Auch Lena Dunham teilt Erkrankung an Covid-19 mit der Öffentlichkeit

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Nachdem wir euch am vergangenen Donnerstag berichtet haben, dass der ehemalige "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston eine Erkrankung an COVID-19 überstanden hat, hat nun auch gestern die ehemalige "Girls"-Darstellerin Lena Dunham ihre Erkrankung mit der Öffentlichkeit geteilt. Auf Instagram (siehe unten) hat sie ihre Erfahrungen unter "My Covid Story" aufgestellt.

Dunham hat sich den Virus bereits in der Anfangszeit, also Mitte März, eingefangen und fortan eine Leidenszeit durchgemacht, die sie an eine chronische Erkrankung erinnert hat. Zu ihren Symptomen zählten extreme Müdigkeit, schmerzende Glieder und hohes Fieber. Die aktuelle Sorglosigkeit vieler Mitmenschen hat sie nun gezwungen, sich an die Öffentlichkeit zu wenden, denn sie hofft, dass "persönliche Geschichten es uns erlauben, die Humanität aufzubringen in Situationen, die sich abstrakt anfühlen". Insgesamt ging es ihr 21 Tage sehr schlecht und auch heute hat sie noch mit Nachwirkungen zu kämpfen. Da diese von einer Erkrankung mit COVID-19 ohnehin noch sehr unbekannt sind, appelliert sie vor allem deswegen an ihre Mitmenschen, denn "es ist bitter nötig, sensibel und mitühlend zu sein, denn es gibt ehrlich keine andere Wahl".

Ihre ganze Geschichte könnt ihr in dem beigefügten Post nachlesen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline, @lenadunham via Instagram



Lena Donth - myFanbase
01.08.2020 13:29

Kommentare