Episode: #5.09 Er hat dich und mich verraten

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #5.09 Er hat dich und mich verraten müssen sich alle mit den Konsequenzen des Mordes auseinandersetzen, der sich nach der Hochzeit von Connor (Jack Falahee) und Oliver (Conrad Ricamora) zugetragen hat. Annalise (Viola Davis) muss sich mit Geheimnissen aus der Vergangenheit befassen.

Diese Serie ansehen:

Foto:

Als Bonnie ihre Wohnung erreicht, stellt sie sich erst einmal unter die Dusche und versucht panisch das Blut von Ronald abzuschrubben. Zu ihr kommt Frank, der berichtet, dass er in Erfahrung gebracht hat, dass Gabriel weiß, dass Sam sein Vater ist. Daher hat Frank nun auch Annalise eingeweiht. Bonnie berichtet ihrerseits von den Ereignissen des Abends. Gleich darauf ruft Frank Annalise an und jene versichert Gabriel verängstigt, dass Frank sofort bei ihr sein kann. Gabriel macht klar, dass er Annalise nicht einschüchtern wollte und lediglich Fragen zu seinem Vater hat. Daraufhin wimmelt Annalise Frank ab und holt abschließend zwei Gläser und eine Flasche Wodka hervor.

In ihrem Hotelzimmer freuen sich Connor und Oliver über den spendablen Jeff, dennoch will Connor ihm nicht so schnell verzeihen. Die Frischvermählten wollen den Abend entspannt ausklingen lassen, erhalten jedoch mehrere Anrufe von Asher und Michaela. Als sie schließlich ans Telefon gehen, erfahren sie, dass es sich bei Gabriel um Sams Sohn handelt. Sie machen sich daher auf den Weg in die WG, wo Laurel ihnen gesteht, dass sie bereits seit ein paar Wochen über Gabriel Bescheid weiß. Sie versprach so lange zu schweigen, bis feststeht, ob Gabriel weiß, wer sein Vater ist, was Frank nun gerade bestätigt bekommen hat. Alle machen sich Sorgen und Michaela spricht die Blutflecke an, die sie am Abend an Bonnies Bein gesehen hat. Die Studenten überlegen, ob jemand Gabriel, den keiner von ihnen erreichen kann, aus dem Weg geräumt hat.

Annalise genehmigt sich einen Drink und stellt Gabriels Motive in Frage. Er gesteht, dass seine Mutter nicht weiß, wo er ist und erst als seine Großmutter im letzten Jahr gestorben ist, stellte er die Geschichte über seinen Vater in Frage, die ihm bis dahin erzählt wurde. Annalise verdeutlicht, dass sie bis zu diesem Abend nichts über Gabriels Existenz wusste und unterstreicht, dass Sam ein Lügner war.

2005: Nachdem Annalise das Baby verloren hat und aus dem Krankenhaus entlassen wurde, bringt Sam sie nach Hause. Dort sorgt sich Frank um ihren Zustand und möchte gern helfen, doch Annalise will sich nur zurückziehen. Während Annalise sich ins Bett legt, erklärt Sam, dass er auf Arbeit bereits dafür gesorgt hat, dass er freigestellt wird, um sich um seine Frau zu kümmern. Annalise möchte nicht über ihren tragischen Verlust sprechen und lenkt das Gespräch stattdessen auf Christophe. Sie möchte dem Jungen helfen und ihn zu sich holen, doch Sam ist nicht einverstanden.

Traurig betrachtet Sam das Foto, das von ihm, Annalise und dem tot geborenen Baby gemacht wurde. Anschließend holt er seinen Laptop hervor und sucht nach der Telefonnummer von Vivian Maddox. Nachdem er sie gefunden hat, ruft er an und hinterlässt eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Er bittet seine Exfrau, sich zurückzumelden und hat den Wunsch seinen Sohn kennenzulernen.


Verunsichert fragt Frank, ob sie Nate anrufen sollten, doch Bonnie ist der Meinung, dass er schon weiß, was zu tun ist. Es klopft an der Tür und Bonnie bekommt eine Pizzalieferung. Zuerst wundert sich Frank, doch dann erklärt Bonnie, dass sie sich so ein Alibi verschafft hat. Gleich darauf erhalten die beiden einen Anruf von den Studenten, die ihren Verdacht äußern, dass Bonnie Gabriels Blut an sich hatte. Frank spöttelt darüber und nach dem Telefonat merkt Oliver ironisch an, dass es besser wäre, wenn Gabriel tot wäre, da er dann keine Geheimnisse ausplaudern könnte.

Annalise betont, dass sie die erste Ehe von Sam nicht zerstört hat, woraufhin Gabriel versichert, dass er Annalise keine Vorwürfe macht, er will lediglich wissen, wie Sam gestorben ist. Dass Wes Sam getötet hat, kann Gabriel nicht recht glauben.

Mit ein paar Sachen für Annalise erreicht Bonnie das Haus und wird von Sam begrüßt. Sie drückt ihr Beileid aus, als sie erkennt, wie sehr Sam der Verlust des Babys zu schaffen macht. Die beiden werden von Annalise unterbrochen, die Sam und Bonnie einen misstrauischen Blick zuwirft. Auch Frank taucht auf. Während die beiden Männer miteinander reden, gehen Annalise und Bonnie nach oben. Dort überreicht Annalise Bonnie einen Umschlag mit dem Adoptionsantrag für Christophe. Sie bittet Bonnie, sich um die Angelegenheit zu kümmern, ohne dass Sam davon erfährt. Annalise spricht Bonnie auf ihre Liebe zu Sam an, möchte aber, dass sie dennoch in Annalises Sinn handelt, womit Bonnie einverstanden ist. Derweil möchte Frank sich bei Annalise entschuldigen, doch Sam will Franks Beteiligung geheim halten, da es Annalise nicht helfen würde, wüsste sie über Franks Rolle Bescheid.

Um Gabriel zu beweisen, dass Wes Sams Mörder ist, spielt Annalise ihm die Nachricht vor, die Wes in seiner Todesnacht auf ihrer Mailbox hinterlassen hat. Dennoch versteht Gabriel nicht, was Wes zu der Tat getrieben hat und Annalise merkt an, dass sie selbst ebenfalls nie eine Antwort auf diese Frage erhalten hat.

Nachdem Sam einen Anruf wegen der Adoption bekommen hat, stellt er Annalise zur Rede. Er verdeutlicht, dass gerade erst eine Woche seit dem Tod ihres Sohnes vergangen ist und er sich daher dagegen sträubt, sein Baby einfach durch ein anderes Kind zu ersetzen. Annalise hält daran fest, Christophe adoptieren zu wollen, woraufhin Sam beharrt, dass sie diesen Weg ohne ihn gehen muss. Dann verlässt er das Haus. Bonnie und Frank, die sich eine Etage tiefer befinden, können dem Streit lauschen.

Schlaflos wälzt Michaela sich in ihrem Bett und wird auf Stimmen auf dem Flur aufmerksam. Es sind Asher, Laurel, Oliver und Connor, die überlegen, was Gabriel wegen Sam tun wird. Asher ist sich sicher, dass den Studenten nichts geschehen wird, denn Ronald wird seiner Meinung nach den Fall nicht neu eröffnen, da er Bonnie zuliebe davon absehen wird. Gleichzeitig muss Asher sich ein paar bissige Kommentare von Connor anhören, der nicht fassen kann, dass jener mit seiner Mutter rumgemacht hat.

Frank äußert ein paar nette Worte über Ronald, doch Bonnie will so tun, als wäre er ein schlechter Mensch gewesen, damit sie seinen Tod besser verkraften kann. Indes verdeutlicht Annalise, dass Sam kein guter Mensch war, da er für den Tod von Lila gesorgt hat. Gabriel überlegt, ob Sam vielleicht überhaupt wusste, dass er seinen Sohn hat, Annalise ist hingegen der Meinung, dass es Sam einfach nicht interessiert hat. Zudem rät Annalise Gabriel, sich lieber auf die Seite seiner Mutter und nicht auf die von Sam zu schlagen. Ähnlich wie Gabriel ist Annalise ohne Vater aufgewachsen und sie ist der Meinung, dass man lieber keinen Vater hat als einen schlechten.

Als Annalise durch Schmerzen geweckt wird, spült sie eine Tablette mit Wodka runter. Derweil zieht Frank Bonnie damit auf, dass sie nahezu besessen von Sam ist. Als Bonnie Frank fragt, was sich zwischen ihm und Sam in Cleveland zugetragen hat, bleibt Frank ihr eine Antwort schuldig. Zur gleichen Zeit ruft Annalise ihren Mann an, der erzählt, dass er seine Schwester besucht. Sam rät Annalise, sich ihrer Mutter anzuvertrauen. Nachdem Sam das Gespräch beendet hat, klopft er in Chicago an die Apartmenttür von Vivian. Jene ist nicht da, doch ihre Mutter öffnet. Sie verlangt, dass Sam sich von Vivian und Gabriel fernhält. Als Sam sich nach dem Gespräch zum Gehen wendet, taucht Gabriel auf dem Flur auf und der Basketball des Jungen fällt Sam in die Hände. Er wirft einen traurigen Blick auf seinen Sohn und lässt Gabriel ins Apartment gehen, ohne sich als sein Vater zu offenbaren.

Frank und Bonnie sind auf der Couch eingeschlafen, doch Bonnie schreckt hoch, als sie einen Anruf von Ronalds Handy erhält. Es ist Nate, der Bonnie erklärt, dass sie später so tun soll, als wäre Ronald bei ihrer letzten Unterhaltung betrunken gewesen und hätte versucht sich bei ihr zu entschuldigen. Als Nate erkennt, dass Frank Bescheid weiß, schüttelt er nur den Kopf, doch er ist erleichtert, als er erfährt, dass Annalise nichts über seine Tat erfahren hat. Bonnie schickt Frank los, um Nate abzuholen.

Annalise pumpt Milch ab, während sie sich einen Drink genehmigt und überlegt ihre Mutter anzurufen. Dann erhält sie jedoch einen Anruf wegen der Adoption von Christophe. Unterdessen sorgt Bonnie sich um Annalise und sie fragt Frank, ob er Sams Schwester kennt. Erneut wundert Frank sich über Bonnies großes Interesse an Sam. Schließlich kommen die beiden sich näher und schlafen miteinander.

Mit starrer Mine schüttet Annalise die abgepumpte Milch weg und hinterlässt Sam eine verzweifelte Nachricht, in der sie ihn bittet nach Hause zu kommen.

In der Nacht wacht Bonnie neben Frank auf und macht sich ohne ihm Bescheid zu geben auf den Weg zu Annalise. Sie findet das Haus verlassen vor und entdeckt dann eine bewusstlose Annalise auf dem Badezimmerboden. Nachdem es Bonnie gelungen ist, Annalise wachzurütteln, ruft sie den Krankenwagen. Annalise halluziniert und denkt, dass sie ein Baby weinen hört, doch Bonnie muss ihr klar machen, dass es kein Baby gibt. Weinend erkennt Annalise, dass ihr Kind tot ist und Bonnie versichert, dass sie nicht für den Tod verantwortlich ist.

Am Morgen kehren die beiden Frauen nach Hause zurück und Annalise erzählt, dass sie sich mit Tabletten und Alkohol die Kante gab, nachdem sie erfahren hatte, dass sie Christophe nicht adoptieren darf. Es trifft Annalise hart, dass sie ihr Baby verloren hat und dass ihr das Schicksal so schlecht gesonnen ist. Annalise bedankt sich für den Halt, den Bonnie ihr gibt. Kurz darauf ruft Bonnie Frank an und lässt offen, ob ihre gemeinsame Nacht eine einmalige Sache war, Frank bereut die Nacht allerdings nicht. Nach dem Anruf klopft es an Franks Tür.

Als Sam nach Hause kommt, wartet Frank bereits auf ihn. Er hält ihm eine ausgedruckte eMail unter die Nase und verlangt, dass Sam diese löscht und keinen weiteren Kontakt zu Vivian und Gabriel sucht. Frank hat allein Annalises Wohl im Sinn und verlangt, dass Sam sich um seine trauernde Ehefrau kümmert. Diesen Rat befolgt Sam kurzerhand und schließt Annalise in die Arme. Die beiden weinen um ihr Baby.


Im Bett erzählt Oliver Connor, dass Jeff ihn gebeten hat, Connor vor sich selbst zu beschützen. Er glaubt jedoch, dass Connor lieber ihn beschützen muss, nachdem Oliver sich zuvor den geschmacklosen Witz über Gabriel geleistet hat. Die Ehemänner beschließen, gegenseitig aufeinander Acht zu geben. Auch Michaela kann noch nicht schlafen und geht zu Asher, der es sich auf der Couch bequem gemacht hat. Er ist schließlich einverstanden, dass sie sich zu ihm legt.

Sam hat sich die Worte von Frank durch den Kopf gehen lassen und löscht die eMail, die er Vivian geschrieben hat und in der er darum bittet, seinen Sohn kennenlernen zu dürfen.

Durch den weinenden Christopher wird Laurel wach und sie nimmt ihren Sohn auf den Arm. Dabei fällt ihr Blick auf seine Decke, an der sich Blutspuren befinden. Unterdessen kehrt Frank mit Nate zurück zu Bonnie. Nate macht klar, dass er für den Tod von Ronald verantwortlich ist, da er auch ohne Bonnies Zutun gestorben wäre, doch sie sieht die Sache anders.

Mit Tränen in den Augen betrachtet Gabriel seinen Basketball. Dann ruft er jemanden an und erklärt, dass er einen Fehler gemacht hat und dass die anderen darüber Bescheid wissen, dass er Sams Sohn ist.

Als Frank die Tür öffnet, steht Eve Rothlo vor ihm und zeigt Frank die eMail, die Sam an Vivian geschrieben hat. Sie verlangt, dass Frank sich zum Wohl von Annalise der Sache annimmt.

Es klopft an Annalises Tür und überrascht sieht sie sich Eve gegenüber. Eve holt die eMail von Sam hervor und es zeigt sich, dass sie wegen Gabriel in Kontakt mit Frank stand. In der eMail bittet Sam nicht nur darum, Kontakt mit Gabriel aufnehmen zu dürfen, er gesteht Vivian außerdem, dass er nie aufgehört hat sie zu lieben. Nachdem Annalise die eMail gelesen hat, merkt Eve an, dass Sam Annalise niemals verdient hatte.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Nach der voller Enthüllungen und gleichzeitig Enttäuschungen trotzenden letzten Folge wurden die aufgelösten Handlungsstränge nur wenig beachtet und wir bekamen stattdessen einen genaueren...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #5.09 Er hat dich und mich verraten diskutieren.