Episode: #3.17 Selbstmordneigungen

Diggles Hochzeit mit Lyla findet statt, doch Deadshot unterbricht die Hochzeitsreise der beiden, indem er ihnen mitteilt, dass das Suicide Squad eine neue Mission hat. Der US-Senator Joseph Cray ist in der Republik Kasnia als Geisel genommen worden und muss jetzt gerettet werden. Als Amanda Waller mit ihnen den Plan der Rettungsmission durchspricht, stellt sie dem Team ein neues Mitglied vor: Cupid. Zur gleichen Zeit erfährt Oliver, dass Ray ein Atom-Kostüm entworfen hat, wodurch es zu einer hitzigen Auseinandersetzung kommt. Das führt auch zu Spannungen zwischen Felicity und Ray.

Diese Serie ansehen:

Foto: David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver erscheint gerade noch rechtzeitig auf der Hochzeit von John und Lyla, wofür er von seinem Freund getadelt wird, weil dieser sich das volle Hochzeitsprogramm inklusive Fotos für Lyla wünscht, nachdem sie beim letzten Mal ihre Treueschwüre während einer Mission geleistet haben. Ausgerechnet in dem Moment stellt sich heraus, dass der Priester kurzfristig abgesagt hat. Ray bietet sich daher an, die Zeremonie durchzuführen, weil er eine Lizenz dafür hat. Trotz seines spontanen Einspringens gelingt es Ray die Trauung humorvoll zu gestalten. Bei dem anschließenden Feierlichkeiten fällt Oliver bei Laurel eine Verletzung am Handgelenk auf, woraufhin sie erklärt, dass ihre neue Trainerin sehr enthusiastisch ist. Sie werden von Felicity unterbrochen, die von Oliver zu ihrem Freund beglückwünscht wird, denn er möchte, dass sie mit einem normalen Mann ihr Glück findet. In dem Moment bekommt Team Arrow über ihre Handys die Nachricht, dass Arrow angeblich einige Verbrecher getötet hat.

In der Zentrale sieht Team Arrow eine Pressekonferenz zu dem Vorfall, bei der Laurel sich bemüht klarzustellen, dass sie erst die Beweise überprüfen müssen, ob wirklich Arrow hinter diesen Taten steckt. Palmer verspricht auf der Pressekonferenz, dass er Arrow vor Gericht bringen wird und sich für seine Taten verantworten muss. Als Felicity das sieht, versichert sie ihren Freunden, dass sie keine Ahnung von Rays Aussage hatte. Trotz dieser aktuellen Probleme, die von Ra's al Ghul verursacht werden, verlangt Oliver von John und Lyla, dass sie ihre Flitterwochen wahrnehmen und diese genießen. Die beiden verlassen das Hauptquartier und betreten ihre Limousine, in der Floyd Lawton auf sie wartet, weil Waller eine Mission für Lyla hat.

Waller konfrontiert John und Lyla mit einer Geiselnahme bei der Eröffnung eines Krankenhauses in der Republik von Kasnia. Unter den Geiseln ist der U.S.-Senator Joseph Cray, den Waller unbedingt befreien möchte. Sie überträgt Lyla die Verantwortung für das Team X, zu dem neben Lawton auch Carrie Cutter gehört. Da John seine Frau nicht alleine bei dieser Mission lassen möchte, schließt er sich ebenfalls dem Team an.

Unterdessen gelingt es Team Arrow das nächste Ziel der League of Assassins ausfindig zu machen. Oliver möchte sich ihnen alleine stellen, weil er die Gefahr für Roy zu hoch hält. Es gelingt ihm tatsächlich einen der falschen Arrows zu stellen, doch weitere tauchen auf. Unter diesen ist auch Maseo, der Oliver sagt, dass er sie nicht besiegen kann, und dass er sich besser Ra's Willen fügt. Anschließend verschwinden die falschen Arrows und Oliver bleibt alleine zurück, wobei er von dem als Atom kostümierten Ray gesehen wird, dem es gelingt mit Hilfe des Röntgenhelms und Felicitys Gesichtserkennungsprogramm Arrow als Oliver zu identifizieren.

Beim Erfüllen ihrer Mission in Kasnia kommt die Gruppe auf das Thema Liebe und Familie zu sprechen. Lawton äußert sich abfällig darüber und ist der Ansicht, dass ihr Job nicht mit der Familiengründung vereinbar ist.

Nach seinem Einsatz im Krieg kehrt der Soldat Lawton zu seiner Familie zurück, wo seine Frau Susie ihn stürmisch begrüßt. Er lernt seine Tochter Zoe kennen, die verängstigt, auf den für sie fremden Mann, reagiert.

Als Felicity im Büro von Palmer Technologies erscheint, konfrontiert Ray sie mit seinem Wissen über Arrow. Er weiß auch, dass ihr bislang gelegentlich seltsames Verhalten daher rührt, dass sie ein Teil des Teams ist, woraufhin Felicity ihm zu erklären versucht, dass ein Nachahmungstäter versucht den Ruf des Arrow zu ruinieren. Ray jedoch kann ihr nicht mehr vertrauen, auch wenn er sie bislang als Partnerin in seinem Beruf, seiner Mission und seinem Leben betrachtet hat.

Lawton macht seiner Tochter ein Brot, das sie aber nicht isst, weswegen er wütend reagiert. Seine Frau erscheint und spricht ihn auf seine Probleme an, denn Lawton fällt es schwer, sich zu nach dem Krieg zu resozialisieren. Daraufhin rastet Lawton aus und bedroht seine Frau mit seiner Waffe, lässt aber schließlich von ihr ab. Susie verlangt von ihm, dass er sich von der Familie fernhält, und ruft die Polizei an.

Aufgewühlt berichtet Felicity Roy und Oliver davon, dass Ray Kenntnis über ihre nächtlichen Aktivitäten hat und diese der Polizei mitteilen möchte. Sie verrät auch, dass er einen Superheldenanzug entwickelt hat. Während Roy diese Tatsache bemerkenswert findet, reagiert Oliver wütend, weil Felicity ihm nicht schon längst von Rays Vorhaben berichtet hat.

Zur gleichen Zeit möchte Ray Oliver anzeigen, doch Laurel reagiert abweisend. Ihrer Meinung nach reichen die Röntgenbilder von Ray und seine Aussage nicht aus, um Oliver verhaften zu lassen, woraufhin er begreift, dass Laurel als Black Canary zum Team gehört.

In Kasnia gelingt es Team X in das Krankenhaus einzudringen und die Geiselnehmer zu überwältigen. Als sie jedoch den Senator wegbringen wollen, scheint dieser durchzudrehen und zückt eine Waffe, mit der er sie bedroht. Team X bleibt nichts anderes übrig, als sich zurückzuziehen, wobei Lawton Cutter rettet, die scheinbar daraufhin anfängt für ihn zu schwärmen. Lyla kann keinen Kontakt zu Waller herstellen und sie daher nicht über die Situation informieren. Über Funk erfahren sie, dass die Geiselnahme von dem Senator geplant wurde, der als Held dieses angebliche Unglück überstehen wollte, so dass seine Chancen der nächste Präsident zu werden steigen. Dadurch dass er aber seine Pläne offenbaren musste, sind alle nun potentielle Zeugen und müssen seiner Ansicht nach Sterben, damit er immer noch als Held hervorgehen kann.

Oliver sucht Ray auf, um mit ihm über seine Erkenntnisse zu sprechen, dabei versucht er ihm begreiflich zu machen, dass er in der letzten Zeit niemand umgebracht habe. Auf Grund seiner Sturheit ist Palmer jedoch nicht bereit das einzusehen und er möchte weiterhin sein Ziel verfolgen, ihn festzunehmen. Beim Verlassen des Büros teilt Oliver ihm mit, dass er Felicity vertrauen sollte.

Lyla und Diggle schaffen es in einen anderen Raum zu gelangen, wobei sie sehen, dass die Geiselnehmer Sprengsätze installieren. Als sie die Ausweglosigkeit erkennen, bereut Lyla, dass sie diese Mission angenommen haben, ohne dabei wirklich an ihre Familie und ihre Tochter gedacht zu haben, die jetzt wahrscheinlich ohne Eltern aufwachsen wird. Die beiden werden von Lawton unterbrochen, der ihnen verspricht, dass sie ihr Kind wiedersehen werden.

Im Gefängnis wird Lawton von einer mysteriösen Frau besucht, die ihm berichtet, dass seine Frau erfolgreich ein Kontaktverbot durchgesetzt hat. Die Frau möchte, dass Lawton für ihre Organisation, H.I.V.E., arbeitet. Sein erstes Ziel ist Andrew Diggle.

In der Hauptzentrale äußert Felicity gegenüber Oliver, dass Ray bereit dazu war, trotz seiner Mission, mit ihr zusammen zu sein. Oliver versucht ihr daraufhin klarzumachen, dass Ray noch zu unerfahren ist, um zu erkennen, dass Liebe und die Rettung der Stadt nicht miteinander kombinierbar sind. In dem Moment bekommen sie einen Notruf herein, so dass Oliver und Roy aufbrechen. Es zeigt sich, dass Ray diesen Notruf vorgetäuscht hat, um Arrow und Arsenal anzulocken. Trotz Rays moderner Technologie gelingt es Arrow in außer Gefecht zu setzen und ihm begreiflich zu machen, dass er ihn nicht töten wird. Außerdem sagt er Ray, dass Felicity sich für ihn entschieden hat, weswegen er ihr vertrauen soll.

Lyla, John und Cutter lenken Senator Cray ab, so dass Lawton erfolgreich einige tödliche Schüsse abfeuern kann. Es gelingt den anderen so die Geiseln zu retten. Als sie sich danach erkundigen, wie Lawton es rechtzeitig vor den Explosionen aus dem Gebäude schafft, offenbart er ihnen, dass ihm das seinem Plan entsprechend nicht gelingen wird. Er ist bereit sich zu opfern, damit John und Lyla zu ihrer Tochter zurückkehren können. Bevor die Explosionen losgehen, betrachtet Lawton ein Foto seiner eigenen Familie.

Während Ray sich bei Felicity für sein mangelndes Vertrauen entschuldigt und sich die beiden versöhnen, teilt John nach der Rückkehr nach Hause seiner Frau den Entschluss mit, Team Arrow zu verlassen. Er hat eingesehen, dass Lawton mit der Aussage Recht hat, dass Familie und ihre Art von Arbeit nicht kombinierbar sind. Lyla ist zu einer ähnlichen Einsicht gelangt, sie möchte ein Vorbild für ihre Tochter und auf ihre Arbeit stolz sein, weswegen sie ihren Rücktrittsgesuch bei Waller eingereicht hat.

Felicity bedankt sich mit einem Kuss auf die Wange bei Oliver, der ihr geholfen hat Ray zu beweisen, dass sie Recht in Bezug auf ihn hatte, so dass Ray vorhat sich bei der Bürgermeisterin für Arrow auszusprechen. Kurz darauf bekommt Oliver Besuch von John und die beiden stoßen im Rahmen ihrer üblichen Trinktradition auf Lawton an.

Bei dem Treffen mit der Bürgermeisterin erleben Laurel, Felicity, Ray und Quentin, wie die Bürgermeisterin mit einem Pfeil erschossen wird. Der Schütze ist Maseo, der als nächstes Felicity anvisiert.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #3.17 Selbstmordneigungen diskutieren.