Matt

Matt (Matthew T. Metzler) ist in Staffel 5 der Serie "Breaking Bad" ein Mitglied der rechtsextremen Gruppierung von Jack Welker.

Charakterbeschreibung: Matt, Staffel 5

Der rechtsextreme Matt ist seinem Anführer Jack Welker treu ergeben und führt dessen Aufträge bedingungslos durch. Als Jack ins Meth-Geschäft einsteigen möchte, ist Matt sofort zur Stelle, um Declan und dessen Crew zu ermorden, damit sie dessen Territorium übernehmen können.

Als Walter White später von der DEA verhaftet wird, ist Matt mit den anderen Gang-Mitgliedern sofort zur Stelle. Sie eröffnen das Feuer auf Hank Schrader und Steven Gomez und können letzteren töten, während Hank schwer verwundet ist. Jack erschießt Hank schließlich ebenfalls und anschließend graben sie das Geld von Walter White aus, um es in ihren Besitz zu nehmen. Als Jack Walter wegschicken will, meint dieser, dass er ihm noch den Mord an Jesse Pinkman schuldig sei und verrät, wo dieser ist. Matt schnappt sich daraufhin Jesse, der sich während des Angriffs unter einem Auto versteckt hat. Anschließend verschwinden sie und nehmen Jesse mit sich.

Obwohl sie Walter White versprochen haben Jesse zu töten, benutzen Jack und die anderen ihn, damit er ihnen reines Meth herstellt. Sie sperren ihn über Monate in einen Käfig und behandeln ihn wie einen Sklaven. Doch dann taucht Walter eines Tages bei ihnen auf, um angeblich einen neuen Deal zu vereinbaren. Matt und Kenny machen sich bereit, um Walter zu töten, doch dieser hat ihnen eine Falle gestellt und eröffnet das Feuer auf sie, wodurch Matt und die anderen getötet werden.

Annika Leichner - myFanbase