Episode: #7.04 Verrückt ist relativ

Ein Besuch beim Gynäkologen endet für Meredith mit schlechter Stimmung. Auch Lexie dreht durch, als sie die Annäherung zwischen Meredith und April sieht. Währenddessen bringt ein schlimmer Autounfall mehrere neue Patienten ins Krankenhaus und Jackson versucht durch seine körperlichen Eigenschaften weiterzukommen. Owen hat mit Cristinas Selbstzweifeln auch außerhalb des Krankenhauses zu kämpfen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Patrick Dempsey & Ellen Pompeo, Grey's Anatomy - Copyright: 2011 ABC Studios
Patrick Dempsey & Ellen Pompeo, Grey's Anatomy
© 2011 ABC Studios

Meredith beobachtet lächelnd das lebhafte Treiben in ihrem Haus, in dem neben ihr und Derek weiterhin Lexie und Alex sowie derzeit auch Jackson und April wohnen. Derweil unterbricht Mark den morgendlichen Sex von Callie und Arizona, während Owen und Cristina ein altes, zum Verkauf stehendes Feuerwehrhaus besichtigen. Cristina wirkt jedoch wenig begeistert von der Immobilie.

Meredith und Derek haben einen Termin bei einer Frauenärztin, die ihnen erklärt, dass Meredith einen feindseligen Uterus hat. Dies ist durchaus behandelbar, doch Meredith ist erst einmal wütend über die Vorstellung, eine ablehnende Gebärmutter zu haben. Wenig später gesteht Lexie Meredith, wie genervt sie von April ist, die Izzies altes Zimmer bewohnt, während Lexie auf dem Dachboden schläft, doch Meredith erinnert ihre Schwester daran, dass Aprils beste Freundin getötet wurde. Arizona, genervt von Marks ständiger Anwesenheit in ihrem und Callies Leben, bittet Teddy, wieder mit ihm zu schlafen, doch Teddy ist nicht interessiert. Sie spricht darüber, dass Jackson ihr an diesem Tag zugeteilt ist und sie nicht viel von ihm hält. Sie gibt aber zu, dass er zumindest gut aussieht. Jackson hört dies zufällig mit an.

Mehrere Unfallopfer werden eingeliefert, nachdem ein Auto in einen Waschsalon gerast ist. Lexie und April behandeln Eleanor, die Fahrerin des Wagens, die erklärt, dass sie sich nicht erinnern kann, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Sie fragt nach ihrem Ehemann Larry, der in dem Waschsalon war und schwer verletzt wurde. Meredith behandelt derweil eine Frau namens Lila, die sich ebenfalls in dem Waschsalon aufgehalten hat. Sie leidet an der tödlichen Huntington-Krankheit, an der bereits ihre Mutter gestorben ist, und will ihr Leben genießen, solange es noch geht. Lila bittet Meredith daher, ihre Verletzungen schnellstmöglich zu heilen, denn sie will noch nach Brasilien. Wenig später müssen Meredith, Teddy und Jackson Lila mitteilen, dass ihr Zwerchfell gerissen ist und sie eine Operation benötigt. Nachdem Meredith den kompetenteren Eindruck hinterlässt, darf sie Teddy bei dem Eingriff assistieren, doch Jackson umgarnt Teddy mit tiefen Blicken und charmantem Lächeln, so dass er ebenfalls an der Operation teilnehmen darf.

April und Lexie wollen Tests bei Eleanor machen, um herauszufinden, wieso diese in den Waschsalon gekracht ist und sich an nichts erinnern kann. April schlägt Lexie zudem vor, für den Haushalt einen Putzplan zu erstellen, wovon Lexie gar nichts hält. Lexie ist davon überzeugt, dass auch Meredith den Vorschlag ablehnen wird, doch diese reagiert ganz anders und stimmt der Idee zu. Als April Meredith fragt, wie es heute Morgen gelaufen sei, weiß Lexie nicht, wovon die beiden sprechen. Ihr wird bewusst, dass ihre Schwester und April ein Geheimnis miteinander teilen, und ist darüber gar nicht glücklich.

Callie, Arizona und Alex behandeln den jungen Balletttänzer Jake, der sich wegen Krebs in einem seiner Beine einer Chemotherapie unterziehen musste. Die Testergebnisse zeigen jedoch, dass die Chemo nicht angeschlagen hat. Mark unterbricht das Gespräch seiner drei Kollegen kurz, um Callie und Arizona mitzuteilen, dass er für drei Personen in einem Restaurant reserviert hat, doch Arizona bringt eine fadenscheinige Entschuldigung hervor, um nicht mit zu müssen. Als Jake klar wird, dass die Ärzte ihm das Bein abnehmen wollen, legt er im Gymnastikraum eine kleine Balletteinlage hin, um ihnen zu zeigen, wieso eine Amputation für ihn auf keinen Fall in Frage kommt. Er will ein Bein, mit dem er weiterhin so tanzen kann. Tatsächlich finden Callie, Arizona und Alex eine Möglichkeit, Jakes Bein durch eine Operation zu retten, bei der sie den betroffenen Knochen entfernen, bestrahlen und dann wieder einsetzen. Dieser Eingriff wurde bisher sehr selten gemacht und das Risiko, dass der Krebs zurückkehrt, ist viel höher als bei einer Amputation, aber Jake könnte wieder tanzen. Er entscheidet sich für den ungewöhnlichen Eingriff. Während der Operation gibt Arizona gegenüber Callie zu, dass sie Mark nicht ausstehen kann, da er ihr immer auf die Brüste starrt. Genau solchen Männern wie Mark ist sie immer aus dem Weg gegangen.

Baileys und Cristinas Patient Ivan Fink schluckt Würmer, um ein Heilmittel für Asthma zu finden, doch nun blockieren die Tiere seinen Darm. Ivan will sich jedoch nicht operieren lassen, da dies sein Experiment ruinieren würde. Bailey stimmt vorerst einer anderen, wesentlich schmerzhafteren Behandlung zu, doch als es Ivan schlechter geht, bucht Cristina einen OP. Ivan bittet Cristina darum, die Würmer zu retten, denn dieses Experiment bedeutet ihm sehr viel und gibt ihm das Gefühl, etwas mit seinem Leben anzufangen. Cristina fühlt sich jedoch nicht bereit, Bailey bei dem Eingriff zu assistieren. Bailey hat, um Ivans Leben zu retten, keine andere Wahl als die Würmer zu zerstören.

Meredith stellt fest, dass Lila bereits Symptome der Huntington-Krankheit zeigt, was sie ihren Ärzten bislang verschwiegen hat. Lila will sich jedoch nicht davon abhalten lassen, ihr Leben zu genießen, denn sie hat an ihrer Mutter gesehen, was die Krankheit im späteren Stadium anrichtet. Meredith wird nachdenklich und fragt Dr. Webber, ob ihre Mutter zu ihrer aktiven Zeit als Ärztin je Andeutungen gemacht habe, dass sie an Alzheimer leidet, was Webber nicht eindeutig beantworten kann. Später lässt sich Meredith von Cristina Blut abnehmen, um testen zu lassen, ob sie das Gen für Alzheimer hat. Bei der Operation an Lila versucht Jackson abermals, Teddy durch Blicke zu bezirzen, damit er schwierigere Aufgaben übernehmen darf, doch diesmal lehnt Teddy seine Bitte ab, auch wenn es ihr nicht ganz leicht fällt. Nach dem Eingriff stellt Teddy Jackson zur Rede und gibt zu, dass er mehr als nur ein Schönling ist, doch wegen seiner manipulativen Flirterei könnte sie ihn feuern lassen und wird dies auch tun, wenn er so etwas noch mal versucht.

Lexie und April müssen ihrer Patientin Eleanor mitteilen, dass sie keine Erklärung dafür finden können, wieso diese mit ihrem Wagen in den Waschsalon gerast ist. Vor dem Krankenzimmer wartet bereits die Polizei und Eleanor hat Angst, da sie keine medizinischen Ursachen für den Unfall nennen kann. Lexie und April wollen weitere Tests machen und schicken die Polizei weg, damit Eleanor Zeit mit ihrem immer noch bewusstlosen Mann Larry verbringen kann. Eleanor erklärt den beiden entsetzten Ärztinnen jedoch, dass Larry nicht mehr ihr Ehemann ist, da er sie vor drei Monaten nach 38 Ehejahren verlassen hat und mit einer Frau namens Kimmy zusammengezogen ist. Als Eleanor zufällig beobachtet hat, wie ihr Mann in dem Waschsalon die Wäsche seiner neuen Freundin gewaschen hat, ist sie ausgetickt und in das Gebäude gerast. Eleanor glaubt, dass Lexie und April wegen der ärztlichen Schweigepflicht nicht mit der Polizei darüber sprechen dürfen, doch die beiden klären ihre Patientin darüber auf, dass die Schweigepflicht nur für medizinische Informationen gilt.

Als Ivan erfährt, dass sein Experiment vernichtet ist, reagiert er erschüttert, beschließt aber, wieder Würmer zu schlucken, auch wenn dies lebensgefährlich für ihn ist. Er erklärt Cristina, dass man etwas, dass man liebt, nicht aufgeben darf. Derweil beobachten Arizona und Alex, wie sich Jake mit seinen Eltern über die gelungene Operation freut. Alex erklärt Arizona, dass Mark ihm während des Amoklaufs das Leben gerettet hat, obwohl Alex mit Marks großer Liebe geschlafen hat, was beweist, dass Mark kein schlechter Kerl ist. Arizona nimmt sich dies zu Herzen und verbringt den Abend mit Mark.

Lexie spricht sich gegenüber Meredith endlich den Frust von der Seele. Lexie gibt zu, dass sie gemein zu April war, da Meredith sich so um April kümmert und Geheimnisse mit ihr hat, obwohl doch Lexie von Alex im Stich gelassen wurde, als sie in der Psychiatrie war, und Mark mit Dereks Schwester geschlafen hat. Meredith erzählt Lexie daraufhin von der Fehlgeburt und dass April zufällig dabei war. Zudem gesteht Meredith, dass sie einfach nie genau weiß, was gerade zwischen Lexie und Mark vorgeht, und dass sie 36 Stunden neben Lexie am Bett gesessen hat, als diese in der Psychiatrie ruhig gestellt war. Schließlich macht Meredith ihrer Schwester klar, dass diese nicht verrückt, sondern eine Grey ist. Danach versöhnt sich Lexie auch mit April.

Abends im Bett gesteht Meredith Derek, dass sie sich auf das Alzheimer-Gen hat testen lassen. Derek will das Ergebnis jedoch nicht wissen, denn er liebt Meredith und sie liebt ihn. Alles andere ist nicht wichtig und was passieren wird, passiert eben. Cristina hat derweil das alte Feuerwehrhaus für sich und Owen gekauft und begrüßt ihren Mann in dem neuen Heim.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #7.04 Verrückt ist relativ diskutieren.