Episode: #2.05 Alles für die Kinder

Lily und Richard befinden sich mit ihrem Baby Isabelle noch immer auf der Flucht. Die verzweifelte Lily träumt davon, endlich mit ihrer Familie in Ruhe leben zu können und wieder Kontakt zu ihrer ältesten Tochter Heidi zu haben. Als Richard von der Polizei verhaftet wird, scheint die lange Flucht ein tragisches Ende zu nehmen. Währenddessen lernen Tom und Diana eine weitere 4400 kennen: die Lehrerin Heather Tobey kann besondere Talente in ihren Schülern wecken, was nicht bei allen Eltern auf Begeisterung stößt.

Diese Episode ansehen:

Lily hat einen Traum, in welchem sie mit ihrer neuen Familie, ihrem Ehemann Richard und dem Baby Isabelle, neben ihrer alten Familie, ihrem Ex-Mann Brian und der gemeinsamen Tochter Heidi, in einem hübschen Haus wohnt und sich alle prima verstehen. Doch die Realität sieht anders aus: Lily, Richard und Isabelle sind noch immer auf der Flucht.

In Fairview, Washington lebt derweil die Rückkehrerin Heather Tobey, die in den 1970er Jahren entführt wurde und wie vor ihrem Verschwinden wieder als Lehrerin arbeitet. Ihre Klasse scheint aus lauter Wunderkindern zu bestehen, die meisterhaft Geige spielen, malen, mit Ton arbeiten oder andere Talente an den Tag legen. Nur der Schüler Greg zeigt keine Begabung und reagiert abweisend auf Heathers Versuche, ihn zu motivieren. Plötzlich betreten Polizisten den Klassenraum und verhaften die Lehrerin wegen angeblichen Kindesmissbrauchs.

Derweil freundet sich Kyle mit seinem Cousin Danny an, der mittlerweile auf das gleiche College geht wie er. Früher hatte Kyle den "kleinen Danny" kaum beachtet. Danny gesteht Kyle, dass er die Leute, die seinen Bruder Shawn und die anderen 4400 entführt und verändert zurückgeschickt haben, abgrundtief hasst und ihnen die Schuld für alles gibt, was in seinem Leben zuletzt schief gelaufen ist.

Auf einer Feier für Jordan Collier lernt Shawn zwei obdachlose Jugendliche kennen, die sich am Buffet zu schaffen machen. Er bekommt Mitleid mit den beiden.

Tom und Diana werden derweil nach Fairview geschickt, um im Fall Heather Tobey zu ermitteln. Die ganze Schule ist in zwei Lager gespalten: ein Teil der Eltern hat die Kaution für Heather gestellt, der andere Teil bezichtigt die Lehrerin des Kindesmissbrauchs. Besonders Frank Venner, der Vater von Greg, wettert gegen Heather Tobey. Als sich Tom und Diana mit den angeblich missbrauchten Kindern beschäftigen, finden sie heraus, dass diese praktisch über Nacht zu Wunderkindern geworden sind. So hat der Junge, der meisterhaft Geige spielt, bis vor zwei Wochen noch nie eine Geige in der Hand gehabt. Heather gesteht Tom und Diana schließlich, dass sie in den Augen mancher Kinder einen Funken sieht, den sie mit einer kurzen Berührung entfachen kann. Allerdings besitzen nicht alle Kinder einen solchen Funken; so kann sie z.B. bei Greg kein Talent entfachen. Wie sich herausstellt, hat Heather vor ihrem Verschwinden viele der Eltern, die sie nun angreifen, unterrichtet. Die Eltern, die für Heather die Kaution bezahlt haben, erklären Tom und Diana, dass sie dankbar dafür sind, dass ihre Kinder nun solche Talente haben und etwas aus sich machen können.

In einem Supermarkt wird Richard von einem Polizisten erkannt und kann Lily gerade noch zu verstehen geben, mit Isabelle zu fliehen, bevor er verhaftet wird. In ihrer Verzweiflung ruft Lily ihren Ex-Mann Brian, der Anwalt ist, an und bittet ihn um Hilfe. Er verspricht, sich um die Angelegenheit zu kümmern.

Währenddessen kann Shawn die obdachlosen Jugendlichen nicht vergessen und spendiert ihnen Pizza. Jordan Collier ist damit einverstanden, dass sich Shawn um die armen Kids kümmert, verlangt aber von ihm, dass er seinen neuen Freunden seine Fähigkeit zu heilen nicht zeigt, da er, wenn er einen heilt, alle heilen müsse, was er nicht könne. Shawn beginnt sich besonders mit dem obdachlosen Mädchen Liv anzufreunden und schenkt ihr eine Gitarre. Er versucht sie zu überreden, mit ihm zu kommen, doch sie hat einen Freund, bei dem sie bleiben will und schickt Shawn weg.

Als Danny und Kyle über dem Campus gehen, sehen sie ein Mädchen, dass Jordan Colliers Buch liest. Danny wird wütend und legt sich mit dem Freund des Mädchens an. Plötzlich hat Kyle wieder einen seiner Blackouts und steht im nächsten Moment bei sich Zuhause in der Küche.

Derweil erfährt Jordan von Richards Verhaftung und verspricht ihm, ihn aus dem Gefängnis zu holen, wenn er dafür Isabelle sehen darf. Richard ist dagegen, doch Jordan schwört, dass er sich geändert habe und erinnert Richard daran, dass Isabelle so mächtig sei, dass sie ihn, Jordan, töten könne, wenn er lüge. Richard willigt schließlich ein.

In der Zwischenzeit eskaliert in Fairview die Situation: Greg bedroht Heather, die wieder unterrichten darf, mit einer Waffe und verlangt von ihr, auch in ihm ein Talent zu wecken, da er nicht als Versager enden will wie sein Vater. Schließlich gelingt es Gregs Vater jedoch, seinen Sohn zum Aufgeben zu bewegen. Nach diesen Ereignissen will Heather nicht länger in Fairview bleiben und zieht in eine andere Stadt.

Währenddessen wird Shawn von einem der obdachlosen Jugendlichen um Hilfe gebeten, da Livs Freund nach einer Überdosis im Sterben liegt. Shawn schlägt daraufhin Jordans Warnung in den Wind und heilt Livs Freund, woraufhin er von vielen kranken und verletzten Obdachlosen bestürmt wird, auch sie zu heilen. Shawn bleibt nichts anderes übrig, als zu fliehen.

Schließlich kommt es zu der Begegnung zwischen Jordan und Isabelle, die friedlich verläuft. Die kleine Isabelle lässt sich von Jordan streicheln und lächelt ihn sogar an. Jordan ist erleichtert und überglücklich.

Maret Hosemann – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "4400 - Die Rückkehrer" über die Folge #2.05 Alles für die Kinder diskutieren.