Episode: #3.20 Freundschaftsbeweise

Lucy verliebt sich auf der Geburtstagsfeier von Simons Freundin Deena in deren Bruder Jack. Simon ist von dieser Tatsache jedoch nicht gerade begeistert. Auch Ruthie hat sich verliebt. Allerdings handelt es sich dabei um ein verzogenen Millionärssöhnchen, der Angst vor Babys hat. Mit Ruthies neuen Geschwistern stellt das Donovan vor eine schwere Probe. Eric soll einen alten Hund zum Tierarzt bringen um ihn einschläfern zu lassen. Doch er bringt es nicht über das Herz und wählt für den Hund einen anderen Weg. Matt versucht noch immer seine Schwester Mary davon zu überzeugen, dass eine Beziehung mit Michael Towner für sie nur Ärger bedeutet.

Diese Serie ansehen:

Annie und Lucy bereiten das Essen vor, dabei beschwert sich Lucy, dass sie als Einzige an diesem Freitagabend nichts vorhat. Sie überlegt, ob sie ihren Vater zu einer Sitzung mit den Carberrys begleiten soll, denn ihre "Mom" ist schwer krank und sie wollen seinen Beistand, aber Annie hält das für keine gute Idee. Simon erkundigt sich bei den Frauen, was er für einen Duft bei Deenas Geburtstagsessen auftragen soll, und vertraut dem Rat seiner Schwester nicht. Mary und Matt kommen streitend herunter, weil sie den Abend bei Michael Towner verbringen möchte. Auch Annie hält nicht viel davon, weil sie befürchtet, dass die beiden dann miteinander ausgehen. Kurz darauf verlässt Matt das Haus, weil er für ein Forschungsprojekt den Abend mit Sergeant Michaels verbringt. Ruthie kommt herunter, weil sie sich schick für ein Date gemacht hat, aber ihre Mutter hält das für ein zu gewagtes Outfit für eine Achtjährige.

Bei seiner Sitzung mit den Carberrys stellt Eric fest, dass Mom ein Hund ist, den das Paar schon sehr lange besitzt. Sie haben ihn Mom getauft, weil sie kurz, nachdem sie von dem Paar aufgenommen wurde, Welpen bekam. Da Mom aber schwer krank ist, bringen die Carberrys es nicht über sich, sie zum Tierarzt zu bringen und einschläfern zu lassen. Daher bitten sie Eric ihnen den Gefallen zu tun. Sie erzählen ihm auch, dass sie ihre Hündin am liebsten im Park vergraben würden, aber die Stadt das nicht erlaubt. Dabei kommen sie auf den besten Freund der Hündin zu sprechen, dem misstrauischen Streuner Huck.

Abends staunt Annie darüber, wie Simon sich für seine Verabredung mit Deena zurecht gemacht hat, denn sie erkennt ihren Sohn kaum wieder. Lucy hingegen ist die ganze Zeit mürrisch, weil sie keine Beschäftigung für den Abend hat. Plötzlich klingelt es an der Tür und Ruthies Verabredung, der reiche Donovan, steht draußen mit einem Strauß Blumen vor der Tür. Kaum ist er im Haus, ist das Geschrei der Zwillinge zu hören. Donovan mag allerdings keine Babys und so behauptet Ruthie, es sei ihre ältere Schwester, die weinen würde, weil sie am Freitagabend kein Date habe. Beim Teetrinken erkundigt sie sich nach dem Grund für Donovans Aversion und er erklärt ihr, dass Babys immer die ganze Aufmerksamkeit bekämen.

Mary und Lucy können kaum glauben, dass Ruthie ein Date hat. Bevor Mary sich weiter damit beschäftigen kann, klingelt Michael an der Tür. Er erzählt ihr, dass er sein Portemonaie zu Hause liegen gelassen habe. Annie empfiehlt den beiden, es holen zu gehen und dann zum Kino zu fahren. Sie erklärt ihrer Tochter auch, dass sie im Notfall die Kinotickets sehen will. Kurz darauf wird Simon von Deena abgeholt, die ihren Bruder Jack mitbringt. Jack und Lucy mögen sich auf Anhieb und so fragt er sie, ob sie die drei zu ihrem Essen begleiten wolle. Lucy ist im Gegensatz zu ihrem Bruder völlig begeistert. Als sie allerdings zu lange für die Wahl eines passenden Outfits braucht, bittet Simon sie, nicht sein Date zu zerstören. Er weiß, dass Deena dieses Doppeldate super findet, aber er möchte, dass Lucy ihm nicht dazwischen funkt.

Als Mary und Michael bei ihm zu Hause ankommen, haben seine Mitbewohner eine Party organisiert. Schon bald fühlt sie sich dort nicht wohl, weil sie weiß, dass ihrer Mutter das missfallen würde. Die beiden beschließen daher zu einem Bankautomaten zu spazieren, so dass sie Geld für die Kinokarten abheben können. In der Zwischenzeit ist Matt ganz aufgeregt, weil er bei Sergeant Michaels mitfahren darf. Er hofft, dass irgendetwas Größeres, wie ein Banküberfall oder ein Selbstmord, passiert. Sergeant Michaels muss ihn aber enttäuschen, denn als erstes fahren sie auf eine Party auf dem Campus.

In der Zwischenzeit hat Eric Mom zu der Tierklinik gefahren, aber er bringt es nicht über sich, sie dort reinzubringen. Daher fährt er mit ihr zu einem Fastfoodrestaurant und überlegt, was er mit ihr machen kann, denn er kann sie nicht mehr zurück zu den Carberrys bringen. Eric beschließt mit ihr in den Park zu fahren, was der Hündin sehr gut gefällt. Dort ist es allerdings so dunkel, dass Eric sich nicht wohlfühlt. Trotzdem bleibt er mit Mom in dem Park.

Simon hat ein ganz teures Restaurant ausgesucht, um seine Freundin zu beeindrucken. Da keine Preise auf der Karte stehen, wissen die Kinder nicht, was sie bestellen können. Ein Kellner möchte ihre Bestellung aufnehmen und Lucy fragt ihn geschickt um Rat. Simon ist stolz auf seine Schwester und bittet sie um den ersten Tanz. Er gibt zu, dass er ohne sie nicht gewusst hätte, was er bei Erhalt der Rechnung hätte tun sollen. Während die beiden tanzen, erkundigt sich Jack bei Deena, ob er auch immer so ein gutes älteres Geschwisterkind war wie Lucy. Deena weiß, dass ihr Bruder immer um sie besorgt ist und auf sie aufpassen möchte. Als nächstes tanzt Simon mit Deena.

Matt kommt bei der Party in Michaels Haus an, auf der einige Freunde von ihm sind. Er schleicht sich aus dem Wagen. Michael und Mary kehren von ihrem Spaziergang zurück und beschließen im Polizeiwagen herumzuknutschen. Dabei werden sie von Matt erwischt. Mary ist so wütend auf ihren Bruder, dass sie am liebsten auf ihn losgehen würde, aber Michael kann sie zurückhalten. Sie hasst es, dass Matt sich immer einmischt, und ihr so ihre Dates ruiniert. Außerdem ist sie der Ansicht, dass er sie wie ein kleines Mädchen behandle, obwohl sie schon sechzehn Jahre ist. Sergeant Michaels möchte, dass die beiden in seinen Wagen steigen. Dort streiten die beiden weiter und werden amüsiert von den Polizisten beobachtet. Sergeant Michaels spricht auch mit Michael wegen der Partys. Auch wenn Michael nicht zu Hause war, kann er wegen des Mietvertrags dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Zu Hause macht Annie den Fehler, einen der Zwillinge mit runterzubringen, und Donovan ist davon angewidert. Wie sich herausstellt, war er bislang Einzelkind, aber jetzt bekommt seine Mutter wieder Kinder. Ruthie und Annie helfen ihm, sich an die Babys zu gewöhnen und geben ihm einen Zwilling auf den Arm, so dass Donovan am Ende doch ganz begeistert von den kleinen Kindern ist. Unterdessen bekommen Eric und Mom im Park Besuch von ihrem Freund Huck. Eric beruhigt den Streuner und redet mit ihm, dabei verstirbt Mom.

Sergeant Michaels spricht mit Matt darüber, wie es ist ein großer Bruder zu sein. Er erzählt ihm von seiner eigenen kleinen Schwester, die er auch immer versucht hat zu beschützen. Letztendlich hat er den Zeitpunkt verpasst, ein guter Freund von ihr zu werden, und so hat sie nicht auf seinen Rat gehört, als sie einen Taugenichts geheiratet hat, von dem sie sich letztendlich dann doch noch geschieden hat. Daher empfiehlt er Matt, dass er langsam versuchen sollte mehr ein Freund als ein Bruder zu sein.

Am nächsten Morgen erzählt Eric Annie von seiner Nacht. Den beiden fällt auf, dass ihre Zwillinge zum ersten Mal sieben Stunden durchgeschlafen haben und sie sind begeistert. Ruthie, Lucy und Simon erinnern sich an ihre Gute-Nacht-Küsse mit ihren Freunden. Matt hat Michael angerufen, damit Mary und er in der Einfahrt ein wenig herumknutschen können. Vorher erzählt er seiner Schwester aber noch von seinen eigenen Erfahrungen. Eric besucht die Carberrys, die aber schon durch Anrufe wissen, was er letzte Nacht erlebt hat. Nach einigem Zögern nehmen sie dann Huck bei sich auf, weil sie es Mom schuldig sind.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Susi vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Schön, schön, schön. Mehr kann ich zur heutigen Episode einfach nicht sagen. Ich liebe es ja, wenn es um Herzensangelegenheiten geht. Und heute ist das mehrfach der Fall. Mary: Wir kennen ja noch...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Eine himmlische Familie" über die Folge #3.20 Freundschaftsbeweise diskutieren.