Episode: #2.21 Hochzeit mit Harfe

Als an Lilys und Marshalls Hochzeitstag alles schiefläuft, sind alle überrascht, als Barney derjenige ist, der es zu richten versucht.

Diese Episode ansehen:

Foto: Cobie Smulders & Alyson Hannigan, How I Met Your Mother - Copyright: 2007 CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved.; Michael Yarish/CBS
Cobie Smulders & Alyson Hannigan, How I Met Your Mother
© 2007 CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved.; Michael Yarish/CBS

Vater Ted erzählt seinen Kindern, dass Marshall und Lily im Mai 2007 geheiratet haben.

Lily und Robin kommen in den Raum, in dem die Hochzeit abgehalten werden soll. Lily behauptet, so hätte sie sich ihren Hochzeitsort immer vorgestellt – doch laut Vater Ted entspricht das nicht so ganz der Wahrheit. Er berichtet, wie Lily und Marshall mit ihrer Traumhochzeit immer mehr Kompromisse eingehen mussten. Der ursprüngliche Plan, acht Monate vor dem großen Tag, war eine kleine, intime Vermählung unter freiem Himmel mit Musikuntermalung durch eine Akkustik-Gitarre. Sechs Monate vor der Hochzeit war die Gästezahl dann schon im dreistelligen Bereich, so dass von "klein und intim" nicht mehr die Rede sein konnte. Fünf Monate vor der Hochzeit musste dann aufgrund von Bedenken seitens Marshalls Vater auch der Traum von einer Hochzeit unter freiem Himmel aufgegeben werden. Und drei Monate vor der Hochzeit schließlich verwandelte sich der Akkustik-Gitarren-Spieler in eine schwangere Harfenspielerin, da Lilys Vater jemandem noch einen Gefallen schuldete.

Es sind noch eine Stunde und 44 Minuten bis zur Hochzeit. Kurz nach Lily und Robin trifft die hochschwangere Harfenspielerin Andrea ein, die aufgrund ihres riesigen Bauches nur noch die halbe Harfe spielen kann, doch davon lässt Lily sich nicht beunruhigen – auch nicht durch die Tatsache, dass Andrea schon über dem errechneten Geburtsdatum ist.

Noch eine Stunde und 38 Minuten. Robin ist beunruhigt, dass Andrea ihr Kind jede Minute bekommen könnte, doch Lily versichert ihr, dass nichts ihr ihren großen Tag verderben könne. Sie behauptet, sie sei keine von diesen Frauen, für die ihre Hochzeit um jeden Preis perfekt sein müsste. Währenddesssen wird dem wütenden Barney an der Bar ein Drink verwehrt, da vor der Vermählung kein Alkohol ausgeschenkt werden soll. Als er anschließend zu Lily und Robin ins Zimmer kommt, fragt er, ob Lily einen Bill kenne, der ihn an der Bar gerade gefragt habe, an welcher Stelle der Zeremonie man Einspruch einlegen könne. Lily erkennt, dass ihre Mutter wohl ihre alte High-School-Liebe Scooter eingeladen haben muss, dessen richtiger Name Bill ist. Scooter kommt herein. Er erklärt, er heiße jetzt Bill und hätte sich sehr verändert – nur seine Liebe zu Lily sei unverändert geblieben. Er sei gekommen um sie zurückzugewinnen. Dass Lily Marshall liebt, will er nicht akzeptieren. Inzwischen erkennt Barney an der Bar, dass man mit den magischen Worten "es ist für die Braut" einfach alles bekommen kann.

Es verbleiben noch 47 Minuten bis zum großen Moment. Bill versucht Lily mit Zitaten aus Guns'n'Roses' "November Rain" von seiner Liebe zu überzeugen. Brad kommt auf der Suche nach Bill, den er vermöbeln soll, ins Zimmer. Bill flüchtet, Brad folgt ihm. Barney erschleicht sich währenddessen mit dem Vorwand "es ist für die Braut" die Telefonnummer einer jungen Frau, die Gast der Hochzeit ist.

40 Minuten sind es nun noch, und Robin und Lily haben sich inzwischen umgezogen. Lily ist vor Rührung den Tränen nahe, kann aber von Robin gerade noch vom Weinen abgehalten werden. Brad kommt herein und berichtet, er hätte in Annahme, es sei Scooter, aus Versehen den Fotografen verschlagen, beruhigt Lily aber mit dem Verweis auf sein schickes Kamerahandy. Noch immer ist Lily überzeugt, dass sie an ihrem heutigen großen Tag nichts aus der Ruhe bringen kann.

33 Minuten vor der Hochzeit erreicht Lily die Nachricht, dass die Blumen nicht rechtzeitig zur Zeremonie da sein werden, 28 Minuten vorher bringt der Barkeeper ihr ihren völlig ruinierten Schleier, den er in der Auffahrt gefunden hat, und 24 Minuten vor der Vermählung gibt Andrea, die Harfenspielerin Bescheid, dass ihre Fruchtblase geplatzt ist. Doch Lily gibt vor, von all dem nicht verärgert oder beunruhigt zu sein.

Als Robin dann 21 Minuten vor der Hochzeit zugeben muss, dass sie Lilys Brautunterwäsche vergessen hat, ist es jedoch um Lily geschehen. Aufgebracht faucht sie auf Robins Frage, ob alles in Ordnung wäre, dass es das natürlich nicht sei. Alles sei ruiniert – und natürlich will sie, entgegen ihrer ursprünglichen Worte, eine perfekte Hochzeit. Robin versucht sie zu beruhigen und schlägt vor, ein wenig nach draußen zu gehen – um Lily mit einer Zigarette wieder aufzumuntern.

In einem anderen Zimmer des Hotels, in dem die Hochzeit stattfindet, steht auch Marshall kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Lilys Cousine hat ihm die Haarspitzen blond gefärbt! 17 Minuten verbleiben noch, bis es endlich soweit ist. Auf Teds Frage, wie das passieren konnte, erklärt Marshall, dass Lilys Cousine, die gerade eine Ausbildung zur Friseuse macht, ihm die Haare schneiden sollte – er habe sie extra noch darauf hingewiesen, dass er die Haare nicht zu kurz wolle. Durch ein Missverständnis stimmte er zu, dass sie ihm Highlights ins Haar färbt. Marshall behauptet, so nicht heiraten zu können. Barney will ihm mit der "es ist für die Braut"-Supermacht helfen, verliert aber beim Anblick einer gutaussehenden Hochzeitsbesucherin sein Ziel aus den Augen. Ted versucht währenddessen, Marshall zu beruhigen, doch der flippt aus und rasiert sich einen Teil seiner Haare ab. Bald muss er aber erkennen, dass das keine so gute Idee war, und verfällt in Panik. Ted verspricht ihm, eine Lösung für das Problem zu finden. Er versucht, von einem Onkel mittels Winken mit dem Zaunpfahl ein Toupet zu leihen, stößt aber auf taube Ohren. Barney kommt vorbei und nimmt es – es ist natürlich für die Braut – einfach mit.

Der Countdown läuft, noch 13 Minuten sind es bis zur Hochzeit. Marshall versucht, sich mit dem Toupet anzufreuden, und Ted und Barney versuchen, so authentisch wie möglich Begeisterung zu heucheln. Erfolglos – Marshall erkennt, dass er aussieht, als hätte er Fell auf dem Kopf. Brad, der inzwischen auch den Caterer attackiert hat, kommt herein und eröffnet Marshall, dass Scooter bei der Hochzeit anwesend ist. Um Marshalls Nerven etwas Erholung zu gewähren, beschließen die Freunde, einen Spaziergang zu machen.

Im Garten treffen die Jungs auf Robin und Lily. Lily ist geschockt von Marshalls Haar und er gibt sich zerknirscht die Schuld daran, die Hochzeit zerstört zu haben. Doch sie beruhigt ihn, dass die Hochzeit schon anderweitig ruiniert worden sei, und berichtet von all den Pannen, die sich bisher ereignet haben. Die beiden erinnern sich an die Hochzeit, die sie eigentlich wollten – klein, intim, unter freiem Himmel, mit einer akkustischen Gitarre. Da schlägt Ted vor, dass sie diese Hochzeit doch einfach abhalten sollen, jetzt, sofort, mit Barney als Priester, der sich vor acht Monaten dazu hat ernennen lassen. Und wenn bei der großen Hochzeit alles schief laufen würde, hätten sie immer noch diese kleine Zeremonie im Garten – auch wenn sie ohne Akkustikgitarre ist. Nachdem Lily vom Gärtner einen Hut für Marshall geliehen hat, sind die beiden bereit, Mann und Frau zu werden. Mit bewegter Stimme und fast zu Tränen gerührt hält Barney eine Ansprache. Sogar eine Akkustikgitarre, gezupft vom Gärtner, beginnt zu spielen. Anstelle von Gelübden erklären Lily und Marshall einander, warum sie den jeweils anderen so sehr lieben. Mit tränenerstickter Stimme erklärt Barney Lily und Marshall schließlich endlich zu Mann und Frau. Marshall und Lily küssen sich überglücklich.

Danach gehen alle wieder ins Hotel hinein und halten die zweite Hochzeit ab. Dass vieles schief gelaufen ist, kümmert nun niemanden mehr, denn wenn sie von nun an die Hochzeit zurückdenken werden, wird den Freunden immer die kleine Gartenzeremonie vor Augen sein.

Lily und Marshall gehen auf die Toilette und beschließen, ihren ersten Sex als verheiratetes Paar dort zu haben. Ted, der in einer Kabine sitzt, kann sie gerade noch davon abhalten, es vor seinen Augen zu tun.

Vera Stächelin - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Wer will schon eine perfekte Hochzeit? Wahrscheinlich jeder, wenn er mal ehrlich ist. Doch wer erlebt schon eine perfekte Hochzeit? Ist man genauso ehrlich wie zuvor, lautet die Antwort hier wohl...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #2.21 Hochzeit mit Harfe diskutieren.