Episode: #3.16 Paranoia

Eric wird das Gefühl nicht los, dass man ihm demnächst kündigen wird. Ruthie verschweigt ihrem Bruder, dass seine Freundin angerufen hat, obwohl Matt derzeit Probleme mit Shana hat. Derweil macht sich Lucy Sorgen um Jimmy Moon, der inzwischen Drogen nimmt und Gefahr läuft, dass er von der Polizei verhaftet wird.

Diese Serie ansehen:

Eric erhält Besuch von Eltern, die um ihren Sohn besorgt sind. Zunächst hält er sie für Gemeindemitglieder, aber es stellt sich heraus, dass es Norma und Fred Moon sind. Die Eltern glauben, dass ihr Sohn drogenabhängig geworden ist. Das Gespräch wird von Lou Dalton unterbrochen, der in Erics Büro platzt, obwohl er eigentlich ein eigenes besitzt.

In der Küche bereitet Annie das Mittagessen vor und ärgert sich darüber, dass ihr Mann noch nicht aus dem Büro zurück ist. Matt kommt vorbei und möchte gerne das Telefon im Schlafzimmer benutzen, weil er einen Streit mit Shana hatte und die andere Leitung frei lassen will. Für Annie ist das in Ordnung. Als Eric nach Hause kommt, erzählt er ihr von seinen Sorgen, denn die Dekane schleichen in letzter Zeit um ihn herum. Er berichtet auch von seinem Gespräch mit den Moons. Auf ihrem Zimmer unterhält sich auch Lucy mit Mary über Jimmy, den sie aus dem Büro des Direktors hat kommen sehen. Da Jimmy richtig schlecht aussah, befürchtet sie, dass er Drogen nimmt. Sie glaubt auch, dass sie die Sucht verursacht haben könnte, weil er ihre Trennung bislang nicht überwunden hat. Mary erklärt ihrer Schwester, dass sie keine Schuld trägt und dass sie sich aus der Angelegenheit heraushalten sollte.

Matt ruft Shana an und erreicht nur den Anrufbeantworter. In ihrem Zimmer erhält Ruthie einen Anruf von Shana, die ihr erklärt, dass ihr Anrufbeantworter kaputt ist und dass ihr der Streit wirklich leid tut. Ruthie verspricht es Matt auszurichten, doch als sie Matt sieht und er sich nach Shana erkundigt, sagt sie ihm nichts. Ihr Bruder versucht ihr klar zu machen, wie wichtig seine Freundin für ihn ist, und Ruthie behauptet sie habe es verstanden.

Abends kümmern sich Eric und Annie um die Zwillinge. Dabei äußert er die Befürchtung, dass er gefeuert werden könnte, weil sich die Dekane seltsam benehmen. Er hat den Verdacht, dass sie nicht glauben, dass er die Arbeit und die Kinder unter einen Hut bekommt. In dem Moment ruft Lou an, der erfahren möchte, wie der Titel der nächsten Predigt lautet. Außerdem will er Eric ein wenig Arbeit abnehmen. Eric sieht seine Befürchtung bestätigt.

Am nächsten Tag unterhalten sich Lucy und Mary darüber, dass Simon sie bei seinem Baseball-Training dabei haben will. Dabei sehen sie, wie Jimmy Marihuana in einem Auto raucht. Lucy möchte zu ihm gehen, aber ihre Schwester hält sie davon ab. Genau in dem Augenblick taucht die Polizei auf, die Jimmy und seine Freunde verhaftet.

Eric arbeitet in seinem Büro in der Kirche, als Lou und Sid auftauchen. Er erkundigt sich nach ihrem Anliegen, aber sie haben keins. Er versichert ihnen, dass er trotz der Zwillinge seiner Arbeit nachkommen kann. Als das Telefon klingelt, gehen Lou und Sid. Am anderen Ende der Leitung möchte jemand wissen, wann er den Tisch liefern soll, den Reverend Bergen bestellt hat, was Eric jedoch überhaupt nichts sagt. Bevor Eric sich darüber Gedanken machen kann, platzt Lucy rein und erzählt ihm von Jimmys Verhaftung. Im Gegensatz zu ihrem Vater ist sie ziemlich panisch und hysterisch. Sie will, dass er sofort etwas unternimmt, aber Eric möchte sie erst einmal nach Hause bringen.

Beim Baseball-Training erfährt Simon, dass sich auch der Sohn des Coachs um die Aufnahme ins Team bemüht. Mary erscheint am Spielfeld und Simon versucht den Coach damit zu beeindrucken, aber das geht schief. Mary rät ihm später seine Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. In der Zwischenzeit telefoniert Lucy mit einer Freundin wegen Jimmy. Zu gleichen Zeit steht Shana in einer Telefonzelle und versucht ihn anzurufen. Daher sieht sie nicht, dass Matt bei ihr vorbeifährt. Abends spricht Ruthie Matt darauf an, dass er traurig ist. Er erklärt ihr, dass es an Shana liegt. Dennoch erzählt Ruthie nichts von den Anrufen.

Am nächsten Morgen eilt Eric in die Kirche. Matt versucht aus Simon herauszubekommen, ob Shana angerufen hat, bevor er zur Schule geht. Wenig später ruft sie an, weil sie krank ist. Sie spricht wieder mit Ruthie, die auch Simon nicht sagt, wer der Anrufer ist. Lucy möchte zu Jimmy, aber sie wird von ihrer Mutter aufgehalten. Sie soll ihr helfen sich um die Zwillinge zu kümmern. Dabei rät ihr Annie sich von Jimmy fern zu halten, weil sie ihn nicht retten kann. Trotz des Rats ihrer Mutter sucht Lucy in der Schule nach Jimmy. Sie entschuldigt sich bei ihm, dass sie nicht mehr auf ihn geachtet hat. Obwohl sie nicht zusammen sind, waren sie ja auch Freunde. Bevor Jimmy etwas dazu sagen kann, tauchen seine neuen Freunde auf. Ohne Grund brüllt er Lucy plötzlich an.

Eric kommt nach Hause und ist besorgt, denn er hat bei Lous Büro vorbeigeschaut, wo ein geheimes Treffen stattfand. Daher ist sich Eric ziemlich sicher, dass er entlassen wird. Er ärgert sich auch darüber, dass er Sergeant Michaels nicht erreicht, obwohl er ihn mehrfach angerufen hat. Ihm kommt es vor, als würde die ganze Stadt durchdrehen. Zur selben Zeit versucht sich Simon als Catcher im Baseball-Team. Um ihn zu unterstützen, spricht Mary mit dem Coach. Sie erzählt ihm, dass Simon ein absoluter Teamplayer ist. Er möchte so gerne ins Team, das ihm egal ist, auf welcher Position er spielt. Er würde sich auch nur um die Ausrüstung kümmern. Den Coach scheint diese Nachricht zu freuen.

Abends versucht Ruthie Matt dazu zu bekommen ihr vorzulesen, aber er hat den Tag damit verbracht Shana zu erreichen und muss jetzt noch einen Aufsatz schreiben. Lucy möchte mit ihrem Vater reden, aber der arbeitet an einer Predigt. Bei ihrer Mutter beschwert sie sich darüber. Annie ist immer noch der Ansicht, dass Lucy sich aus Jimmys Angelegenheiten heraushalten soll, weil diese gefährlich sein könnten. Lucy ist genervt von den Ratschlägen, die ihr jeder gibt.

Am nächsten Morgen klingelt Shana an der Tür und möchte sich entschuldigen. Matt bekommt heraus, dass Ruthie die Anrufe nicht weitergeleitet hat. Sie erklärt es damit, dass jeder in der Familie eine Bezugsperson hat, doch seit die Zwillinge da sind, ist Simon für die beiden verantwortlich. Daher hat sie nur noch Matt. Ihr Bruder verspricht ihr daraufhin den Nachmittag mit ihr zu verbringen.

In der Schule findet Simon heraus, dass er im Baseball-Team für die Ausrüstung verantwortlich ist. Sofort ruft er seine Schwester an, um sich darüber aufzuregen, dass sie mit dem Coach gesprochen hat. Er möchte, dass Mary das regelt. In der Zwischenzeit spricht Eric mit den Moons über Jimmy. Er hat den Verdacht, dass ihr Sohn einen Deal mit der Polizei hat. Sie lassen ihn laufen, wenn er für sie die Drogendealer findet. Bevor die drei weiterreden können, erhält er einen Anruf von Mary, dass er Lucy abholen soll. Die drei wollen gerade aufbrechen, da platzt Lou in sein Büro rein und geht dann einfach wieder.

Lucy wartet nach der Schule auf ihren Vater und sieht dabei, wie Jimmy mit seinen Freunden weggeht. Als sie beobachtet, wie er Drogen kauft, will sie einschreiten. Plötzlich taucht die Polizei auf und verhaftet jeden. Später entschuldigt sich Lucy bei ihren Eltern für ihr Verhalten. Sie weiß, dass sie besser auf sie gehört hätte. Daher bietet sie an, während des Gottesdienstes auf die Zwillinge Acht zu zugeben. In der Zwischenzeit spricht Mary mit Simon. Er hat längst begriffen, dass er es anders nicht ins Team geschafft hat. Mary hat trotzdem gute Nachrichten für ihn, denn der Coach lässt ihn mit der Mannschaft trainieren und er darf einspringen, sobald jemand ausfallen sollte. Im nächsten Jahr solle sich Simon auf jeden Fall wieder um die Aufnahme ins Team bewerben und bis dahin trainiert Mary mit ihm.

Beim Gottesdienst lacht die Gemeinde während Eric seine Predigt hält. Plötzlich kommt Reverend Bergen herein und gratuliert ihm zu seinem 20-jährigen Jubiläum. Er sagt ihm auch, dass der Tisch ein Geschenk für ihn war. Eric muss feststellen, dass auch Annie davon wusste, und er ahnt, dass sie es genossen hat ihn so zu quälen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Susi vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Ach, endlich mal wieder eine sehr spannende Episode. Natürlich kommt auch das Gefühl nicht zu kurz. Aber die Kombination aus beidem ist einfach unschlagbar. Eric: Ja, ja man sollte in allem nicht...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Eine himmlische Familie" über die Folge #3.16 Paranoia diskutieren.