"Homeland"-Star Mandy Patinkin in Staffel 5 von "The Good Fight" dabei

Acht Jahre lang spielte Mandy Patinkin in "Homeland" die Rolle des CIA-Agenten und späteren Regierungsberaters Saul Berenson. Mit seiner neuen Serienrolle wagt er sich nun in andere Gefilde. Wie TVLine berichtet wird Patinkin in Staffel 5 von "The Good Fight" in die Rolle eines absolut unqualifizierten Richters schlüpfen.

Patinkin wird Hal Wackner in Erscheinung treten, der, ohne jemals Jura studiert zu haben, im Hinterzimmer eines Copyshops einen eigenen Gerichtssaal eröffnet. Obwohl es völlig unsinnig erscheint, wird dieses Gericht von der Öffentlichkeit ernst genommen, weshalb sich auch Reddick, Boseman & Lockhart eines Tages dort wiederfinden. Die Urteile haben zwar keine rechtliche Grundlage, aber das Publikum scheint sich unterhalten zu fühlen.

Mit Ende der vierten Staffel von "The Good Fight" haben die beiden Hauptdarsteller Cush Jumbo und Delroy Lindo die Serie verlassen. Wegen der Corona-Pandemie konnten die beiden Rollen keinen abgeschlossenen Handlungsbogen innerhalb der Serie erhalten und es steht auch bereits fest, dass sie nicht in Staffel 5 auftauchen werden. Um Ersatz zu finden, wurde zwischenzeitlich bereits Charmaine Bingwa in einer neuen Hauptrolle gecastet und Mandy Patinkin vervollständigt nun den Cast. Er hat hat einen Vertrag über eine Staffel unterzeichnet und wird damit wiederholt in den zehn Episoden von Staffel 5 auftauchen.

Wann Staffel 5 von "The Good Fight" bei dem neu formierten Streamingdienst Paramount+ an den Start geht, steht aktuell noch nicht fest.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine



Catherine Bühnsack - myFanbase
05.03.2021 22:43

Kommentare