Episode: #9.16 Letzte Info für die Informantin

Das Team untersucht den Tod einer jungen Frau aus Afganisthan, welche der USA geholfen hat Terroristen in ihrem Land zu lokalisieren. Während den Ermittlungen treffen sie auf Booth' alten Freund, den CIA-Agenten Danny Beck. Daisy ist derweilen unkonzentriert, da sie bei ihrer mündlichen Prüfungen durchgefallen ist und nun nicht weiss wie sie dies Brennan beibringen soll.

Diese Serie ansehen:

Foto: Freddie Prinze, Jr., David Boreanaz & Emily Deschanel, Bones - Copyright: 2014 Fox Broadcasting Co.; Patrick McElhenney/FOX
Freddie Prinze, Jr., David Boreanaz & Emily Deschanel, Bones
© 2014 Fox Broadcasting Co.; Patrick McElhenney/FOX

Zwei Fischer finden eine Leiche, welche in einer Tasche im Fluss liegt. Brennan ist unzufrieden mit der Versicherungsgesellschaft, da diese für ihre Versicherung mehr Prämie verlangt als für diejenige von Booth, da sie finden, dass ihr Risiko während der Arbeit beim FBI umzukommen, grösser ist als seines. Booth kann der Versicherung zustimmen, da er ein trainierter Agent ist und sie nicht. Die Diskussion wird zu Booth' Freude von einem Anruf unterbrochen, der die Beiden zu einem Tatort ruft.

Cam hat festgestellt, dass die Leiche ungefähr vier Tage in der Tasche lag und Brennan findet rasche herau, dass es sich beim Opfer um eine Frau handelt. Als die Tasche schließlich aus dem Fluss gehoben wird, platz sie auf und ein schlangenähnliches Tier kriecht heraus. Booth kann es im letzten Moment fangen und hält es auf Hodgins Anweisung fest, da es sich dabei um Beweismittel handeln könnte.

Im Institut stellt Brennan fest, dass das Opfer etwas älter als zwanzig sein muss und da die Knochen noch gut erhalten sind, sollte es für Angela nicht so schwierig sein eine Rekonstruktion zu erstellen. Daisy ist bei der Arbeit derweilen verunsichert und fügt als Grund ihre Müdigkeit wegen dem Lernen für die mündlichen Prüfungen an. Beim FBI sucht Booth bei Sweets Rat betreffend Brennan und der Versicherungsgesellschaft, doch er kann ihm auch nicht helfen, da dies eine Entscheidung der Gesellschaft ist.

Beim genaueren Blick auf die Knochen, stellt Brennan fest, dass das Opfer einmal eine Operation eines Bruches hatte und anhand des künstlich eingesetzten Knochens mit Seriennummer sollte Angela das Opfer identifizieren können. Hodgins beschäftigt sich derweilen mit dem schlangenähnlichen Tier, das über 300 Jahre alt ist. Er wartet darauf, dass es ausscheidet, da er es in dem Alter nicht unbedingt aufschneiden möchte.

Angela kann schließlich die Identität des Opfers ausfindig machen, es handelt sich um eine aus Afghanistan kommende Frau Namens Sari Nazeri, die mit ihrem Bruder in die Staaten gekommen ist. Angela hat auch herausgefunden, dass Sari der amerikanischen Regierung geholfen hat, Terroristen in ihrem Land zu lokalisieren. Als Booth und Brennan den Bruder von Sari aufsuchen, treffen sie auf Danny Beck, Booth' alten Freund von CIA. Scheinbar hat er mit Sari zusammengearbeitet, um die Terroristen zu lokalisieren. Im Gespräch mit Saris Bruder und Danny fällt der Verdacht auf Ibrahim, der Mann den Sari lokalisiert hat und der danach von den Amerikaner ausgelöscht wurde.

Danny arbeitet nun mit dem Team des FBI zusammen und Caroline macht ihm schnell klar, dass seine Machtspiele hier nichts bringen und er das tun soll, was Booth sagt. Das Team findet heraus, dass der Tod von Sari Ibrahims Handschrift trägt, doch Danny ist sich sicher, dass Ibrahim tot ist. Booth versucht ihm klar zu machen, dass er damit rechnen muss, dass Ibrahim noch am Leben ist. Cam findet heraus, dass das Opfer über eine gewisse Strecke gezogen wurde, doch leider bringt diese Entdeckung keine weiteren Indizien zur Todesursache. Angela hat derweilen die Person ausfindig gemacht, welche Ibrahim bewacht hat, als der in amerikanischer Gefangenschaft war. Es handelt sich um Derek Johannessen. Unter seiner Bewachung ist Ibrahim auch geflohen und Derek hat anschließend ausgesagt, dass er sicher sei, dass Ibrahim einen Weg nach Amerika finden wird.

Johannessen ist nun ein Sicherheitsmann, welcher bei Booth' und Dannys Besuch sofort sicher ist, dass Ibrahim bei dem Anschlag nicht umgekommen ist. Dann erzählt er, dass die anderen Gefangenen Ibrahim, das Chamäleon genannt haben, da er sich gut zu verwandeln weiß. Cam hat diverse Test am Opfer durchgeführt, doch nichts gefunden was die Todesursache erklären könnte. Brennan konnte feststellen, dass das Opfer versucht hat zu fliehen, was Daisy erneut übersehen hat. Während Hodgins die Exkremente des schlangenähnlichen Wesens untersucht, macht Angela ihm ein Kompliment über sein Verhalten während dem für ihn schwierigen letzten Jahr.

Daisy trifft sich mit Sweets und beichtet ihm, dass sie bei ihrem mündlichen Prüfungen durchgefallen ist und sich deswegen überhaupt nicht mehr konzentrieren kann. Außerdem hat sie Angst dies Brennan zu beichten. Sweets legt ihr nahe Brennan darüber zu informieren und sagt ihr, dass sie dies sicher verstehen wird. Aufgrund einer Entdeckung von Hodgins fällt der Verdacht des FBIs nun auf Saris Bruder. Danny kann nicht glauben, dass er Sari umgebracht haben, da die Beiden sich sehr nahe standen. Der Verdacht bestätigt sich jedoch als Angela herausfindet, dass Saris Bruder sich ein geheimes Handy zugelegt und damit Telefongespräche getätigt hat, die in Verbindung mit Ibrahim stehen.

Als Saris Bruder befragt wird, versucht er zu fliehen, doch kann von Booth gestellt werden. Er gesteht schließlich, dass er und Sari nach Hause, nach Afghanistan zurückkehren und deswegen um Ibrahims Vergebung betteln wollte. Danny bestreitet, dass Sari zurück nach Afghanistan wollte, doch ihr Bruder sagt ihm, dass er sie wohl nicht so gut kannte, da er auch nicht wusste, dass sie in letzter Zeit über Nacht oft das Haus verlassen hat. Da Danny behauptet über Saris nächtliche Ausflüge nichts zu wissen, scheint nun dieser verdächtig und Booth will ihn befragen, was Caroline zu verhindern versucht, da Booth damit nicht nur seine, sondern auch ihre Karriere gefährdet.

Im Jeffersonian gesteht Daisy Brennan endlich, dass sie bei der mündlichen Prüfung durchgefallen ist und ist überrascht als Brennan kurze Zeit später gesteht, dass sie auch durchgefallen ist, natürlich nur weil die Experten nicht fähig waren, sie richtig zu beurteilen. Die Unterhaltung hat Daisys Fähigkeiten jedoch zurückgebracht und sie entdeckt eine Schnittwunde an einem Knochen. Angela kann das Messer zuordnen, es handelt sich um ein seltenes Exemplar, welches für Spezialkampftruppen hergestellt wurde.

Booth sucht Danny auf und konfrontiert ihn mit der Entdeckung des Teams und Danny gibt schließlich zu, Sari das Messer gegeben zu haben, damit sie sich schützen kann. Danny hat Sari geliebt und die beiden hatten eine Beziehung. Danny hat es nicht erwähnt, da er wusste, dass, wenn die Beziehung publik wird, er gefeuert wird. Booth glaubt Danny jedoch erst, als dieser ihm sagt, dass die CIA festgestellt hat, dass Ibrahim wirklich in den Staaten ist und der Tod von Sari wohl nur eine Warnung war. Cam findet schließlich die Todesursache. Sari ist verdurstet, sie wurde sozusagen zum Sterben zurückgelassen.

Aufgrund der Todesursache sowie Dannys Liebesgeständnis sind nun auch Sweets und Caroline sicher, dass es sich beim dem Mörder von Sari nicht um Danny sondern um Ibrahim handelt. Daisy hat derweilen herausgefunden, dass Sari ihren Angreifer gebissen hat. Cam kann daraufhin feststellen, dass Sari gewisse Hautteile ihres Angreifers inhaliert hat und es sich beim Täter um einen nordischen Mann handeln muss. Der Verdacht fällt so schliesslich auf Johannessen, welcher für Ibrahim gearbeitet hat, das zeigen auch die Bankauszüge, welche Angela einsehen konnte. Caroline jeddcoch hat schlechte Nachrichten. Johannessen hat einen Deal gemacht, er gibt Informationen über Ibrahims Netzwerk preis und wird dafür begnadigt. Booth verspricht Danny, dass Johannessen für den Tod von Sari bestraft werden wird.

Während Danny im Auto ein Bild von Sari ansieht, wird Johannessen entlassen. Booth wartet vor dem FBI Gebäude auf ihn. Er hat herausgefunden, dass das Militär Rente für Johannessen bezahlt, da er in Afghanistan verletzt wurde, was bedeutet, dass er auch nach Militärrecht verurteilt werden kann. Und da dieses Recht separat von dem US-Recht ist, wird Johannessen trotz Deal verhaftet. Danny dankt Booth für seine Unterstützung und die beiden verabschieden sich. Dann holt Booth Brennan mit einer Flasche Scotch im Jeffersonian ab und macht ihr klar, dass die für seinen Partner ist. Brennan erklärt Booth, dass sie die Prämie für die Versicherung nun selber berechnet hat und die Versicherung recht hat. Dann stoßen sie mit dem Scotch auf ihre gemeinsame Arbeit an.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Bones" über die Folge #9.16 Letzte Info für die Informantin diskutieren.