Christopher Gorham für Netflix' "The Lincoln Lawyer" gecastet

Foto: Christopher Gorham, Harper's Island - Copyright: Paramount Pictures
Christopher Gorham, Harper's Island
© Paramount Pictures

Zwar hat sich CBS gegen eine Serienorder von "The Lincoln Lawyer" vor einiger Zeit entschieden, jedoch ist die geplante Serienadaption von David E. Kelley ("Ally McBeal", "Big Sky") jetzt beim Streamingdienst Netflix untergekommen und hat den einstigen "Felicity"-Darsteller Christopher Gorham für eine Rolle gecastet.

"The Lincoln Lawyer" galt als eines der Prestigeprojekte für die kommende TV-Season, da es nicht nur auf der erfolgreichen Buchreihe von Michael Connelly beruht, sondern es bereits eine Verfilmung aus dem Jahr 2011 mit Matthew McConaughey gab. Die Serie sollte sich um den Idealisten Mickey Haller (Garcia-Rulfo) drehen, der seine Anwaltskanzlei aus dem Kofferraum seines Autos führt. Überall in Los Angeles nimmt er Fälle an - egal ob groß oder klein.

Gorham, der zudem einen Einjahresvertrag mit der Schauspielagentur Verve geschlossen hat, wird Trevor Elliott spielen, einen brillanten, aber rätselhaften Videospiel-Mogul, der beschuldigt wird, seine Frau und ihren Geliebten getötet zu haben, und sich an Mickey wendet, um seinen hochkarätigen Fall zu übernehmen.

Zuvor wurden bereits Kiele Sanchez, Jazz Raycole und Angus Sampson gecastet.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
25.03.2021 22:40

Kommentare