Imelda Staunton

Foto: Imelda Staunton, Freedom Writers - Copyright: Paramount Pictures
Imelda Staunton, Freedom Writers
© Paramount Pictures

Imelda Staunton, die eigentlich den Namen Imelda Mary Philomena Bernadette Staunton trägt, wurde am 9. Januar 1956 in London als Kind irischer Einwanderer geboren. Ihre Mutter Bridie arbeitete als Friseurin und hatte einen eigenen Salon, ihr Vater Joseph war Arbeiter.

Bereits in ihrer Schulzeit verliebte sie sich in die Schauspielerei, als sie für ein Theaterstück auf der Bühne stand. Sofort begann sie mit ihren Freundinnen ein Stück namens "The Corsythe Saga" zu schreiben, was schließlich ebenfalls aufgeführt wurde. Dabei wurde Imelda von ihrer Rhetoriklehrerin entdeckt, die das Mädchen mit Zustimmung der Eltern daraufhin unterrichtete. Im Alter von 18 Jahren wurde sie 1973 an der angesehensten Schauspielschule Großbritanniens, der Royal Academy of Dramatic Art, angenommen. Im Anschluss an ihr Studium spielte sie sechs Jahre lang auf verschiedenen Bühnen des Landes, bis sie am Londoner National Theatre landete. Dort lernte sie auch Jim Carter kennen, den sie 1985 heiratete. Im gleichen Jahr wurde Staunton erstmals mit dem renommierten Laurence Olivier Award als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Es folgten weitere erfolgreiche Jahre am Theater bis sie 1987 erstmals eine kleinere Rolle beim Fernsehen übernahm und so langsam den Weg ins Film- und Fernsehgeschäft fand. Durch ihren Part in der Comedyserie "Up the Garden Path" lernte bald ganz Großbritannien sie kennen und immer wieder durfte man sie auch im Kino sehen. Häufig verknüpfte sie dies mit ihrer Vergangenheit am Theater und spielte in Klassiker-Verfilmungen der englischen Literaturgeschichte mit; sei es "Viel Lärm um nichts" von William Shakespeare oder "Sinn und Sinnlichkeit" von Jane Austen.

1993 wurde Staunton erstmals Mutter eines kleinen Mädchens namens Bessie, doch das hielt sie nicht davon ab, weiter intensiv ihrer Arbeit nachzugehen. Sie wurde weiterhin auf der Bühne gefeiert und zog mit einer Big Band von London nach New York City. Die heutige Jugend wird Staunton schließlich als Dolores Umbridge aus den "Harry Potter"-Filmen kennen. Zuvor wurde sie jedoch bereits von einer Reihe von Festivalkritikern als Beste Darstellerin in "Vera Drake" ausgezeichnet. 2005 erhielt sie dafür zudem erstmals Nominierungen für den Golden Globe und den Academy Award (Oscar). Für ihre Arbeit erhielt sie 2006 zudem den Order of the British Empire, einen Verdienstorden der britischen Krone. 2013 folgte dann für den HBO-Film "The Girl", der sich um das Leben und die Arbeit von Alfred Hitchcock dreht, ihre erste Nominierung für einen Primetime Emmy Award. Auch ihr Kollege Toby Jones, der in dem Projekt die Hauptrolle spielt, wurde im gleichen Jahr nominiert.

Catherine Bühnsack - myFanbase

Partnerlinks zu Amazon

Produkte zu Imelda Staunton

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2012The Girl als Alma Reville Hitchcock
Originaltitel: The Girl
2011Doctor Who (TV) als Interface (Stimme)
Originaltitel: Doctor Who (#6.10 The Girl Who Waited) (TV)
2010 - 2011Psychoville (TV) als Grace Andrews
Originaltitel: Psychoville (TV)
2010 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 als Dolores Umbridge
Originaltitel: Harry Potter and the Deathly Hallows - Part I
2010Another Year als Janet
Originaltitel: Another Year
2010Alice im Wunderland als Gesichter der großen Blumen
Originaltitel: Alice in Wonderland
2007 - 2009Cranford (TV) als Miss Octavia Pole
Originaltitel: Cranford (TV)
2009Harry Potter und der Halbblutprinz als Dolores Umbridge
Originaltitel: Harry Potter and the Half-Blood Prince
2008Big and Small (TV) als diverse Stimmen
Originaltitel: Big and Small (TV)
2007Harry Potter und der Orden des Phönix als Dolores Umbridge
Originaltitel: Harry Potter and the Order of the Phoenix
2007Freedom Writers als Margaret Campbell
Originaltitel: Freedom Writers
2005Little Britain (TV) als Mrs. Mead
Originaltitel: Little Britain (TV)
2005Eine Zauberhafte Nanny als Mrs. Blatherwick
Originaltitel: Nanny McPhee
2005Fingersmith (TV) als Mrs. Sucksby
Originaltitel: Fingersmith (TV)
2004Vera Drake als Vera
Originaltitel: Vera Drake
2000Chicken Run - Hennen rennen als Bunty (Stimme)
Originaltitel: Chicken Run
1995 - 1998Is It Legal? (TV) als Stella Phelps
Originaltitel: Is It Legal? (TV)
1998Shakespeare in Love als Amme
Originaltitel: Shakespeare in Love
1995Sinn und Sinnlichkeit als Charlotte Jennings Palmer
Originaltitel: Sense and Sensibility
1993If You See God, Tell Him (TV) als Muriel Spry
Originaltitel: If You See God, Tell Him (TV)
1990 - 1993Up in the Garden Path (TV) als Izzy
Originaltitel: Up in the Garden Path (TV)
1989Ruth Rendell Mysteries (TV) als Polly Flinders
Originaltitel: Ruth Rendell Mysteries (TV)
1988Thompson (TV) als verschiedene Rollen
Originaltitel: Thompson (TV)
1986Der singende Detektiv (TV) als Pflegeschwester White
Originaltitel: The Singing Detective (TV)