Episode: #5.07 Chuck gegen das Weihnachtsmannkostüm

Chuck uns Sarah erfahren, wer hinter die Verschwörung gegen Carmichael Industries steckt und ein Computervirus droht Weihnachten im Buy More zu zerstören. Auch Ellies Pläne für die Feiertage scheinen kurz vor dem Scheitern zu stehen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Yvonne Strahovski, Chuck - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Yvonne Strahovski, Chuck
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Es ist Weihnachten, doch die Leute sind alle entsetzt über den Computervirus, der das Internet und ihre Computer lahmgelegt hat. Im Buy More ist deswegen das totale Chaos ausgebrochen. Derweil bricht aus Zelle 5 des Clarksville-Gefängnisses, wo ebenfalls das Computersystem außer Kraft gesetzt wurde, ein Mann aus.

Ellie ist in Panik, da in wenigen Stunden ihre Weihnachtsfeier beginnt und noch nichts hergerichtet ist. Sie will, dass Claras erstes Weihnachten perfekt ist. Daher hat sie Sarah um Unterstützung gebeten, die sämtliche Dekoration für sie besorgt und im Castle verstaut hat. Derweil versuchen Chuck, Casey und Morgan in Caseys Wohnung, eine Lösung für den Virus zu finden. Plötzlich meldet sich Beckman via Videokonferenz: Sie wissen wer hinter dem Virus steckt. Es ist Daniel Shaw. Dieser ist soeben ins Castle eingebrochen, wo er Sarah niederschlägt und fesselt. Shaw installiert ein Programm auf dem Computer, das das Omen aktiviert. Dann kontaktiert er Chuck, dem er ein Ultimatum stellt: Er soll in Clyde Deckers ehemaliges Büro einbrechen und dort ein Gerät stehlen. Als Chuck fragt, warum Shaw dies alles tue, sagt Shaw, dass er an ihm Rache nehmen wolle und er plane, endgültig die Leitung der CIA zu übernehmen. Später fragt Sarah Shaw, wie es zur Zusammenarbeit mit Decker kam. Shaw erklärt ihr, dass er von Decker gefangen genommen und befragt wurde, und dabei einen Flash hatte, wodurch er Deckers schmutzige Geheimnisse kannte und ihn erpresste. So war es ein leichtes, Decker für ihn arbeiten zu lassen.

In Caseys Wohnung steht Chuck kurzzeitig unter Schock, bevor er einen Plan zu schmieden beginnt. Morgan soll die Nerds des Buy More dazu bringen, den Virus zu hacken, um herauszufinden, was passieren wird, sobald Shaw ihn aktiviert. Casey soll einen Weg finden, wie sie trotz Shaw ins Castle einbrechen können. Beckman sagt Chuck ihre Hilfe zu. Sie will Chuck in das CIA-Gebäude einschleusen, wo sich das von Shaw angeforderte Gerät befindet.

Morgan kann Jeff und Lester davon überzeugen, sich an den Virus zu setzen. Ellie und Devon sind derweil bei Big Mike, um sich dessen Weihnachtsmannanzug auszuleihen. Doch als er den Anzug holen will, muss er feststellen, dass er weg ist. In der Tat hat Chuck ihn geklaut, der als Weihnachtsmann verkleidet gemeinsam mit Beckmann auf die CIA-Weihnachtsfeier geht, um Zugang zum CIA-Gebäude zu bekommen.

Im Castle hat Shaw ein Gerät entwickelt, das seine Stimme identisch wie Sarahs klingen lässt. Er verlässt das Castle, sodass Sarah die Gelegenheit nutzt, um sich von ihren Fesseln zu befreien. Als Shaw zurückkommt und sieht, dass sie weg ist, holt er sich eine Waffe und macht sich auf die Suche nach ihr. Casey befindet sich derweil im Lüftungsschacht und versucht ihr zu helfen, kracht jedoch im Schacht hinunter. Shaw kann Casey überwältigen und ebenso Sarah.

Auf der CIA-Feier muss Chuck eine CIA-Agentin verführen, die die Schlüsselkarte zu allen Büros hat. Da diese betrunken ist, geht dies leichter, als gedacht. Beckman und Chuck brechen in Deckers Büro ein und finden das Gerät, doch ihr Einbruch wird von den Sicherheitsleuten bemerkt. In ihrer Not küsst Beckman Chuck und gibt vor, mit ihm herumzumachen. Die Sicherheitsmänner lassen sie in Ruhe. Später erreicht Chuck ein Anruf von Sarah, die ihm sagt, dass sie Shaw entflohen sei und er ins Castle kommen solle. Chuck macht sich sofort auf den Weg mit Beckman, nicht wissend, dass Shaw den Anruf mithilfe des Stimmenimitators getätigt hat.

Chuck erreicht den Buy More, wo er einen erneuten Anruf von Sarah bzw. Shaw bekommt. Da Shaw ihn am Ende "Schatz" nennt, wird Chuck misstrauisch, da Sarah dies nie tut. Morgan und Chuck befürchten, dass Shaw das Castle in die Luft jagen könnte und damit auch den Buy More. Morgan evakuiert daher den Buy More. Dabei trifft Chuck auf Ellie, die ihn fragt, ob er und Sarah am Abend kommen. Chuck sagt ihr daraufhin, dass Shaw Sarah in Gefangenschaft hat und er sie retten muss. Er bittet Ellie, nach Hause zu gehen, damit er weiß, dass sie in Sicherheit ist.

Im Castle sprechen Shaw und Sarah über Shaws Frau, welche Sarah als junge Agentin im Auftrag der CIA getötet hatte. Sie entschuldigt sich dafür, was sie Shaws Frau angetan hat und bittet Shaw, seinen Plan fallen zu lassen, da er einmal ein guter Mann war. Shaw jedoch will davon nichts hören. Jeff und Lester haben derweil herausgefunden, wie das Omen funktioniert: Das Virus sammelt spezifisch alle Informationen von Regierungsdatenbanken, doch es gibt keinen Computer, der dies speichern könnte. Chuck und Morgen wird klar, was Shaws Plan ist: Er will all diese Daten mithilfe des Geräts, welches Chuck und Beckman aus der CIA entwendet haben, in seinen Kopf laden und somit das Intersect 3.0 kreieren. Chuck und Morgan tüfteln einen Plan aus.

Im Castle: Shaw sieht, wie eine Tür aufgeht, hinter der das von ihm geforderte Gerät liegt. Chuck ruft ihn an und sagt ihm, dass er Sarah freilassen soll. Dafür kann Shaw ihn haben, er werde im Buy More auf ihn warten. Shaw nimmt das Gerät, schließt es an den Computer an und verbindet es mit der Intersect-Brille, auf die alle Daten geladen werden. Unterdessen wird Casey, der von Shaw eingesperrt wurde, wach.

Shaw fährt mit dem Aufzug in den Buy More. Morgan wartet ab, bis Shaw weg ist, und kann gerade noch in den Aufzug springen, bevor sich die Türen schließen. Shaw stellt sich Chuck und sagt ihm, dass er gegen das Intersect 3.0 keine Chance habe. Er setzt die Brille auf, woraufhin sich die Daten in Shaws Kopf laden. Doch Chuck hatte das Gerät manipuliert, sodass anstatt des Intersects 3.0 ein Virus in Shaws Kopf ist – Shaw hat das Intersect verloren. Chuck und Shaw kämpfen im Buy More gegeneinander, während Morgan Sarah rettet und Casey sich aus seinem Gefängnis befreit. Gemeinsam können sie das Castle verlassen. Chuck steht derweil Shaw gegenüber, der eine Waffe auf ihn hält. Bevor Shaw abdrücken kann, schlägt Ellie ihn jedoch von hinten bewusstlos. Sie konnte nicht daheim sitzen und ist daher in den Buy More zurückgekehrt.

Das Team sitzt im Konferenzsaal und erholt sich. Beckman sagt ihnen, dass der Computervirus eliminiert werden konnte. Die CIA bietet dem gesamten Team von Carmichael Industries an, wieder für sie zu arbeiten. Sarah fragt Beckman, ob sie schon etwas für Weihnachten vorhat und lädt sie ein. Mithilfe der CIA stellen sie eine riesige Weihnachtsfeier bei Ellie auf die Beine. Auf der Feier erinnern sich Chuck und Ellie an ihren Vater, während Casey seiner Tochter Alex sagt, dass er sie liebt. Er sagt ihr auch, dass sie Morgan vielleicht nochmal eine Chance geben sollte. Später nimmt Beckman Sarah beiseite und sagt ihr, dass Shaw ein Treffen mit ihr beantragt hat. Sie rät Sarah dringend davon ab, doch diese besucht Shaw im Gefängnis. Dort fragt Shaw sie, ob Sarah sich darin erinnere, was in Ungarn passiert ist und ob Chuck von dem Baby wüsste.

Maria Gruber - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chuck" über die Folge #5.07 Chuck gegen das Weihnachtsmannkostüm diskutieren.