Hannah Keating

Hannah Keating (Marcia Gay Harden) ist in "How to Get Away with Murder" die Schwester von Sam Keating. Sie hat wenig für dessen Ehefrau Annalise übrig und verdächtigt jene in Staffel 1, für Sams Tod verantwortlich zu sein.

Charakterbeschreibung: Hannah Keating, Staffel 1

Als Hannahs Bruder Sam Keating als verschwunden gilt, kommt sie in die Stadt und vermutet einen Trick von Annalise Keating, die Sam versteckt halten könnte. Da Annalise jedem Gespräch mit Hannah aus dem Weg geht, verfolgt Hannah ihre Schwägerin regelrecht, um ihre Theorie zu bestätigen. Doch Annalise bekommt das mit und lässt sich nicht in die Karten gucken. Sie sieht aber auch ein, dass sie Hannah nicht einfach ignorieren kann und lädt sie zu sich ein. Sie führen ein gutes Gespräch, doch als am nächsten Morgen klar ist, dass Sam tot ist, ist die Stimmung zwischen beiden wieder am Boden. Hannah ist schockiert über den Tod ihres Bruders und beschuldigt Annalise. Sie solle sofort abgeführt werden.

Da der Polizei aber ihre Anschuldigungen nicht ausreichen, um einen Durchsuchungsbefehl zu erlangen, ist Hannah bereit, den nächsten Schritt zu gehen und vor Gericht auszusagen, dass Annalise ihrem Mann schon mal mit Mord gedroht habe. Sie schafft es damit, der Polizei einen Durchsuchungsbefehl zu ermöglichen, doch dabei wird nichts gefunden. Hannah will aber nicht aufgeben und hofft weiterhin, eine Lücke zu finden. Als Nate Lahey als vermeidlicher Mörder gefasst wurde, ist Hannah sicher, dass Annalise trotzdem Schuld am Tod ihres Bruders habe.

Charakterbeschreibung: Hannah Keating, Staffel 6

Auch nachdem ein Geständnis ans Licht gekommen ist, laut dem Wes Gibbins sich für den Tod von Sam verantwortet, bleibt Hannah der Überzeugung, dass Annalise ihren Bruder auf dem Gewissen hat. Sie tut sich daher mit Xavier Castillo und Gouverneurin Lynne Birkhead zusammen, denen Annalise ebenfalls ein Dorn im Auge ist. So schafft Hannah es, dass der Mord von Sam neu aufgerollt wird und dass das FBI mit der Operation Bonfire alle Tode überprüft, die sich seither in Annalises Umfeld ereignet haben.

Als der Staat offiziell Anklage gegen Annalise erhebt, dauert es nicht lange, bis jene über Hannahs Anwalt Floyd Bishop in Kontakt mit Hannah tritt. Annalise hat herausgefunden, dass Hannah und Sam während ihrer Kindheit in inzestuöses Verhältnis hatten und dass Hannah noch während der Schulzeit schwanger wurde und einen Sohn, Frank Delfino, zur Welt brachte. Annalise will Hannah nun mit diesem Wissen erpressen und verlangt Hannahs Aussage vor Gericht, bei der sie zugeben soll, das FBI gegen Annalise aufgehetzt zu haben. Über Floyd lässt Hannah Annalise ausrichten, dass sie sich einverstanden erklärt, solange Annalise eine Verschwiegenheitserklärung unterschreibt, damit Hannahs Geheimnis gewahrt bleibt. Außerdem verlangt Hannah, dass Annalise sich bei einer gewonnenen Verhandlung dennoch schuldig für den Tod von Sam bekennt. Nachdem Annalise in die Bedingungen eingewilligt hat, ist Hannah bereit, vor Gericht auszusagen. Bevor es dazu kommt, verliert sie jedoch durch einen Kopfschuss das Leben. Annalise vermutet, dass Birkhead den Mord an Hannah in Auftrag gegeben hat.

Emil Groth & Marie Florschütz - myFanbase

"How to Get Away with Murder" ansehen: