Episode: #3.04 Kleine Jungs

Barney und Ted streiten sich um eine Frau und Robin gibt vor, den Sohn ihres neuen Freundes zu mögen, obwohl sie etwas gegen Kinder hat.

Diese Serie ansehen:

Foto: How I Met Your Mother - Copyright: 2007-2008 Twentieth Century Fox Film Home Entertainment LLC. All rights reserved.
How I Met Your Mother
© 2007-2008 Twentieth Century Fox Film Home Entertainment LLC. All rights reserved.

Den Samstagabend verbringen die Freunde gemeinsam in der WG. Lily meint, sie hätte den idealen Freund für Robin gefunden, doch Ted weiß aus Erfahrung, dass Lily ein großes "aber" verschweigt. Es stellt sich heraus, dass der Mann bereits ein Kind hat, was für Robin generell nicht in Frage kommt, dennoch willigt sie ein, den Mann treffen zu wollen. Danach möchte sie wissen, was das "aber" an ihrer Person ist. Jeder der Freunde denkt an etwas, doch Robin gegenüber meinen sie, dass es an ihr nichts auszusetzen gäbe.

Barney hat sich eine neue Masche ausgedacht, mit der er Frauen abschleppen will: Eine Piraten-Augenbinde. Er erzählt die Geschichte, die er sich dafür ausgedacht hat, doch Ted findet sie nicht besonders glaubwürdig.

Robin hat ihr erstes Date mit George, der Mann mit dem Kind, und geht anschließend zu Lily, um ihr zu sagen, was sie von ihm hält. Sie ist überrascht, dass sie George gebeten hat, seinen Sohn kennen zu lernen, wobei sie eigentlich gehofft hatte, ihn nie zu treffen.

In der Bar will Barney unterdessen von Ted wissen, was er für eine Masche hätte um Frauen aufzureißen, wenn er keine Augenklappe verwenden wolle. Dann kommt Marshall dazu und wird um Rat, wer von beiden mehr Erfolg bei Dates hat. Er meint, dass er selbst der Gewinner sei, denn wenn Dating ein Spiel sei, dann sei eine Hochzeit wohl der Gewinn dieses Spiels. Ted und Barney machen sich über ihn lustig und schließen dann eine Wette, dass derjenige gewinnt, der als erste eine Frau abschleppt, die sie gemeinsam ausgesucht haben. Sie wählen eine Blondine aus, die gerade an der Bar steht. Mit einem Trick verschafft sich Barney den Vorteil, die hübsche Frau als erstes anzusprechen. Er scheint kein Glück zu haben, denn sie verpasst ihm nach nur einer halben Minute eine Ohrfeige. Als Barney an den Tisch zurückkehrt, meint er dennoch, dass er gewonnen habe. Er hätte bereits vor einem Jahr mit ihr geschlafen, was er allerdings vergessen hatte. Ted meint, dass das nicht zählen würde und folgt der blonden Frau, die gerade die Bar verlässt.

George und Robin haben ein Date und er fragt sie, ob sie eine Frau sei, die Kinder möge. Anfangs spielt sie ihm vor, dass sie total in Kinder vernarrt sei, doch als er droht ihr auf die Schliche zu kommen, gibt sie zu, dass sie nichts mit Kindern anfangen könne. George findet dies zu ihrer Überraschung nicht schlimm, da er nicht auf der Suche nach einer neuen Mutter für seinen Sohn Doug sei. Er wolle die Dinge langsam angehen lassen. Die beiden haben daraufhin weitere Dates, doch eines Morgens ist es soweit und Robin und Doug treffen aufeinander. Voller Panik ruft Robin Lily an und bittet um Hilfe. Sie solle einfach mit ihm sprechen, was sie daraufhin auch tut. Nach einem schwierigen Start verstehen sich die beiden recht gut.

Ted hat unterdessen einige Dates mit Stacey, der Frau aus der Bar, und als er kurz davor ist die Wette zu gewinnen, bemerkt er, dass er beginnt sie gern zu haben. Als er sich mal wieder mit Barney in der Bar trifft, zeigt er ihm überdeutlich wie gut es mit Stacey läuft. Da kommt Marshall dazu und will den beiden beweisen, dass er definitiv der Gewinner sei und rechnet ihnen vor wie oft er bereits mit Lily geschlafen habe. Barney und Ted meinen jedoch erneut, dass das nicht zählen würde, woraufhin Marshall wieder geht. Barney versucht daraufhin Ted zu beeinflussen und erinnert ihn daran, dass er bereits vor einem Jahr mit Stacey geschlafen habe. Er schmückt die Geschichte so sehr aus, dass Ted ins grübeln kommt, ob er wirklich dazu bereit ist.

Robin kommt zu Lily in die WG und erzählt ihr davon, wie gut es mit Doug gelaufen sei. Dennoch wolle sie mit George Schluss machen, da sie glaubt, dass jetzt, da es mit Doug so gut läuft, die Beziehung zu ernst wird. Sie wolle das ganze lieber beenden, bevor zu viele Gefühle im Spiel sind. Lily weiß nicht, ob sie das gut heißen soll. Sie zeigt Robin ein Bild, dass Doug im Kindergarten gemalt hat, auf dem Robin als seine neue Mutter zu sehen ist. Robin will nicht wahrhaben, dass sie dort dargestellt ist, doch auch Marshall und Ted, denen sie das Bild später in der Bar zeigt, erkennen sie. Lily macht ihr klar, dass wenn sie mit George Schluss machen wolle, dann sollte sie auch mit Doug reden und ihn nicht einfach im Stich lassen.

Ted hat wieder ein Date mit Stacey, doch gerade als sie sich küssen wollen, sieht Ted einen kleinen Pfadfinder-Barney auf Staceys Lippe, der ihn daran erinnert, dass er zuerst dort war. Nicht nur auf dem Mund, sondern auch an allen anderen Körperteilen taucht Pfadfinder-Barney auf und erzählt Ted, was er dort schon alles erkundet hat.

Robin geht unterdessen zu Georges Wohnung, wo sie mit Doug sprechen möchte. Dieser will ihr aber erstmal ein Gedicht vorlesen. Dann ist der Moment gekommen, an dem sie ihm sagen muss, dass sie sich von seinem Vater trennen wird. Als ihr bewusst wird, dass noch nie jemand mit ihm Schluss gemacht hat, erkennt sie, dass sie jedes Klischee der Welt benutzen kann, um sich aus der Sache rauszureden. In dem Moment klopft es an der Tür und eine andere braunhaarige Frau steht dort, die sagt, dass sie ein Date mit George habe. Robin erkennt an den Ohrringen der Frau, dass sie diejenige ist, die von Doug als "neue Mutter" bezeichnet wurde. Sie ist schockiert als sie realisiert, dass sie weder von George noch von Doug ernsthaft in Betracht gezogen wurde.

Ted geht zur Barney und Marshall in die Bar und gibt zu, dass er mit Stacey Schluss gemacht habe, weil er nicht ertragen hat, dass sie schon einmal mit Barney geschlafen hat. Barney meint daraufhin, dass somit er gewonnen habe, was Ted ihm jedoch nicht glaubt, bis er hört, was am Tag, als er die Ohrfeige eingefangen hat, wirklich passiert ist. Barney hatte Stacey dazu überredet, ihm eine Ohrfeige und sie tat ihm diesen Gefallen gerne. Er hat also nie mit ihr geschlafen, sondern Ted die Geschichte nur erzählt, damit er nicht mit ihr schläft. Es kommen daraufhin weitere Details heraus, wie Barney sich weiter an Stacey rangemacht hat, obwohl sie zu der Zeit Dates mit Ted hatte. Dann erhält er einen Anruf von Stacey, die ihm erzählt, dass Ted Schluss gemacht habe. Barney zögert keinen Moment und geht zu ihr um sie zu trösten. Einen Monat später hat Barney es jedoch immer noch nicht geschafft, sie ins Bett zu locken.

Catherine Bühnsack - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Auch diese Folge war storytechnisch eher mäßig sinnvoll, aber im Gegensatz zu den vorigen trotzdem unterhaltender und kurzweiliger. "Why is this kid around anyway? Shouldn't he be with his mom?...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #3.04 Kleine Jungs diskutieren.