Burt Peterson

Foto: Michael Gaston, Mad Men - Copyright: Carin Baer/AMC
Michael Gaston, Mad Men
© Carin Baer/AMC

Burt Peterson wird in der Werbeagentur Sterling Cooper zum leitenden Kundenbetreuer befördert, nachdem sein Vorgänger Duck Phillips infolge eines gescheiterten Putschversuchs entlassen worden ist. Besonders lange hat er besagten Posten allerdings nicht inne, da er nach der Übernahme von Sterling Cooper durch die britische Konkurrenzagentur Putnam Powell & Lowe einer damit einhergehenden Kündigungswelle zum Opfer fällt. Als die Seniorpartner ihm diese schlechte Nachricht mitteilen, fällt Burt aus allen Wolken und bittet um Nachsicht, da seine Ehefrau erst kürzlich an Krebs erkrankt ist und er auf ein regelmäßiges Einkommen angewiesen ist. Sein Flehen erweist sich jedoch als nutzlos, woraufhin er völlig die Fassung verliert. Wutentbrannt randaliert er im Büro und wünscht seine entsetzten Kollegen allesamt zum Teufel, ehe er der Agentur endgültig den Rücken zukehrt.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Willi S. - myFanbase