Episode: #10.19 Der Harper Avery Award

Cristina versucht, nicht zu optimistisch zu sein, als sie für den Harper Avery Award nominiert wird, Alex denkt über eine Veränderung nach und Callie und Derek arbeiten mit einer Maschine, die Emotionen erkennen kann. Bailey behandelt unterdessen weiterhin einen Jungen, der kein Immunsystem besitzt.

Diese Serie ansehen:

Am Tag der Bekanntgabe, wer für den Harper Avery Award nominiert wird, stellen sich Meredith und Cristina im Morgengrauen den Wecker und auch Alex und Jo kommen aufgeregt dazu, um dabei zu sein, falls Cristina den Anruf zur Nominierung erhält. Sie werden nicht enttäuscht und als das Telefon klingelt, sind alle vier glücklich über Cristinas Erfolg.

Im Krankenhaus berichtet Jo Leah und Stephanie von Cristinas Nominierung und Stephanie verwundert es sofort, dass Shane sich ebenfalls als nominiert betrachtet. Die Neuigkeit verbreitet sich anschließend wie ein Lauffeuer im Krankenhaus. Während Arizona und Callie über Callies und Dereks Forschung sprechen, die vielleicht auch irgendwann zu einer Nominierung führt, kommt nebenbei ein Gespräch über weiteren Nachwuchs auf, was aber schnell wieder im Sande verläuft.

Indes trudelt auch April im Krankenhaus ein und trägt einen Badeanzug statt Unterwäsche, da sie nicht zum Waschen gekommen ist. Jackson macht sich über die Macke seiner Frau, ihre Sachen nicht in die Reinigung zu geben, lustig, doch April betont, dass sie viel Wert auf das Haushalten mit ihrem Geld legt. Sie beschwert sich über den überteuerten Kaffee, den Jackson trinkt. Zur gleich Zeit geht Frankie, die sich von ihrem Eingriff erholt hat, zu Braden, der noch immer unter Quarantäne steht, und berichtet ihm von den aktuellen Geschehnissen im Krankenhaus. Als Frankie geht, kommen seine Eltern, Alex und Bailey zu ihm und bringen schlechte Nachrichten. Da sich Bradens Zustand nicht verbessert hat, muss er weiterhin isoliert bleiben.

Frankie und Ivy geht es besser, doch ihr Bruder Link wird künstlich beatmet und die Ärzte müssen der Familie mitteilen, dass er wahrscheinlich nur noch eine Woche in diesem Zustand überleben kann, sollten sie keine Therapie für ihn finden. Anschließend erzählt Cristina Arizona und Owen von einem Transplantat, das noch in der Testphase ist und bisher nur bei Tieren eingesetzt wurde. Sie ist dennoch optimistisch, dass es Link helfen könnte. Dann gratulieren die beiden Cristina und während Cristina meint, dass sie wegen der Nominierung kein Fass aufmachen will, stolpert sie in ihren eigenen Sektempfang, den Meredith organisiert hat, damit alle Kollegen ihr gratulieren können.

Während Webber stolz auf die Forschungsarbeit seiner Kollegen ist, hat Stephanie keine Lust darauf, Bailey zugeteilt zu sein, und beruft sich auf Shanes Versprechen, ihr "Tausch-Äffchen" zu sein. Er soll für Stephanie bei Bailey einspringen. Schnell muss Shane feststellen, dass Bailey, die betont, sich sehr für Cristina zu freuen, nur ununterbrochen auf den Computerbildschirm starrt, um eine Therapie für Braden zu finden, und er lediglich neben ihr sitzen kann.

Um Link zu helfen, telefoniert Cristina mit den Ärzten in Stanford und wird dabei ständig auf ihre Nominierung angesprochen. Bevor sie etwas erreichen konnte, bricht Links Kreislauf zusammen. Es gelingt Cristina zwar, Link zu stabilisieren, doch dann muss sie Owen und Arizona mitteilen, dass sich sein Zustand sehr verschlechtert hat und sie das künstliche Herz aus Stanford nicht bekommt, da die Forschungen dazu noch nicht abgeschlossen sind. Als sie die Eltern darüber informieren, sind diese sehr aufgebracht und auch Frankie tut ihr Missfallen wegen der Untätigkeit der Ärzte kund.

Unterdessen klären Meredith und Leah ihre Patienten Marty und Keith über die geplante Nierentransplantation auf. Die beiden Männer sind schon seit langem Freunde und Marty hat sich bereiterklärt, Keith eine Niere zu spenden, obwohl er HIV positiv ist. Als Leah Marty über die Komplikationen aufklärt, wird dieser allerdings unruhig. Wenig später wollen Meredith und Leah Marty für die Operation vorbereiten, doch dieser hat nun kalte Füße bekommen, da es ihm gesundheitlich zur Zeit sehr gut geht und er das nicht aufs Spiel setzen will. Er macht er einen Rückzieher, bittet die Ärzte aber darum, das vor Keith zu vertuschen. Leicht genervt erzählt Meredith Keith daher, dass er aufgrund fehlerhafter Laborwerte nun doch keine Niere von Marty bekommen kann.

Zur gleichen Zeit testen Derek und Callie ihre neue Maschine an Jo und wollen sehen, welche Bilder in ihrem Gehirn Freude hervorrufen. Da die Fotos auf Jo nicht die angedachte Wirkung haben, stellt sich Callie als Testperson zur Verfügung. Doch auch bei ihr kann Derek keine Freude hervorrufen. Derweilen untersucht Alex Braden durch die Trennwand. Der Junge ist depremiert darüber, eingesperrt zu sein.

Beim Mittagessen kommt Aprils Sparsamkeit erneut zur Sprache. Als Derek und Webber dazu stoßen, will Callie sofort einen neuen Test durchführen und Cristina verschwindet vom Tisch, nachdem ihr Webber freudestrahlend zu Nominierung gratuliert. Die Pause der Ärzte wird unterbrochen, als Marty zu Meredith kommt, da er sich erneut umentschieden hat.

Auch die Assistenzärzte machen Mittagspause und Stephanie freut sich, dass sie sich von Bailey wegtauschen konnte, während Leah nach dem Bild sucht, dass Ellis Grey mit ihrem ersten Harper Avery Award zeigt. Dann stürzen Leah und Shane los, um an der nun doch stattfindenden Nieren-OP teilzunehmen. Doch als sie mit Meredith zu Bailey gehen und ihr berichten, dass sie Keith belogen haben, schnappt Bailey Meredith die OP vor der Nase weg und will zusammen mit Webber operieren, wodurch Leah leer ausgeht.

Derweilen versucht Owen verzweifelt, das künstliche Herz für Link zu bekommen und Jo berichtet Alex von ihrem tollen Tag mit Callie in der Orthopädie, während jener überlegt, ob er das Jobangebot in der privaten Praxis annehmen sollte. Die beiden entdecken plötzlich, dass Bradens Zimmer leer ist und Alex macht sich panisch auf die Suche nach dem Jungen. Dieser spielt Fangen mit Frankie und als Alex die beiden stellt, lässt er Braden schnell zurück in das abgeschottete Zimmer bringen, damit der Junge sich keine Infektion einfängt. Indes macht sich Frankie Vorwürfe und wird von ihrer Mutter besänftigt. Anschließend kommt Arizona mit guten Nachrichten, da es Owen gelungen ist, die Zusage für ein künstliches Herz zu bekommen. Während er Cristina stolz davon erzählt, schickt sie ihn gestresst aus dem Zimmer, da sie sich für den Eingriff vorbereiten will. Plötzlich gibt es jedoch Probleme mit dem Flug, der ihnen das Herz bringen soll. Um stattdessen einen Privatjet ordern zu können, zückt Jackson seine Kreditkarte.

Callie versucht zum zweiten Mal, Freude in sich hervorzurufen, doch es gelingt nicht, bis Meredith mit Baby Bailey auftaucht. Unterdessen bereiten sich Bailey, Webber und Shane auf die Nieren-Operation vor, als Stephanie zu ihnen kommt. Sie will sich erneut auf das "Tausch-Äffchen" berufen, um an Shanes Stelle zu assistieren, doch dieser verschwindet bereits im OP. Während sie an ihrem Patienten arbeiten, erkennt Webber, dass Bailey eifersüchtig auf Cristinas Erfolg ist und versucht ihr zu verdeutlichen, was für eine grandiose Arbeit sie mit ihrer Gen-Forschung macht. Doch erst als Bailey eine Idee kommt, wie sie Braden helfen könnte, bessert sich ihre Laune. Während Cristina Link operiert, gesteht Meredith Derek, dass sie ebenfalls neidisch auf Cristina ist, dies aber nicht vor allen zeigen möchte.

Um Braden aufzumuntern, hat Alex eine Kamera an dessen fernsteuerbares Auto gebastelt, damit Braden sich auf diese Weise im Krankenhaus umsehen kann und keine Langeweile aufkommt. Jo gratuliert ihm zu diesem Einfall und Alex erzählt ihr, dass er sich dazu entschlossen hat, sich die Arbeit in der privaten Praxis noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen.

Nachdem Cristina Link operiert hat, kommt Bailey zu ihr und gratuliert ihr zögerlich. Als Cristina die Nominierung mit einem Schulterzucken abtut, verdeutlich Bailey ihr, dass sie stolz sein und sich für die Glückwünsche bedanken sollte. Anschließend fragt Leah Webber nach dem gesuchten Foto von Ellis Grey und ihrem Harper Avery Award, welches Webber freudig aus seiner Brieftasche hervorholt. Es zeigt ihn und Ellis. Webber meint glücklich, dass dies ein wunderbarer Abend war.

Als April nach Hause kommt, hat Jackson ihre Wäsche gewaschen, was sie wahnsinnig freut. Über das Geständnis, dass in den nächsten Tagen 25.000$ von ihrem Konto abgebucht werden, ist April allerdings weniger begeistert. Unterdessen wartet Callie vor dem Krankenhaus auf Arizona und teilt ihrer Frau mit, dass sie noch ein Baby haben möchte, wovon auch Arizona begeistert ist.

Cristina teilt Links Familie mit, dass es ihm besser geht, und macht ihnen keine Vorwürfe, weil sie zuvor ihren Einsatz für Link in Frage gestellt haben. Dann zieht sie sich mit Owen zurück und die beiden stoßen auf die Nominierung an. Cristina gibt zu, dass sie sich die restlichen Nominierten angesehen hat und der Überzeugung ist, dass sie die Auszeichnung gewinnen wird. Gleichzeitig erzählt Merediths Stimme aus dem Off, dass ihre Mutter damals nicht dachte, dass sie den Preis tatsächlich gewinnen würde, den Award dann aber mit nach Hause nahm.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #10.19 Der Harper Avery Award diskutieren.