Ephram & Madison - Wenn Liebe sich nicht planen lässt

Foto:

So ungleich wie Ephram und Madison als Paar sind, so seltsam und steinig beginnt auch ihre kurze, aber doch sehr emotionale und gefühlvolle Liebesgeschichte. Die beiden lernen sich kennen, als Andy Brown die Studentin Madison Kellner als Kindermädchen für seine Tochter Delia engagiert. Madison, die sehr gewissenhaft und verantwortungsvoll ihren Job ausübt, passt nicht nur auf Delia auf, sondern fängt an, auch Ephram Vorschriften und Regeln aufzuerlegen, die der natürlich nicht befolgen will und das Kindermädchen in einem Streit feuert. Doch damit kommt er natürlich nicht durch und wird von Andy gezwungen sich am nächsten Tag bei Madison zu entschuldigen, was er dann notgedrungen auch macht.

Das Verhältnis zwischen den beiden ist für einige Wochen sehr angespannt, da Madison Ephram für einen unreifen Jungen hält und er sie für eine rechthaberische Zicke. Doch im gleichen Atemzug bewundern sie den anderen auch, Ephram ist begeistert wie toll sich Madison um Delia kümmert, sie versteht und auf sie eingeht und Madison bewundert an Ephram, wie er trotz seines jungen Alters schon einen genauen Plan von seinem Leben hat, weiß welche Ziele er erreichen will und dafür kämpft.

Überraschende Erkenntnisse

Im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden eine echte Freundschaft und als Ephram seinen Führerschein machen will, gibt Madison ihm Fahrstunden und am Tag seiner Prüfung begleitet sie ihn und steht ihm zur Seite. An diesem Tag kommt es auch zum ersten Kuss zwischen den beiden, der für Madison, aber auch für Ephram sehr überraschend kam und auch wohl nicht geplant war.
Als Ephram die Prüfung besteht und er im Überschwang seiner Gefühle zu Madison rennt, umarmt und küsst er sie. Madison ist total perplex, macht ihm aber klar das sie erstens für seinen Vater arbeitet und zweitens der Altersunterschied viel zu groß ist. Ephram sieht das ein, entschuldigt sich sofort bei ihr und verspricht, sie nicht wieder zu küssen.

Doch dieses halbherzige Versprechen kann Ephram nicht allzu lange einhalten. Als Ephram sie zusammen mit ihrer Band sieht, ist er überwältigt und hingerissen, doch als er sieht wie ihr Freund sie leidenschaftlich küsst, schlägt all das in pure Eifersucht um. Madison sucht nochmal ein klärendes Gespräch mit ihm und ihr fallen tausend gute Gründe ein, warum aus ihnen kein Paar werden kann, doch ein einziger erneuter Kuss reicht aus, um all diese Gründe ins Wanken zu bringen. Auch Madison muss erkennen das zwischen ihnen mehr als nur Freundschaft ist und sie sich von Ephram und seiner offenen Art zu seinen Gefühlen zu stehen, angezogen fühlt. Doch das Erkennen der Gefühle und sich diese einzugestehen und vor allem dazu zu stehen, sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Nach einer Karaoke-Party bei Delia treffen sich die beiden auf der Veranda vorm Haus und sprechen offen über ihre Gefühle, Wünsche und Träume. Madison erzählt Ephram, das sich ihr Freund von ihr getrennt hat, da er das Gefühl hätte sie würde einen anderen Jungen lieben. Madison gibt zu, dass es so auch ist und beschreibt ihre Gefühle für den anderen Jungen, bis Ephram klar wird, dass er der andere Junge ist.

Die Liebe kennt kein Alter... oder doch?!

Doch noch immer liegen Schatten über ihrem Glück, da Madison sich noch Gedanken um den Altersunterschied macht und ja auch noch nach wie vor immer im Hause Brown angestellt ist. Trotzdem genießen die beiden ihre Zeit zusammen und kosten jede Minute mit innigen Küssen aus, versuchen aber nach wie vor ihre Beziehung geheim zu halten. Leider gelingt ihnen das nicht lange und sie werden von Andy erwischt, der außer sich ist und ihnen die Beziehung verbietet. Anders als Ephram, der damit gar nicht einverstanden ist, gibt Madison sofort nach und beendet die Beziehung. Ihr schlechtes Gewissen wegen des Altersunterschieds und auch die Angst um ihren Job lassen sie Andy versprechen, dass es zwischen ihr und Ephram aus ist.

Nachdem Andy sich wieder beruhigt hat, sieht er ein, dass es ihn und Ephram nur noch weiter auseinander treibt, wenn er ihm die Beziehung verbietet und gibt ihnen seinen Segen. Madison hat nach wie vor Zweifel, ob diese Beziehung funktionieren kann, aber ihre Gefühle sind so stark, dass sie es versuchen wollen. Doch so stark ihre Gefühle für Ephram auch sind, so stark ist auch der Gewissenskonflikt in Madison. Sie mag Ephram und genießt die Zeit mit ihm, doch ihre Zweifel wegen des Altersunterschieds sind so groß, dass sie sich ungerne mit ihm in der Öffentlichkeit zeigt und nicht vor ihren Freunden zu ihm steht. Madison hat Angst vor den Reaktionen ihrer Mitmenschen und den Personen die ihre Liebe verurteilen werden. Ephram dagegen würde es am liebsten in die ganze Welt hinaus schreien und seine Liebe zu dieser tollen Frau jedem präsentieren.

Als Madisons Mitbewohnerin fürs Wochenende verreist ist, bittet sie Ephram, sie abends besuchen zu kommen und nach einem Gespräch mit Bright, ist Ephram davon überzeugt, dass Madison ihn verführen will, was diese allerdings überhaupt nicht beabsichtigt. Ephram will wieder alles zu schnell und überrumpelt Madison, die ihm klar macht, dass sein erstes Mal etwas ganz besonderes wäre und er das nicht überstürzen solle. Ephram macht Madison klar, dass er mehr als bereit ist und die beiden fangen an sich zu küssen, doch Ephram ist zu erregt und der Abend endet für ihn schneller als ihm lieb ist. Hastig zieht er sich an, entschuldigt sich unter einem Vorwand und verschwindet. Später am Abend besucht Madison ihn zuhause und die beiden fahren mit dem Auto zu einer einsamen Felsenklippe, wo die beiden rumalbern und sich ihr Lied aus dem Radio aussuchen wollen, da aber nichts Gutes kommt, fangen beide an zu lachen und küssen sich. In dieser Nacht verbringen sie ihr erstes Mal zusammen.

Zum zweiten Teil der Liebeskolumne zu Ephram & Madison

Nina V. - myFanbase