kann sich erst in der Dusche bei laufendem Wasser einigermaßen entspannen.

Davos hingegen ist noch immer fest der Überzeugung, dass Danny ihre Heimat K'un-Lun im Stich gelassen hat und reibt seinem Ziehbruder dies unentwegt unter die Nase. Er macht keinen Hehl daraus, dass er glaubt, dass Danny damals zu Unrecht die Macht der Iron Fist bekommen hat und es eigentlich sein Geburtsrecht ist, die Macht zu tragen. Danny lässt sich jedoch auf keine Diskussionen mit ihm ein und ist weiterhin überzeugt, der rechtmäßige Träger der Iron Fist zu sein, auch wenn er, dass er für den Untergang von K'un Lun eine Mitverantwortung trägt. Er glaubt, dass erst die Fist ihm überhaupt einen Sinn im Leben gibt und es seine Pflicht ist, die Macht zu tragen.

Nach dem Treffen besucht Davos Joy, die sich sicher ist, dass sie das richtige Tun, wenn sie Danny aus dem Verkehr ziehen. Er hat ihr Leben ruiniert.

Die Worte von Davos haben Danny sehr getroffen. In der Nacht zieht er sich in ein verlassenes Lagerhaus zurück, wo er immer wieder mit der Faust auf eine Tür einschlägt.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Marvel's Iron Fist" über die Folge #2.01 Der Zorn von Iron Fist diskutieren.