Episode: #3.12 Der Aufstand

Da Oliver immer noch nicht wieder da ist und sie dringend Hilfe benötigen, um Brick aufzuhalten, zieht Team Arrow in Betracht, Malcolms Angebot anzunehmen, dass dieser sich um Brick kümmert. Malcolm hat nämlich ebenfalls ein Hühnchen mit dem Verbrecher zu rupfen. Roy und Laurel halten fest, dass das Team Hilfe dabei benötigt, die Unschuldigen in den Glades zu retten, doch Felicity ist absolut dagegen, mit Malcolm zu kooperieren. Diggle soll deshalb die Entscheidung treffen. Im Flashback erfahren wir derweil, wie aus dem freundlichen Vater und liebenden Ehemann Malcolm Merlyn der kaltblütige Mörder geworden ist, den wir heute kennen.

Diese Serie ansehen:

Foto: David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver versucht so schnell wie möglich wieder auf die Beine zu kommen, um nach Hause zurück zu kehren, Tatsu ist aber besorgt, dass er sich überfordert. Oliver möchte Tatsu mit nach Starling City nehmen, die taucht aber lieber wieder ab und verschwindet von der Bildfläche. Zuvor rät sie aber Oliver, einen Meister wie Maseo im Schwertkampf zu bitten, ihm beim Kampf gegen Ra's al Ghul zu helfen.

In den Glades herrscht Anarchie, da sich die Polizei komplett aus dem Stadtteil zurückgezogen hat. Allein das Team der Vigilanten, bestehend aus Roy und Laurel in ihren Verkleidungen und Felicity und Diggle im Hintergrund versucht für etwas Ordnung zu sorgen. Sie stehen aber vor einem Berg an Problemen. Auf der Straße werden sie von Sin gesehen, die Laurel in ihrem Kostüm für Sara hält. Quentin ist ebenfalls besorgt über die Situation, deshalb versucht er so gut es geht Team Arrow zu unterstützen, auch wenn er offiziell als Polizist nicht eingreifen kann.

Thea trainiert mit Malcolm intensiv Schwertkampf, sie kann die Überhand über ihren Vater gewinnen, der ihr Zögern aber nutzt, um sie zu überwinden. Er will sie damit auf einen Überfall der Liga der Assassins vorbereiten. Thea hat Zweifel, warum sie derart ruchlos sein muss, wo sie sich doch nur verteidigen will. Malcolm macht ihr klar, dass sie solche Gedanken nicht haben darf, da die Liga keine Skrupel kennt. Er erzählt ihr, dass der erste Mann, den er getötet hat, der Mörder seiner Frau war.

Malcolm kommt nach einem langen Tag nach Hause, kümmert sich um seinen Sohn Tommy und erhält dann die Nachricht, dass seine Frau Rebecca getötet wurde.

Quentin übergibt Roy die Polizeiakte zu Brick. Quentin erkundigt sich nach dem Arrow, aber auch nach Sara. Er bittet Roy, seiner Tochter den Rücken frei zu halten und sie zu schützen. Im Hauptquartier beratschlagt das Team anhand von Bricks Akte, wie sie diesen bekämpfen können. Sie haben allerdings nur geringe Indizien zur Verfügung. Ein greifbarer Fakt ist aber die Ballistik zu einer seiner Waffen, die zeigt dass Brick Rebecca Merlyn getötet hat. Über seine Überwachungssoftware erfährt Malcolm Merlyn auch sofort davon.

Tatsu ist Oliver gefolgt, der zu schwach ist um seine Rückkehr allein zu bewältigen. Oliver bittet Tatsu erneut, sich ihm anzuschließen und ihm zu helfen, sich und seine Familie vor Ra's al Ghul zu beschützen.

Malcolm bereitet sich darauf vor, den wahren Mörder seiner Frau zu töten. Er muss sich außerdem damit auseinandersetzen, dass seine gesamte Vergangenheit auf einer Lüge beruht, all seine vergangenen Taten beruhten auf der Gewissheit, dass er seine Frau rächen konnte und sich dafür der dunklen Seite verschrieben hat.

Nach der Beerdigung von Rebecca Merlyn spricht ein Mann Malcolm an und übergibt ihm das Bild eines Mannes, von dem sie behaupten, er habe Rebecca getötet.

Team Arrow versucht Brick ausfindig zu machen, Felicity findet eine Möglichkeit, über die Funkverbindungen einen möglichen Standort ausfindig zu machen. Brick hält gerade ein Meeting mit seinen Männern ab. Kurz darauf treffen Roy und Laurel vor Ort ein und überwältigen dessen Männer, gegen Brick haben sie aber keine Chance. Kurz bevor er sie töten kann, erscheint Malcolm auf der Bildfläche und kann sie verteidigen, Brick gelingt aber die Flucht.

Das Team hat eine Unterredung mit Malcolm, der gerne mit ihnen zusammenarbeiten will, um Brick auszuschalten. Roy sucht Rat bei Thea, die sich Sorgen um Malcolm macht. Sie kann so Roy davon überzeugen, dass das Team Malcolm helfen sollte. Auch Laurel möchte diese Option nutzen, aber Felicity ist immer noch dagegen. Diggle schließt sich aber Felicity an, er teilt daraufhin Malcolm mit, dass sie ihm nicht helfen können. Sie können sich nicht seinen Methoden anschließen, denn sonst wären sie nicht besser als er.

Malcolm sucht den angeblichen Mörder seiner Frau auf und bedroht ihn mit vorgehaltener Waffe. Er wird aber überwältigt, erschießt sein gegenüber aber, als der weggeht. Nach der Tat fühlt er sich aber nicht besser, er möchte die Stadt verlassen, um sich bei der Liga helfen und zu einem stärkeren Mann ausbilden zu lassen.

Tatsu verschafft Oliver eine Reisemöglichkeit und verabschiedet sich von ihm. Sie gibt ihm den Rat mit, dass er sich bewusst sein sollte, dass er schmerzhafte Opfer bringen muss, um Ra's al Ghul zu besiegen.

Laurel schlägt vor, die Bürger der Stadt zu Unterstützung zu rufen, um sich gegen Brick und seine Gang zur Wehr zu setzen. Sie bittet ihren Trainer um Hilfe und Roy informiert Sin.

Roy und Laurel greifen Brick in den Glades an und sie werden dabei von einer Menschenmasse der Bewohner der Glades unterstützt. Es kommt zur Straßenschlacht, bei der sich Brick aber als harter Gegner erweißt. Er schlägt Laurels Trainer zusammen, wird dann aber vom Malcolm aufgehalten. Malcolm überwältigt Brick und verprügelt ihn. Brick erinnert sich an Rebecca, sie war sein erstes Mordopfer und er hat sie getötet, weil sie ein einfaches Opfer war. Gerade als Malcolm Brick töten will, erscheint Oliver und möchte ihn vom Töten abhalten. Malcolm glaubt nicht, dass es einen Unterschied machen würde, wenn er jetzt nicht mehr tötet. Oliver bittet ihn aber darum, um Theas Willen. Malcolm lässt von Brick ab und Oliver kann ihn an die Polizei übergeben, die nun wieder die Kontrolle über die Glades übernimmt. Oliver kündigt als Arrow an, dass er nun wieder zurück ist, die Stadt beschützt und sie nie wieder verlassen wird.

Sin berichtet Quentin, dass die Frau die als Canary kämpft, nicht Sara ist. Sie rät ihm, mit Laurel darüber zu reden.

Oliver kehrt nach Hause zurück und trifft zuerst Thea, er erzählt ihr eine Tarngeschichte, dass er einen alten Freund getroffen hatte und ins Gefängnis musste, weshalb er nicht nach Hause kommen konnte. Außerdem bittet Oliver Malcolm darum, ihn für den Kampf mit Ra's al Ghul vorzubereiten.

Malcolm sucht das Hauptquartier der Liga der Assassins auf und wird von Nisa in die Gemeinschaft aufgenommen.

Oliver kommt zum ersten Mal in das Hauptquartier des Teams, alle sind glücklich ihn zu sehen, als er aber darauf zu sprechen kommt, dass er mit Malcolm zusammenarbeiten möchte, ist Felicity entsetzt. Oliver möchte sie überzeugen und entschuldigt sich bei ihr. Sie ist aber auch deshalb wütend, weil sie erkannt hat, dass Oliver für alle Frauen, die er liebt Unglück bedeutet. Sie lässt Oliver stehen und erklärt ihm, sie will nicht zu diesen Frauen gehören.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Melanie E. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    #3.12 Uprising brachte Oliver zurück in seine Stadt, lieferte uns gleichzeitig aber so viele kleine Handlungsstücke, sodass die Rückkehr am Ende schließlich zu kurz und emotionslos ausfiel und man...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #3.12 Der Aufstand diskutieren.