Imogen Poots

Foto: Imogen Poots, A Long Way Down - Copyright: DCM
Imogen Poots, A Long Way Down
© DCM

Imogen Gay Poots wurde am 3. Juni 1989 in der Metropole London geboren und ist die Tochter des Fernsehproduzenten Trevor Poots. Mit 14 Jahren stand Imogen das erste Mal auf der Theaterbühne. Ein Jahr später übernahm Imogen bereits ihre erste kleine Fernsehrolle in der Serie "Casualty".

Der sehr seltene Vorname Imogen ist im Übrigen fast nur in den USA zu finden und beruht wahrscheinlich auf einen Fehldruck des Namens "Innogen" in dem Theaterstücks "Cymbeline" von William Shakespeare.

Ihre Schauspielvorbilder sind Meryl Streep, Jack Nicholson und Dustin Hoffman. Persönlich ging sie jedoch ihren ganz eigenen Weg und entwickelte ihren eigenen Stil. Ausdrucksstarke Augen und ein strahlendes Lächeln sind dabei nur äußerliche Merkmale. Vielmehr spricht die Mischung aus elegant, verrucht und ein wenig durchgeknallt für die außergewöhnliche Darstellung der kleinen Frau.

Obwohl sie gerade erst auf der Filmbühne angekommen scheint, nimmt sie nur Rollen an, hinter denen sie steht. So führte der weitere Weg ins Filmbusiness über Nebenrollen in "V wie Vendetta" (2006), "28 Weeks Later" (2007) und "Solitary Man" (2009), in denen Imogen mehr oder weniger tragende Rollen übernahm. In dem Horror-Remake der 80er-Jahre Horrorkomödie "Fright Night" (2011) trafen Imogen und Toni Collette, die später die überforderte Mutter Maureen in "A Long Way Down" spielt, erstmals zusammen. 2013 war Imogen unter anderem in dem Thriller "Drecksau", eine Romanverfilmung nach Irvin Welsh, an der Seite von James McAvoy zu sehen.

Neben ihrer Schauspielkarriere steht sie regelmäßig auf dem Catwalk und arbeitete für die Labels Marni und H&M. So weiß sie sich auch in Sachen Mode richtig in Szene zu setzten. Dabei beweist Imogen Wandlungsfähigkeit - ob stilvoll in einer modernen Version des 60er-Jahre Minis oder jüngst in einem fast durchsichtigen langen Abendkleid auf der Premiere von "A Long Way Down" im Rahmen der Berlinale 2014.

Catherine Bühnsack - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2014Need for Speed als Julia Maddon
Originaltitel: Need for Speed
2014A Long Way Down als Jess Crichton
Originaltitel: A Long Way Down
2014Für immer Single? als Ellie
Originaltitel: That Awkward Moment
2013Drecksau als Amanda Drummond
Originaltitel: Filth
2011Fright Night als Amy
Originaltitel: Fright Night
2011Jane Eyre als Blanche Ingram
Originaltitel: Jane Eyre
2010Bouquet of Barbed Wire (TV) als Prue Sorenson
Originaltitel: Bouquet of Barbed Wire (TV)
2010Chatroom als Eva
Originaltitel: Chatroom
200728 Weeks Later als Tammy
Originaltitel: 28 Weeks Later
2005V wie Vendetta als junge Valerie
Originaltitel: V for Vendetta