Episode: #5.01 Year Zero

In der "Gotham"-Episode #5.01 Year Zero stellen sich Jim Gordon (Ben McKenzie) und Bruce Wayne (David Mazouz) dem Chaos, das in Gotham City herrscht. Ihre Mission, die Stadt sicher zu halten, wird immer komplizierter, da die Schurken, die den Angriff auf die Stadt überlebt haben, nun noch gefährlicher zurückkehren und verschiedene Territorien für sich beanspruchen. Zur gleichen Zeit versucht Selina Kyle (Camren Bicondova) herauszufinden, wie ihre Zukunft aussehen soll.

Diese Episode ansehen:

Niemandsland

Tag 391

Pinguin lässt sich von seinem Männern herrichten, bevor er sich eine Waffe schnappt und vor die Tür tritt, während Ed sich im Spiegel noch ein letztes Mal zu grinst, sich eine Spielkarte mit einem grünen Fragezeichen in die Brusttasche steckt und auch nach seiner Waffe greift. Genauso macht auch Harvey sich in einer verlassenen Bar bereit und trinkt noch einen Drink bevor auch er seine Waffe nimmt. In der GCPD ist auch Jim bereit sich der Nacht zu stellen und macht seine Waffe feuerbereit. Die vier gehen zusammen aufs Dach der GCPD, die stark verbarrikadiert ist und treffen dort auf andere Gleichgesinnte. Jim gibt das Kommando und die Mannschaft beginnt auf ihre Wiedersacher vor der Tür zu schießen, die sofort das Gegenfeuer eröffnen.

Tag 87

Jim muss sich erneut für seine Entscheidung in der Stadt zu blieben, vor der Regierung in der Außenwelt rechtfertigen und erklärt, dass die Gangster die Stadt aufgeteilt haben. Pinguin hat sich das Rathaus unter den Nagel gerissen, was ihm Zugang zum Waffenlager der Stadt verschafft hat und hat es zudem auch noch geschafft eine alte Fabrik einzunehmen, wo er nun Munition herstellen kann. Barbara und Tabitha haben den Sirenen Nachtclub wieder belebt und bekommen ihre Ware durch das Handeln mit Informationen. Männer müssen sich ein Zeitfenster im Club kaufen und werden stetig daran erinnert, welche Rolle sie in ihrem Club spielen. Scarecrow und seine Gang haben sich den Westen der Stadt geholt und verbreiten dort ihr Unwesen, während Viktor Freeze den Norden beansprucht hat. Auch Firefly hat es geschafft sich einen Teil zu erobern, sodass nur 10 Straßen für die GCPD bleiben, in der sie die Zivilisten beschützen und versuchen am Leben zu erhalten. Jim berichtet, dass von Jeremiah noch immer jede Spur fehlt. Jim bittet die Regierung erneut die Zivilisten zu evakuieren oder ihnen wenigstens Essen und Munition zu schicken um sich über Wasser zu halten, doch auf der anderen Seite des Mikrofons herrscht Schweigen und Jim weiß, dass sie auf sich gestellt sind.

Alfred und Bruce sprechen mit einem Arzt, der zurückgeblieben ist und besprechen Selinas Schicksal, die dringend eine Operation braucht und es nicht geschafft hat die Stadt rechtzeitig zu verlassen. Selina hört sich weinend das Gespräch mit an, will aber niemanden ansehen und ist einverstanden sich unter den schlechten Bedingungen trotzdem operieren zu lassen. Auch als Bruce verspricht die ganze Zeit bei ihr zu bleiben, führt das nur dazu, dass ihr noch mehr Tränen über die Wangen laufen.

Zwischen der Polizei und den Zivilisten kommt es zu immer mehr Streits, da die Zivilisten glauben, dass sie nur halbe Rationen kriegen. Jim versucht Herr der Lage zu werden, doch Harvey, Lucius und ihm ist klar, dass sie ohne neue Lebensmittelversorgung nicht mehr lang Zeit haben und sich etwas einfallen lassen müssen um alle am Leben zu erhalten.

Der Riddler wacht unterdessen auf einem der Dächer Gothams auf und fragt sich, wie er dort hingekommen ist. Er ist fest überzeugt, dass Ed erneut die Kontrolle übernommen hat und etwas plant. Daher beäugt er eine Karte Gothams auf die Ed gemalt hat und versucht herauszufinden, was dieser plant.

Jim schaltet noch immer jeden Abend den Scheinwerfer auf dem Dach der GCPD an, um die Menschen zu erinnern, dass es auch immer ein Licht in der Dunkelheit gibt. Bruce gesellt sich zu ihm und Jim erzählt ihm schnell wie sein Gespräch mit der Regierung lief und Bruce muss ihm mitteilen, wie es um Selina steht. Er erlaubt ihm alles zu nutzen, was sie in Wayne Enterprise finden und hofft, damit der Bevölkerung zu helfen. Als Bruce sich wieder auf den Weg macht, will Jim wissen, ob er es bereut geblieben zu sein. Bruce verneint und stellt Jim dieselbe Frage, der ebenfalls verneint.

Mr Kaplan ist unterdessen bei Barbara und Tabitha und will Munition gegen Fleisch tauschen. Tabitha will nicht mit Pinguin verhandeln, doch Barbara macht ihr klar, dass die Frauen die zu ihnen kommen um Schutz zu suchen, sie brauchen und sie die Munition brauchen. Tabitha gibt sich geschlagen, macht Mr Kaplan jedoch klar, dass Pinguin bereuen wird ihr eine Kugel gegeben zu haben.

Die GCPD bleibt nicht lang friedlich, denn Scarecrow schafft es einen der Wachmänner zu besprühen und ihn zu zwingen das Tor zu öffnen, sodass er nun Zugang zu den Verpflegungen hat. Jim und Harper müssen feststellen, dass der Strom aufgefallen ist und ahnen schlimmes. Daher weißt Jim an, Lucius zu finden, damit die beiden herausfinden können, was vor sich geht.

Alfred und Bruce beobachten nervös, wie Selina unter ärmlichen Bedingungen operiert wird, als der Strom ausfällt. Als der zweite Generator anspringt, benachrichtigt eine aufgeregte Krankenschwester die beiden, dass einige Männer im Keller alle Medikamente stehlen. Bruce weißt Alfred an bei Selina zu bleiben und will Lucius Nachtsichtbrille ausprobieren gehen und nachsehen.

Während Jim sich im Keller einen Kampf mit Scarecrow liefert, kämpft Bruce mit Hilfe seiner Nachtsichtbrille gegen die Gruppe im Krankenhaus, als das Licht wieder angeht wird er jedoch geblendet und Scarecrow und seine Gruppe schaffen es mit den gestohlenen Gütern zu entkommen. Dies lässt Jim und die anderen mit genug Verpflegung für eine Woche zurück und ohne Medizin. Bruce erklärt deshalb, dass er einen Helikopter einfliegen lassen wird, der fürs erste genug Verpflegung bringen wird. Alle wissen, dass dies nur eine einmalige Lösung ist, da danach die Sicherheitsmaßnahmen für den Luftraum wahrscheinlich verschärft werden, sind jedoch froh einen Plan zu haben.

Bruce wacht an Selinas Seite, nachdem die Operation gut verlaufen ist und Selinas Rückgrat einigermaßen in Takt bleiben wird, jedoch nicht genug um sie je wieder laufen zu lassen. Trocken merkt Selina an, dass nach allem, was sie durchgemacht hat, ihr verheerender Fehler war mit Bruce befreundet zu sein und das sie sich wünscht, Jeremiah hätte sie einfach getötet. Mit Tränen in den Augen verlässt Bruce das Zimmer und sieht die Krankenschwester nur komisch an, die ihm zuflüstert, dass sie die Hexe holen müssen.

Die Stimmung im GCPD Sektor scheint stabil zu sein und Jim und Harvey können nur hoffen, dass der Helikopter mit Nachschub wirklich bald eintrifft.

Mr Kaplan versucht Pinguin zu beschwichtigen den Arbeitern mehr Essen zu geben, da zu viele von ihnen an Mangelerscheinungen erkranken und sterben und schlechte Munition produzieren. Pinguin interessiert es wenig und er verfüttert sorglos sein falsch gekochtes Steak an seinen Hund, bis er plötzlich innehält.

Tabitha schlägt Barbara vor Pinguin direkt anzugreifen, doch diese versucht ihr klar zu machen, dass sie sie braucht und es Selbstmord gleichen würde Pinguin in seiner Festung anzugreifen. Doch auch die beiden halten Inne, als sie einen Helikopter hören.

Auf dem Dach der GCPD winken Bruce und Jim dem Piloten aufgeregt zu, der zur Landung ansetzt, jedoch beschossen wird und abstürzte. Jim fordert Harvey schnell auf mit einem Team zur Absturzstelle zu eilen, damit er retten kann, was zu retten ist und Bruce ist außer sich vor Wut.

Die GCPD macht sich auf den Weg zur Absturzstelle, um die Ware aus den Händen der Lowboys Gruppe zu befreien. Am Helikopter machen diese sich gerade daran die Güter in Sicherheit zu bringen, als Pinguin auftaucht und die gesamte Gruppe niederschießt. Als die GCPD eintrifft, stellt Harvey fest, dass sie Pinguins Gruppe unterlegen sind und Pinguin schlägt vor, dass sie wieder gehen. Es war nicht Pinguin der den Helikopter niedergeschossen hat, was Jim verwundert. Doch bevor die beiden weiter diskutieren können, wird die Hälfte von Pinguins Männern von Tabitha niedergeschossen, die es schafft Pinguin in die Hände zu bekommen und hält ihm eine Waffe an den Kopf. Unglücklicherweise ist die Kugel in ihrer Waffe eine von Pinguins Fehlproduktionen und zündet nicht, was Pinguin die Zeit gibt ihr ein Messer in die Brust zu rammen. Als Tabitha zu Boden geht, taucht Barbara auf und beginnt schreiend auf die Männer zu schießen.

Auch die GCPD mischt sich ein, hat aber schon bald keine Munition mehr. Da tritt Bruce auf die Kampffläche und überwältigt die Männer vor der Tür und holt Munition aus Pinguins Lastwagen. Schnell bringt er diese zur GCPD. Währenddessen überwältigt Pinguin Barbara und bitte sie realistisch zu sein und neu anzufangen, doch Barbara schwört ihm ewige Rache. Da mischt Jim sich ein und schlägt vor Barbara laufen zu lassen und Hälfte-Hälfte zu teilen. Natürlich hat Pinguin keine Ahnung, dass Jim und die anderen Männer wieder Munition haben und lässt ihn auf sich zukommen. Jim zeigt seine Karten und schießt auf Pinguins Männer und macht ihm klar, dass er nicht mit ihm teilen wird und schießt Pinguin schließlich ins Knie, bevor die GCPD sich die Güter schnappt.

Auf der GCPD will Harvey wissen, warum Jim Pinguin nicht erschossen hat, da es die richtige Entscheidung gewesen wäre. Jim bedankt sich bei Bruce und lässt ihn zu Selina ins Krankenhaus zurück fahren und macht ihm klar, dass er an den Einsätzen teilnehmen kann, da er seinen Platz mehr als verdient hat.

Unterdessen hat auch Ecco sich in die GCPD geschlichen und sieht sich die Stadtpläne an, als eine Funknachricht reinkommt versteckt sie sich. Jim nimmt ab und bekommt gesagt, dass er Verbündete auf der anderen Seite des Flusses hat und diese bald kommen werden. Als Jim mehr wissen will herrscht Schweigen am anderen Ende. Ecco entkommt ungesehen, jedoch nicht ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Ein breit grinsendes Gesicht auf der Stadtkarte von Jim.

Der Riddler wacht erneut an einem unbekannten Ort auf und stellt fest, dass er die Nacht in einem Müllcontainer verbracht hat. Rasend vor Wut kehrt er in sein Haus zurück und will endlich wissen, was vor sich geht.

Barbara küsst Tabitha noch ein letztes Mal, bevor sie ihr Gesicht bedeckt und Pinguin Rache schwört. Zur selben Zeit bekommt dieser seine Kugel aus dem Bein entfernt und setzt ein Kopfgeld auf Jims Kopf aus.

Im Krankenhaus wittert Selina ihre Chance als sie einen Skalpell auf dem Medizintisch sieht und kann gerade so von Alfred und einer Krankenschwester abgehalten werden den Skalpell zu benutzen. Der Arzt schafft es sie zu betäuben und Selina erklärt Bruce enttäuscht, dass er sie einfach hätte lassen sollen, bevor sie einschläft. Vor Bruce taucht erneut die Krankenschwester auf, die ihm vorschlägt die Hexe zu suchen und Bruce geht auf ihren Vorschlag ein.

Lucius berichtet Jim, dass die nun Vorräte für 6 Wochen haben, als ein Mann einen kleinen Jungen reinbringt der nach Jim gefragt hatte. Als Jim wissen, will woher er kommt, erzählt er, dass er von der anderen Seite der Stadt kommt, wo er und die anderen Zivilisten sterben und Jim ihnen helfen muss. Jim schickt den Jungen auf die Krankenstation und erklärt den anderen Polizisten die sich sofort um ihn versammeln, dass sie hier sind um den Leuten Hoffnung zu geben und ihnen zu zeigen, dass sie da sind, wenn sie Hilfe brauchen. Daher fordert er sie auf sich bereit zu machen um auf eine Rettungsaktion zu gehen.

Sabrina Nielebock - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Gotham" über die Folge #5.01 Year Zero diskutieren.